Windows 10 Anwendungen werden nicht geöffnet: Vollständige Anleitung zu Fix



Aktualisiert July 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Anwendungen sind ein wichtiger Bestandteil von Windows 10, und einige Benutzer haben berichtet, dass Windows 10-Anwendungen nicht auf ihrem Computer geöffnet werden.

Fixieren: Windows 10 Anwendungen werden auf meinem PC nicht geöffnet


Windows 10-Anwendungen sind ein wichtiger Bestandteil von Windows, aber manchmal können Probleme mit Windows-Anwendungen unter verschiedenen Umständen auftreten. Zum Beispiel

  • Windows 10-Anwendungen öffnen Administrator nicht – laut Benutzer erscheint dieses Problem beim Versuch, Anwendungen unter Verwendung eines Administratorkontos auszuführen. Dies ist eher ungewöhnlich, da Anwendungen normalerweise ohne Probleme gestartet werden sollten, wenn Sie sie als Administrator ausführen.
  • Windows 10 Anwendungen werden nicht über die Taskleiste geöffnet – in diesem Szenario werden Ihre Anwendungen nicht über die Taskleiste gestartet. Dieses Problem tritt normalerweise auf, wenn Sie ein Dual-Monitor-Setup verwenden.
  • Windows 10 Anwendungen werden nach dem Update nicht geöffnet – bestimmte Updates können Probleme mit Windows verursachen und verhindern, dass Ihre Anwendungen ausgeführt werden. Viele Benutzer berichteten, dass dieses Problem nach der Installation eines bestimmten Windows-Updates auftrat.
  • Windows 10 Anwendungen öffnen sich nicht nach der Systemwiederherstellung – Die Systemwiederherstellung ist wahrscheinlich eine der einfachsten Möglichkeiten, verschiedene Probleme auf Ihrem PC zu beheben. Es gibt jedoch Berichte, dass die Durchführung einer Systemwiederherstellung dieses und andere Probleme verursachen kann.
  • Windows 10 Anwendungen werden nicht gestartet, ausgeführt, gestartet – laut Anwendern kann dieses Problem auch das Starten von Anwendungen verhindern. In einigen schweren Fällen werden Ihre Windows 10-Anwendungen überhaupt nicht geladen.
  • Windows 10 Anwendungen werden nicht geöffnet bleiben – eines der ärgerlichsten Probleme, die Sie erleben können, ist das ständige Abstürzen Ihrer Anwendungen. Viele Anwender berichteten, dass Windows 10 Anwendungen beim Start abstürzen. Dies ist ein großes Problem, das alle Ihre Anwendungen fast unbrauchbar macht.
  • Windows 10 Anwendungen werden nicht angezeigt – Benutzer berichteten auch, dass sie ihre Anwendungen nicht sehen können. Es scheint, dass die Anwendungen funktionieren, aber die Benutzer berichten, dass sie diese nicht nutzen können. Laut Anwendern fühlt es sich so an, als würden sich Windows 10-Anwendungen immer weiter schließen.
  • Windows 10 Anwendungen werden nicht maximieren – dieses spezielle Problem ähnelt dem vorherigen, und während Anwendungen ausgeführt werden, können Benutzer nicht darauf zugreifen. Diese Art von Problem tritt normalerweise bei der Verwendung eines Dual-Monitor-Setups auf. Die Anwendungen befinden sich in der Taskleiste, aber die Benutzer können sie nicht maximieren. Tatsächlich scheint es, dass Windows 10 Anwendungen überhaupt nicht funktionieren.
  • Windows 10 Anwendungen funktionieren nicht mehr – dies ist wahrscheinlich eines der schwerwiegendsten Probleme, auf die Sie stoßen können. Dieses Problem kann sich auf alle Ihre Anwendungen auswirken und Sie daran hindern, sie zu verwenden.
  • Windows 10 Anwendungen werden nicht installiert, heruntergeladen, aktualisiert – je nach Benutzer, in einigen Fällen werden Ihre Anwendungen überhaupt nicht funktionieren. Dies kann ein ernsthaftes Problem sein, da Benutzer nicht in der Lage sind, neue Anwendungen zu aktualisieren, zu installieren oder herunterzuladen.

