Die erweiterten Attribute sind inkonsistent[Fix]



Aktualisiert October 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



ERROR_EA_LIST_INCONSISTENT ist ein Systemfehler und kann unter jeder Windows-Version auftreten. Dem Fehler folgt in der Regel Die erweiterten Attribute sind inkonsistent message, und heute werden wir Ihnen zeigen, wie Sie es unter Windows 10 beheben können.

Wie behebt man den Fehler ERROR_EA_LIST_INCONSISTENT?

Fix – ERROR_EA_LIST_INCONSISTENT



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Lösung 1 – Ändern Sie Ihre Soundeinstellungen

Die erweiterten Attribute sind inkonsistent Meldungen können durch bestimmte Geräusche auf Ihrem PC verursacht werden. Um das Problem zu beheben, müssen Sie die Soundeinstellungen wie folgt ändern:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Menü Win + X zu öffnen und wählen Sie Systemsteuerung.
  2. Sobald das Bedienfeld geöffnet wird, gehen Sie zu Sound.
  3. Navigieren Sie zur Registerkarte Sounds und wählen Sie Windows User Account Control aus der Liste. Wählen Sie (Keine) aus dem Menü Sounds und klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Überprüfen Sie nach dem Speichern der Änderungen, ob das Problem weiterhin auftritt. Wir wissen, dass dies eine ungewöhnliche Lösung ist, aber viele Benutzer behaupten, dass es funktioniert, also probieren Sie es aus.

Lösung 2 – Einen sauberen Stiefel durchführen

Anwendungen und Dienste von Drittanbietern können manchmal Windows stören und dieses Problem verursachen. In vielen Fällen können diese Dienste und Anwendungen unter Windows automatisch starten und dieses Problem verursachen. Um das Problem zu beheben, müssen Sie Clean boot durchführen. Dies ist relativ einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie msconfig ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Das Windows Systemkonfiguration erscheint. Gehen Sie zur Registerkarte Dienste, markieren Sie Alle Microsoft-Dienste ausblenden und klicken Sie auf Alle deaktivieren.
  3. Gehen Sie zu Startup und klicken Sie auf Öffnen Task-Manager.
  4. Sobald Task-Manager geöffnet wird, sehen Sie eine Liste aller Startanwendungen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jede Anwendung in der Liste und wählen Sie Disable aus dem Menü. Nachdem Sie alle Anwendungen deaktiviert haben, schließen Sie Task-Manager.
  5. Gehen Sie zurück zum Windows Systemkonfiguration und klicken Sie auf Übernehmen und OK.
  6. Starten Sie danach Ihren PC neu oder melden Sie sich ab und melden Sie sich wieder bei Ihrem Konto an.

Wenn das Problem nicht mehr auftritt, bedeutet dies, dass eine Anwendung eines Drittanbieters dieses Problem verursacht. Um die problematische Anwendung zu finden, müssen Sie die gleichen Schritte wiederholen und alle Dienste und Anwendungen einzeln oder in Gruppen einschalten. Denken Sie daran, dass Sie Ihren PC neu starten oder sich bei Ihrem Konto neu anmelden müssen, um Änderungen zu übernehmen. Nachdem Sie die problematische Anwendung gefunden haben, müssen Sie sie entfernen oder auf die neueste Version aktualisieren.

Lösung 3 – Einstellungen der Benutzerkontensteuerung ändern

In einigen Fällen kann dieser Fehler durch die Einstellungen der Benutzerkontensteuerung verursacht werden. Je nach Benutzer können Sie das Problem beheben, indem Sie einfach einige Einstellungen ändern. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Benutzerkonten ein. Wählen Sie Benutzerkonten aus dem Menü.
  2. Wenn sich das Windows Benutzerkonten öffnet, klicken Sie auf Benutzerkontensteuerung ändern.
  3. Sobald sich das Windows öffnet, bewegen Sie den Schieberegler auf den Standardwert oder stellen Sie ihn auf Niemals benachrichtigen. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  4. Starten Sie danach den Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Nur wenige Benutzer empfehlen, diese Schritte auch im abgesicherten Modus durchzuführen. Um in den abgesicherten Modus zu gelangen, folgen Sie t Diese Schritte:

  1. Öffnen Sie das Startmenü und klicken Sie auf Power. Halten Sie nun die Shift-Taste gedrückt und wählen Sie Restart aus dem Menü.
  2. Wählen Sie Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Start-Einstellungen und klicken Sie auf Neustart.
  3. Nach dem Neustart Ihres PCs erscheint eine Liste der Optionen. Wählen Sie eine beliebige Version des abgesicherten Modus durch Drücken der entsprechenden Taste.
  4. Sobald der abgesicherte Modus startet, wiederholen Sie die Schritte von oben und ändern Sie die Einstellungen der Benutzerkontensteuerung.

