So erstellen Sie bootfähige USB-Medien von ISO für Windows 10



Aktualisiert August 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Während die meisten von uns eine Kopie des kostenlosen Windows 10-Upgrades für unsere Computer reserviert haben, kann es einige geben, die eine saubere Installation mit einem Windows 10 ISO-Image durchführen möchten. In diesem Beitrag wird gezeigt, wie das ISO-Image heruntergeladen, auf ein USB-Laufwerk gebrannt und ein bootfähiges USB-Medium von ISO für die Windows 10-Installation erstellt wird.

Zuerst müssen Sie es von seinem offiziellen Link bei Microsoft herunterladen. Die aktuellste Version ist Insider Preview Build 10130, verfügbar hier. Wir werden diesen Link aktualisieren, sobald die endgültige Version verfügbar ist.

Bootfähige USB-Medien von ISO für Windows 10 erstellen



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Wenn Sie dies getan haben, können Sie damit einen bootfähigen USB- oder Flash-Laufwerk erstellen. Um dies zu tun, müssen Sie Hilfe von einigen Programmen wie Windows USB/DVD Download Tool, Rufus, ESET SysRescue Live, WinToFlash, Windows USB Installer Maker oder Windows Installation Media Creation Tool in Anspruch nehmen.

In diesem Beitrag benutze ich Rufus als Beispiel. Es bietet auch eine portable Version, die ich verwendet habe. Nachdem Sie diese Freeware heruntergeladen haben, stecken Sie Ihren USB ein und klicken Sie dann auf Rufus, um das HauptWindows zu öffnen. Beachten Sie, dass Sie für die 32-Bit-Version 4 GB USB und für die 64-Bit-Version von Windows 10 8 GB benötigen.

Sie können eine neue Datenträgerbezeichnung eingeben und nach dem Speicherort des heruntergeladenen Windows 10 ISO-Images suchen. Um zum Speicherort zu gelangen, sehen Sie unter Formatierungsoptionen Eine bootfähige Festplatte mit der Option erstellen. Klicken Sie auf das kleine Symbol auf der rechten Seite und navigieren Sie zu dem Ordner, und wählen Sie die ISO-Datei aus.

Die restlichen Optionen können Sie auf ihren Standardwerten belassen. Wenn Sie MBR-Partitionsschema für BIOS oder UEFI verwenden, ist der bootfähige USB sowohl für Geräte mit BIOS als auch UEFI geeignet.

Wenn Sie dies getan haben, klicken Sie einfach auf Start und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Denken Sie daran, dass, wenn Sie auf Start klicken, alle auf diesem USB-Speicherplatz gespeicherten Daten gelöscht werden.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, haben Sie ein bootfähiges Windows 10 Installations-USB-Medium in der Hand, mit dem Sie Windows 10 installieren können. Wenn Sie das Bedürfnis verspüren, können Sie prüfen, ob der USB bootfähig ist.

Sie können auch das Windows 10 Media Creation Tool verwenden, um Installationsmedien zu erstellen.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.