Fix – Windows 10 Anwendungen werden nicht geöffnet



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Lösung 1 – Stellen Sie sicher, dass der Windows Update Service läuft

Benutzer haben berichtet, dass Windows 10-Anwendungen nicht geöffnet werden, wenn der Windows Update-Dienst nicht ausgeführt wird, also lassen Sie uns den Status des Windows Update-Dienstes überprüfen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R, um den Dialog Ausführen zu öffnen. Wenn das Dialogfeld Ausführen geöffnet wird, geben Sie services.msc ein und drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Suchen Sie Windows Update in der Liste der Dienste. Stellen Sie sicher, dass Startup Type auf Manual( 12) oder Automatisch.
  3. Wenn nicht, doppelklicken Sie auf den Windows Update-Dienst, um seine Eigenschaften zu öffnen.
  4. Wenn sich das Windows Eigenschaften öffnet, suchen Sie den Abschnitt Starttyp und wählen Sie Manuell oder Automatisch aus der Liste.
  5. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Lösung 2 – Ändern Sie den Besitzer Ihres C: Laufwerks

Manchmal werden Windows 10-Anwendungen aufgrund von Eigentumsproblemen nicht geöffnet, aber Sie können das leicht beheben. Um den Besitzer eines Ordners oder einer Festplattenpartition zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie Diesen PC und suchen Sie das Laufwerk, auf dem Windows 10 installiert ist. Standardmäßig sollte es C sein.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und wählen Sie Eigenschaften.
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Sicherheit und klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert.
  4. Finden Sie den Abschnitt Eigentümer und klicken Sie auf Ändern.
  5. Das Windows Benutzer oder Gruppe auswählen erscheint. Klicken Sie auf Erweitert.
  6. Klicken Sie auf Jetzt suchen. Die Liste der Benutzer und Benutzergruppen wird angezeigt. Wählen Sie die Gruppe Administrators und klicken Sie auf OK.
  7. Wählen Sie im Windows Benutzer oder Gruppe aus und klicken Sie auf OK.
  8. In Erweiterte Sicherheitseinstellungen sollte der Besitzer des Windowss zu Administratoren und Administratoren Gruppe zu Berechtigungseinträgen hinzugefügt werden. Überprüfen Sie Besitzer auf Untercontainern und Objekten ersetzen.
  9. Klicken Sie auf Übernehmen und OK. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Zusätzlich können Sie dem Laufwerk für die Gruppe ALLE APPLIKATIONSPAKETE die Berechtigung “Volle Kontrolle” hinzufügen.

  1. Öffnen Sie Ihre Festplattenpartition Eigenschaften und gehen Sie zur Registerkarte Sicherheit.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten.
  3. Das Windows Berechtigungen für lokale Festplatte wird geöffnet. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  4. Das Windows Benutzer oder Gruppe auswählen erscheint. Klicken Sie auf Erweitert und dann auf Jetzt suchen.
  5. Suchen Sie ALLE APPLIKATIONSPAKETE in der Liste, wählen Sie sie aus und klicken Sie auf OK.
  6. Klicken Sie erneut auf OK.
  7. Alle Anwendungspakete werden nun der Liste hinzugefügt. Klicken Sie darauf und wählen Sie Volle Kontrolle. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.
  8. Wenn das Problem weiterhin besteht, öffnen Sie die Eigenschaften der Festplattenpartition, gehen Sie zur Registerkarte Sicherheit und fügen Sie der Gruppe Users die volle Kontrolle hinzu.

Lösung 3 – FilterAdministratorToken im Registrierungseditor ändern

Benutzer haben berichtet, dass Anwendungen unter Windows 10 nicht geöffnet werden, und einige Benutzer haben sogar Probleme mit dem Startmenü bei der Verwendung eines Administratorkontos gemeldet. Wenn Sie die gleichen Probleme haben, können Sie sie mit diesen Schritten beheben:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R, um den Dialog Ausführen zu öffnen. Wenn das Dialogfeld Ausführen geöffnet wird, geben Sie regedit ein und drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Wenn Registrierungs-Editor geöffnet wird, navigieren Sie zur folgenden Taste im linken Bereich:
    • HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionPoliciesSystem
  3. Auf der rechten Seite finden Sie das 32-Bit-DWORD FilterAdministratorToken. Wenn FilterAdministratorToken verfügbar ist, gehen Sie zum nächsten Schritt. Wenn FilterAdministratorToken DWORD nicht existiert, können Sie es erstellen, indem Sie mit der rechten Maustaste in den rechten Bereich klicken und Neu > DWORD (32-Bit) Wert wählen. Ändern Sie nun den Namen des neuen Wertes in FilterAdministratorToken.
  4. Doppelklicken Sie auf FilterAdministratorToken DWORD. Im Wert Datenfeld geben Sie 1 ein und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  5. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu.

Lösung 4 – Stellen Sie sicher, dass Ihre Anwendungen auf dem neuesten Stand sind

Manchmal werden Anwendungen nicht gestartet, wenn sie nicht auf die neueste Version aktualisiert werden. Um dies zu beheben, müssen Sie folgendes tun:

  1. Öffnen Sie die Windows Store-Anwendung, indem Sie Windows-Taste + S drücken und Store eingeben. Wählen Sie aus der Ergebnisliste Speichern.
  2. Wenn Windows Store App geöffnet wird, klicken Sie auf Ihr Microsoft Account Symbol in der oberen rechten Ecke (neben dem Suchfeld) und wählen Sie Downloads und Updates aus dem Menü.
  3. Klicke Suche nach Updates und aktualisiere alle Apps.