Nach Änderung dieser Einstellungen sollte das Problem vollständig behoben sein.

Lösung 4 – Sounds deaktivieren und Soundtreiber neu installieren

Manchmal können Geräusche und Audiotreiber dieses Problem verursachen. Um das Problem zu beheben, müssen Sie alle Sounds deaktivieren und den Audiotreiber neu installieren. Folgen Sie dazu diesen einfachen Schritten:

  1. Führen Sie die Schritte 1-2 von Lösung 1 aus.
  2. Navigieren Sie zur Registerkarte Sounds und setzen Sie Sound Scheme auf No Sounds. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.
  3. Nachdem Sie alle Sounds deaktiviert haben, sollten Sie Anwendungen installieren können. Um das Problem zu beheben, müssen Sie jedoch Ihren Audiotreiber neu installieren. Drücken Sie dazu Windows-Taste + X und wählen Sie Geräte-Manager.
  4. Suchen Sie Ihren Audiotreiber, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Deinstallieren aus dem Menü.
  5. Es erscheint eine Bestätigungsmeldung. Klicken Sie auf OK, um den Treiber zu entfernen.
  6. Danach starten Sie Ihren PC neu und der Treiber wird automatisch installiert.
  7. Nun können Sie Ihr Standard-Soundschema wiederherstellen und das Problem sollte dauerhaft behoben sein.

Es scheint, dass ein beschädigter Treiber dieses Problem verursachen kann, aber nach der Neuinstallation des Audiotreibers sollte alles wieder normal sein. Wenige Benutzer schlagen auch vor, Ihr Audioschema auf Standard umzustellen, um dieses Problem zu beheben. Wenn Sie benutzerdefinierte Sound-Schemata installiert haben, versuchen Sie dies, bevor Sie den Treiber deinstallieren.

Lösung 5 – Überprüfen Sie Ihre Konten

Dieses Problem tritt auf, weil ein Benutzerkonto zwei Gruppen zugeordnet ist. Dies kann ein Problem sein, aber Sie können es beheben, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie netplwiz ein.
  2. Das Windows Benutzerkonten erscheint. Überprüfen Sie Benutzer müssen einen Benutzernamen und ein Passwort eingeben, um diese Computeroption zu verwenden. Wählen Sie Ihr Konto und klicken Sie auf Eigenschaften.
  3. Sobald sich das Windows Eigenschaften öffnet, gehen Sie zur Registerkarte Gruppenmitgliedschaft , wählen Sie Andere und wählen Sie Administratoren oder Benutzer.
  4. Wiederholen Sie die vorherigen Schritte für alle verfügbaren Benutzerkonten.

Um die Änderungen zu übernehmen, müssen Sie sich von jedem angemeldeten Konto abmelden und wieder einloggen. Nur wenige Benutzer behaupten, dass sich das Problem nur auf Standard-Administratorkonten bezieht. Wenn Sie also dieses Problem haben, müssen Sie das Standardkonto auf ein Administratorkonto aktualisieren, um es zu beheben.

Lösung 6 – Neues Benutzerkonto erstellen

Manchmal kann dieses Problem auftreten, wenn Ihr Benutzerkonto beschädigt ist. Um das Problem zu beheben, können Sie versuchen, ein neues Benutzerkonto zu erstellen. Dies ist ziemlich einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + I, um die Anwendung Einstellungen zu öffnen.
  2. Sobald die Anwendung Einstellungen geöffnet wird, navigieren Sie zum Abschnitt Konten. Gehe zu Familie & andere Personen und klicke auf Jemand anderen zu diesem PC Button hinzufügen.
  3. Wählen Sie Ich habe diese Person nicht”s Anmeldedaten

    2).

  4. Klicken Sie nun auf Einen Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzufügen.
  5. Geben Sie den gewünschten Benutzernamen ein und klicken Sie auf Weiter.

Prüfen Sie nach dem Anlegen eines neuen Benutzerkontos, ob das Problem weiterhin auftritt. Wenn nicht, können Sie auf das neu erstellte Konto wechseln und es als Ihr Hauptkonto verwenden.

Lösung 7 – Windows Updates installieren

Windows 10 ist ein solides Betriebssystem, aber es hat ein paar Fehler. Manchmal kann dieser Fehler aufgrund bestimmter Fehler auftreten, und der einfachste Weg, ihn zu beheben, ist die Installation der neuesten Updates. Standardmäßig installiert Windows 10 diese Updates automatisch, aber manchmal werden bestimmte Updates übersprungen. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie manuell nach Updates suchen. Dies ist ziemlich einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + I, um die Anwendung Einstellungen zu öffnen.
  2. Gehen Sie zu Update & Sicherheit und klicken Sie auf Nach Updates suchen.

Windows sucht nun nach verfügbaren Updates und lädt diese im Hintergrund herunter. Überprüfen Sie nach der Installation der neuesten Updates, ob das Problem weiterhin auftritt. Mehrere Anwender berichteten, dass diese Lösung für sie funktionierte, also probieren Sie sie aus.

Lösung 8 – Deinstallieren Sie vorübergehend Ihre Antivirensoftware

Wenn Sie Ihren PC vor Malware schützen wollen, ist es wichtig, dass ein Antivirus installiert ist. Einige Antivirenprogramme können jedoch Probleme mit Windows verursachen und zu Die erweiterten Attribute sind inkonsistent Fehlermeldung. Um das Problem zu beheben, können Sie Ihre Antivirensoftware von Drittanbietern vorübergehend deaktivieren und prüfen, ob das hilft. Selbst wenn Sie Ihren Antivirus deaktivieren, ist Ihr PC nicht anfällig, da Windows 10 mit Windows Defender ausgeliefert wird, das ihn vor Online-Bedrohungen schützt.

Wenn die Deaktivierung des Antivirenprogramms das Problem nicht löst, müssen Sie es möglicherweise deinstallieren. Es ist erwähnenswert, dass Antivirenprogramme dazu neigen, Änderungen an Ihrer Registrierung vorzunehmen und Dateien auch nach der Deinstallation zu belassen. Diese Dateien können auch Probleme verursachen, daher wird empfohlen, ein spezielles Entfernungsprogramm zu verwenden, um Ihren Antivirus zu entfernen. Die meisten großen Antiviren-Firmen bieten diese Tools für ihre Software an, also laden Sie sich unbedingt eines für Ihren Antivirus herunter.

Wenn das Entfernen Ihres Antivirenprogramms das Problem behebt, sollten Sie versuchen, es auf die neueste Version zu aktualisieren oder zu einem völlig anderen Antivirenprogramm zu wechseln. Benutzer berichteten, dass Avast dieses Problem auf ihrem PC verursachte, aber nachdem sie es entfernt hatten, wurde das Problem vollständig behoben.

Lösung 9 – SFC-Scan durchführen

In einigen Fällen kann dieser Fehler auftreten, wenn Ihre Systemdateien beschädigt sind. Wenn das der Fall ist, können Sie sie möglicherweise durch einen SFC-Scan reparieren. Führen Sie dazu unter Windows 10 die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin) aus dem Menü.
  2. Wenn die Eingabeaufforderung startet, geben Sie sfc /scannow ein und drücken Sie Enter.
  3. Der SFC-Scan wird nun gestartet. Dieser Vorgang kann eine Weile dauern, also achten Sie darauf, ihn nicht zu unterbrechen.

Überprüfen Sie nach Abschluss des Scans, ob das Problem erneut auftritt.

Lösung 10 – DISM-Scan ausführen

Wenn Sie den SFC-Scan nicht ausführen können oder wenn das Problem nicht behoben werden konnte, sollten Sie den DISM-Scan verwenden. Öffnen Sie dazu die Eingabeaufforderung als Administrator und geben Sie Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth ein.

Der Reparaturvorgang wird nun gestartet. Dieser Vorgang kann eine Weile dauern, also achten Sie darauf, ihn nicht zu unterbrechen.

Lösung 10 – Ändern der Leistungseinstellungen

Manchmal können Ihre Energie-Einstellungen diesen Fehler verursachen. angezeigt, aber Sie können es einfach durch Ändern einiger Optionen beheben. Um das zu tun, müssen Sie folgendes tun:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Stromoptionen ein. Wählen Sie Energieoptionen aus dem Menü.
  2. Klicken Sie auf Planeinstellungen ändern für den aktuell ausgewählten Plan.
  3. Wählen Sie nun Erweiterte Leistungseinstellungen ändern.
  4. Navigieren Sie zu Umschaltbare dynamische Grafiken > Globale Einstellungen. Einstellung Auf Batterie und Eingesteckt bis Leistung optimieren. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Nachdem Sie diese Änderungen vorgenommen haben, versuchen Sie, die problematische Anwendung erneut auszuführen. Wenn Sie die Optionen aus Schritt 4 nicht finden können, bedeutet dies, dass diese Lösung nicht für Ihren PC gilt.

Lösung 11 – Gruppenrichtlinieneinstellungen ändern

Je nach Benutzer können Sie dieses Problem einfach durch Ändern der Gruppenrichtlinieneinstellungen beheben. Dazu müssen Sie Änderungen im Gruppenrichtlinien-Editor vornehmen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie gpedit.msc ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Der Gruppenrichtlinien-Editor wird nun gestartet. Navigieren Sie im linken Bereich zu Lokale Computerrichtlinie > Computerkonfiguration > Windows-Einstellungen > Sicherheitseinstellungen > Lokale Richtlinien > Sicherheitsoptionen.
  3. Jetzt müssen Sie die folgenden Richtlinien deaktivieren:
    • Benutzerkontensteuerung: Verwenden des Admin-Genehmigungsmodus für das eingebaute Administratorkonto
    • Benutzerkontensteuerung: Erkennen von Anwendungsinstallationen und Abfrage der Höhe
    • Benutzerkontensteuerung: Nur signierte und validierte ausführbare Dateien erhöhen
    • Benutzerkontensteuerung: Erweitern Sie nur UIAccess-Anwendungen, die in
      installiert sind. sichere Standorte
    • Benutzerkontensteuerung: Alle Administratoren im Admin-Genehmigungsmodus ausführen
  4. Um eine dieser Richtlinien zu deaktivieren, doppelklicken Sie sie einfach, um ihre Eigenschaften zu öffnen, und wählen Sie Deaktiviert. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.
  5. Nachdem Sie alle Richtlinien deaktiviert haben, schließen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 12 – Problematische Anwendungen deinstallieren

Manchmal können Fremdanwendungen bestimmte Fehler verursachen, und einer dieser Fehler ist Die erweiterten Attribute sind inkonsistent. Um den Fehler zu beheben, müssen Sie die problematische Anwendung finden und entfernen. Benutzer berichteten, dass Crowdstrike-Anwendung das Problem verursacht hat, also wenn du diese Anwendung auf deinem PC hast, bitten wir dich, sie zu entfernen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie die Anwendung Einstellungen und gehen Sie zum Abschnitt System.
  2. Navigieren Sie im linken Bereich zu Apps & Features, wählen Sie die problematische App aus der Liste rechts und klicken Sie auf Deinstallieren.
  3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die App zu entfernen.

Wenn Sie die Einstellungsanwendung nicht verwenden möchten, können Sie die Anwendung wie folgt entfernen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Programme und Funktionen aus dem Menü.
  2. Wenn das Windows Programme und Funktionen geöffnet wird, sehen Sie eine Liste aller verfügbaren Anwendungen. Suchen Sie die problematische Anwendung in der Liste und doppelklicken Sie darauf, um sie zu entfernen.
  3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Anwendung zu deinstallieren.

Nach dem Auffinden und Entfernen der problematischen Anwendung sollte das Problem vollständig behoben sein. Beachten Sie, dass fast jede Anwendung dieses Problem verursachen kann, Wenn Sie also kürzlich Anwendungen installiert oder aktualisiert haben, sollten Sie diese unbedingt entfernen.

Lösung 13 – Systemwiederherstellung durchführen

Wenn diese Fehlermeldung vor kurzem aufgetreten ist, können Sie sie möglicherweise mit der Systemwiederherstellung beheben. Dies ist eine nützliche Funktion, mit der Sie Ihren PC in den vorherigen Zustand zurückversetzen und viele Probleme beheben können. Um Ihr System wiederherzustellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Systemwiederherstellung ein. Wählen Sie Erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt aus dem Menü.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Systemwiederherstellung.
  3. Wenn sich das Windows Systemwiederherstellung öffnet, wählen Sie Weiter.
  4. Aktivieren Sie Weitere Wiederherstellungspunkte in der linken unteren Ecke anzeigen. Wählen Sie den gewünschten Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf Weiter.
  5. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen.

Nachdem Ihr PC wiederhergestellt wurde, sollte der Fehler behoben sein und alles wird normal funktionieren.

Lösung 14 – Windows 10 zurücksetzen

Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie möglicherweise Windows 10 zurücksetzen. Dieser Vorgang löscht alle Dateien von Ihrem Systemlaufwerk, also verwenden Sie es als letzten Ausweg. Bevor Sie beginnen, empfehlen wir dringend, ein Backup zu erstellen, um Ihre wichtigen Dateien zu erhalten. Für diesen Vorgang sind möglicherweise Windows 10-Installationsmedien erforderlich, die Sie mit dem Medienerstellungs-Tool erstellen können. Nachdem Sie ein Sicherungs- und Installationsmedium erstellt haben, können Sie Ihr Betriebssystem wie folgt zurücksetzen:

  1. Öffnen Sie das Startmenü, klicken Sie auf die Schaltfläche Power, halten Sie die Taste Shift gedrückt und wählen Sie Restart.
  2. Die Liste der Optionen erscheint. Wählen Sie Problembehandlung > Diesen PC zurücksetzen > Alles entfernen.
  3. Wenn Sie aufgefordert werden, ein Installationsmedium einzulegen, müssen Sie dies unbedingt tun.
  4. Wählen Sie Only das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist > Entfernen Sie einfach meine Dateien.
  5. Nun sehen Sie eine kurze Liste der Änderungen, die der Reset durchführen wird. Um den Reset-Vorgang zu starten, klicken Sie auf die Schaltfläche Reset.
  6. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen.

Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, haben Sie eine saubere Installation von Windows 10. Sie müssen Ihre persönlichen Dateien aus dem Backup verschieben und alle Anwendungen neu installieren. Das Problem mit diesem Fehler sollte jedoch behoben werden. Dies ist eine drastische Lösung, da sie alle Ihre Dateien entfernt, also verwenden Sie sie als letzte Lösung.

Fix – Die erweiterten Attribute sind inkonsistent Realtek

Lösung 1 – Treiber zurücksetzen

Diese Art von Problemen kann manchmal aufgrund von Audiotreibern auftreten, und wenn Sie dieses Problem haben, möchten Sie vielleicht Ihre Treiber zurücksetzen. Normalerweise ist es besser, die neuesten Treiber zu verwenden, aber manchmal kann sogar die neueste Version Kompatibilitätsprobleme und Fehler haben. Wenn das der Fall ist, kann ein Zurücksetzen auf die ältere Version das Problem in der Regel beheben. Führen Sie dazu unter Windows 10 die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie Geräte-Manager.
  2. Suchen Sie Ihren Audiotreiber in der Liste und doppelklicken Sie ihn, um seine Eigenschaften zu öffnen.
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Driver und klicken Sie auf die Schaltfläche Roll Back Driver.
  4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Vorgang abzuschließen.

Wenn die Rollback-Option nicht verfügbar ist, müssen Sie möglicherweise den Treiber deinstallieren, die ältere Version vom Hersteller herunterladen und stattdessen installieren.

Lösung 2 – Installieren Sie Ihre Grafikkarte neu

Ihr Video und Audio können eng miteinander verbunden sein und manchmal kann Ihre Grafikkarte dieses Problem verursachen. Nach Angaben der Benutzer ist es ihnen gelungen, das Problem zu beheben. einfach durch Neuinstallation der Grafikkarte. Dies ist eine relativ fortschrittliche Lösung, also seien Sie besonders vorsichtig bei der Ausführung. Diese Lösung erfordert, dass Sie Ihr Computergehäuse öffnen. Wenn Ihr PC also unter Garantie steht, sollten Sie diese Lösung überspringen. Um das Problem zu beheben, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Öffnen Sie Ihr PC-Gehäuse und entnehmen Sie Ihre Grafikkarte. Beachten Sie, dass diese Lösung nur funktioniert, wenn Sie sowohl eine dedizierte als auch eine integrierte Grafikkarte besitzen.
  2. Nachdem Sie Ihre Grafikkarte entfernt haben, schließen Sie Ihren Monitor an die integrierte Grafikkarte an.
  3. Starten Sie Ihren PC und warten Sie, bis die erforderlichen Treiber installiert sind.
  4. Freiwillig: Suchen Sie nach Windows-Updates und installieren Sie diese.
  5. Schalten Sie Ihren PC aus, installieren Sie Ihre Grafikkarte, schließen Sie den Monitor an und starten Sie Ihren Computer.

Nach dem Start Ihres PCs werden alle Realtek-Audiotreiber installiert und der Sound sollte einwandfrei funktionieren.

Lösung 3 – Treiber von einer anderen Quelle herunterladen

Windows 10 installiert normalerweise automatisch die erforderlichen Treiber, aber manchmal können Probleme auftreten. Diese Treiber sind in der Regel nicht die neuesten, und das kann dazu führen, dass diese und viele andere Fehler auftreten. Um das Problem zu beheben, müssen Sie Treiber von einer anderen Quelle herunterladen.

Am besten laden Sie die Audiotreiber von der Website Ihres Mainboard-Herstellers herunter. Allerdings berichteten nur wenige Anwender, dass Treiber des Herstellers dieses Problem in der Regel nicht beheben können. Auf der anderen Seite berichteten Anwender über den Erfolg beim Herunterladen von Treibern mit dem MSI Live-Update-Tool, also probieren Sie es aus.

Beachten Sie, dass das Herunterladen von Treibern von Drittanbietern gefährlich sein kann, daher empfehlen wir Ihnen, immer eine offizielle Website oder ein Treiber-Download-Tool Ihres Mainboard-Herstellers zu verwenden.

Fix – Die erweiterten Attribute sind inkonsistente Treiberinstallation

Lösung 1 – Ältere Treiber installieren

Laut Anwendern tritt dieses Problem normalerweise bei der Installation von Nvidia-Treibern auf. Um das Problem zu beheben, können Sie versuchen, Ihre aktuellen Treiber zu deinstallieren und die ältere Version zu installieren. Wie das geht, haben wir Ihnen bereits in einer unserer bisherigen Lösungen gezeigt, also schauen Sie sich das an. Außerdem können Sie versuchen, den Display Driver Uninstaller zu verwenden. Dies ist eine kostenlose Anwendung, die Ihre Grafikkartentreiber vollständig von Ihrem PC entfernt.

Nachdem Sie den Treiber entfernt haben, gehen Sie auf die Website Ihres Grafikkartenherstellers und laden Sie die ältere Treiberversion herunter. Mehrere Benutzer berichteten, dass sie das Problem mit älteren Versionen von Nvidia-Treibern behoben haben, also vergewissern Sie sich, dass Sie das versuchen.

Lösung 2 – Überprüfen Sie Ihre Druckereinstellungen

Nur wenige Benutzer haben diesen Fehler beim Versuch, Druckertreiber auf ihrem PC zu installieren, gemeldet. Das Problem ist nicht der Druckertreiber, sondern Ihre Druckereinstellungen. Um die Druckereinstellungen zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Drucker ein. Wählen Sie Geräte und Drucker aus dem Menü.
  2. Sobald sich das Windows Geräte und Drucker öffnet, suchen Sie Ihren Drucker, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Druckereigenschaften.
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Ports und aktivieren Sie die Option USB001. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Nach Durchführung der Änderungen sollte das Problem vollständig behoben sein. Je nach Benutzer kann es vorkommen, dass ein anderer Port überprüft wird, was dazu führen kann, dass dieses Problem bei Ihrem Drucker auftritt. Um das Problem zu beheben, wählen Sie den USB-Anschluss wie oben gezeigt, und das Problem wird behoben.

ERROR_EA_LIST_INCONSISTENT und Die erweiterten Attribute sind inkonsistent Fehler können Sie daran hindern, bestimmte Anwendungen auf Ihrem PC, aber Sie sollten in der Lage sein, diese mit einer unserer Lösungen zu beheben.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.