Wenn Store app nicht funktioniert, können Sie die gleichen Schritte von einem anderen Benutzerkonto auf Ihrem Computer aus versuchen, oder Sie können die Eingabeaufforderung verwenden, um Updates zu erzwingen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Eingabeaufforderung aus dem Menü.
  2. Wenn die Eingabeaufforderung startet, geben Sie die folgende Zeile ein und drücken Sie Enter:
    • schtasks /run /tn MicrosoftWindowsWindowsUpdateAutomatic App Update

Lösung 5 – Stellen Sie sicher, dass Windows 10 auf dem neuesten Stand ist

Manchmal können solche Probleme durch ein Windows Update behoben werden, stellen Sie also sicher, dass Sie die neuesten Updates installiert haben. Um nach Updates zu suchen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie Settings App und gehen Sie zu Update & Security.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt Windows Update und laden Sie die neuesten Updates herunter.

Wir empfehlen auch dieses Drittanbieter-Tool (100% sicher und von uns getestet), um alle veralteten Treiber automatisch auf Ihren PC herunterzuladen.

Lösung 6 – Ausführen der Fehlersuche

Wenn Windows 10-Anwendungen nicht geöffnet werden, sollten Sie diese Problembehandlung von Microsoft ausführen. Laden Sie es einfach herunter und führen Sie es aus, und es sollte die meisten Probleme finden und beheben.

Lösung 7 – Neuinstallation der problematischen App

Wenn eine bestimmte Anwendung nicht unter Windows 10 läuft, müssen Sie sie manchmal nur neu installieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie Startmenü und suchen Sie die problematische Anwendung.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Deinstallieren.
  3. Nachdem die App deinstalliert wurde, öffne Store app und versuche sie erneut herunterzuladen.

Lösung 8 – PowerShell verwenden

Wenn die Anwendung “Store” nicht gestartet werden kann, können Sie keine Anwendungen aktualisieren, die sich nicht öffnen, daher wird empfohlen, PowerShell zu verwenden, um dieses Problem zu beheben. Um dieses Problem zu beheben, folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie PowerShell ein. Suchen Sie PowerShell in der Ergebnisliste und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie Als Administrator ausführen.
  2. Wenn PowerShell startet, geben Sie die folgenden Zeilen ein. Drücken Sie Enter nach jeder Zeile und warten Sie, bis sie beendet ist, bevor Sie eine neue Codezeile eingeben:
    • Get-appxpackage -packageType bundle |% {add-appxpackage -register -disabledevelopmentmode ($_.installlocation + appxmetadataappxbundlemanifest.xml)}
    • $bundlefamilies = (get-appxpackage -packagetype Bundle).packagefamilyname
    • get-appxp -Pakettyp main |? {-not ($bundlefamilies -enthält $_.packagefamilyname)} % {add-appxpackage -register -disabledevelopmentmode ($_.installlocation + appxmanifest.xml)}

Lösung 9 – Cache Reset durchführen

Wenn Sie Store ap nicht öffnen können p, und es gibt keine Möglichkeit, Ihre Anwendungen zu aktualisieren, sollten Sie den Cache-Speicher zurücksetzen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator. Drücken Sie dazu Windows-Taste + X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin).
  2. Wenn die Eingabeaufforderung startet, geben Sie wsreset.exe ein und drücken Sie Enter, um sie auszuführen.
  3. Schließen Sie die Eingabeaufforderung und versuchen Sie, die Store App zu starten und Ihre Anwendungen zu aktualisieren.

Lösung 10 – Eingabeaufforderung verwenden

  1. Starten Sie Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Wenn die Eingabeaufforderung startet, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie Enter, um ihn auszuführen:
    • ren %windir%System32AppLockerPlugin*.* *.bak
  3. Schließen Eingabeaufforderung und Neustart des Computers.

Lösung 11 – Stellen Sie sicher, dass der Application Identity Service läuft

Wenn Sie Probleme mit Windows 10-Anwendungen haben, die nicht gestartet werden, sollten Sie überprüfen, ob der Application Identity-Dienst ausgeführt wird. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie services.msc ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Wenn sich das Windows Dienste öffnet, suchen Sie den Dienst Application Identity und doppelklicken Sie darauf.
  3. Wenn sich das Windows Application Identity Properties öffnet, finden Sie den Abschnitt Service status.
  4. Wenn Dienststatus auf Gestoppt eingestellt ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Start, um den Dienst zu starten.
  5. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.
  6. Schließen Sie das Windows Dienste und starten Sie Ihren Computer neu .

Lösung 12 – Datenbankordner von einem Profil in ein anderes verschieben

Um diese Lösung zu vervollständigen, müssen wir zwei neue Profile erstellen und den Datenbankordner von einem Profil in Ihr Hauptprofil verschieben. Auch wenn dieser Prozess etwas kompliziert aussehen mag, folgen Sie einfach den Schritten und Sie sollten in der Lage sein, ihn abzuschließen.

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin).
  2. Wenn die Eingabeaufforderung startet, geben Sie die folgenden Zeilen ein und drücken Sie Enter nach jeder Zeile, um sie auszuführen:
    • net Benutzer TempAdmin1 Passwort1 /add
    • net Benutzer TempAdmin2 Passwort2 /add
    • net localgroup Administratoren TempAdmin2 /add
  3. Melden Sie sich von Ihrem aktuellen Konto ab, indem Sie Strg + Alt + Löschen drücken und auf Abmelden klicken.
  4. Melden Sie sich beim TempAdmin1 Konto an. Benutzer geben Passwort1 als Passwort ein.
  5. Melden Sie sich vom TempAdmin1-Konto ab, wie in Schritt 3.
  6. Melden Sie sich beim TempAdmin2 Konto an. Verwenden Sie Passwort2 als Passwort.
  7. Nachdem Sie sich bei TempAdmin2 angemeldet haben, öffnen Sie Datei Explorer.
  8. Klicken Sie auf Ansicht und dann auf Versteckte Objekte. Dadurch werden versteckte Dateien und Ordner aufgedeckt.
  9. Navigieren Sie zum Ordner C:UsersTempAdmin1AppDataLocalTileDataLayer. Wenn Sie eine Warnmeldung erhalten, klicken Sie einfach auf Weiter.
  10. Suchen Sie den Ordner Database, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Copy.
  11. Nun müssen Sie diesen Ordner in Ihr Hauptprofil einfügen. Navigieren Sie zum Ordner C:UsersYOUR_USERNAMEAppDataLocalTileDataLayer.
  12. Suchen Sie den Ordner Database und ändern Sie seinen Namen in Database.BAD.
  13. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das leere Feld und wählen Sie Einfügen aus dem Menü.
  14. Starten Sie Ihren Computer neu und gehen Sie zurück zu Ihrer Hauptseite. Profil.
  15. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Benutzerkonten ein. Wählen Sie Benutzerkonten aus der Liste.
  16. Klicken Sie auf Ein anderes Konto verwalten, wählen Sie TempAdmin1 und TempAdmin2 Konten und klicken Sie auf Konto löschen, um diese Konten zu entfernen.

Lösung 13 – Neues lokales Konto erstellen

Wenn Windows 10-Anwendungen nicht geöffnet werden, müssen Sie möglicherweise ein neues Konto erstellen und alle Ihre persönlichen Dateien darauf übertragen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie Einstellungen und gehen Sie zu Konten.
  2. Gehe zu Familie und andere Benutzer und klicke Andere zu diesem PC hinzufügen.
  3. Klicken Sie auf Ich habe keine Anmeldeinformationen für diese Person.
  4. Klicken Sie nun auf Einen Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzufügen.
  5. Geben Sie den Benutzernamen und das Passwort für den neuen Benutzer ein.
  6. Gehen Sie zu Einstellungen > Konten > Ihr Konto.
  7. Klicken Sie stattdessen auf Anmelden mit lokalem Konto.
  8. Geben Sie Ihr aktuelles Passwort ein und klicken Sie auf Weiter.
  9. Nachdem Sie das getan haben, geben Sie Benutzername und Passwort für Ihr lokales Konto ein und klicken Sie auf Abmelden und beenden.
  10. Wechseln Sie zu einem neuen lokalen Konto und verschieben Sie Ihre persönlichen Dateien dorthin.
  11. Gehen Sie zu Einstellungen > Konten > Ihr Konto und klicken Sie stattdessen auf Anmelden bei Microsoft.
  12. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Passwort ein und klicken Sie auf Anmelden.
  13. Nun können Sie Ihr altes Konto löschen und dieses weiter verwenden.

Wenn Sie immer noch Probleme auf Ihrem PC haben oder diese einfach für die Zukunft vermeiden wollen, empfehlen wir Ihnen, dieses Tool herunterzuladen, um (100% sicher und von uns getestet) verschiedene PC-Probleme wie Dateiverlust, Malware und Hardwarefehler zu beheben.

Probleme mit Windows 10 Anwendungen, die sich nicht öffnen lassen, sind nicht so häufig, aber wenn Sie diese Probleme haben, können Sie gerne einige unserer Lösungen ausprobieren.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *