DRIVER_VERIFIER_IOMANAGER_VIOLATION Fehler unter Windows 10



Aktualisiert December 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Blue Screen of Death Fehler können auf jeder Version von Windows erscheinen, und Windows 10 ist keine Ausnahme. Fehler wie DRIVER_VERIFIER_IOMANAGER_VIOLATION können viele Probleme verursachen, aber glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, diesen Fehler zu beheben.

Wie man DRIVER_VERIFIER_IOMANAGER_VIOLATION Fehler behebt

Schnelle Lösung zur Behebung verschiedener PC-Fehler



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



  • Schritt 1: Dieses PC-Scan- und Reparatur-Tool herunterladen
  • Schritt 2: Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die BSOD-Fehler in Windows 10
  • verursachen könnten.

  • Schritt 3: Klicken Sie auf Reparatur starten, um alle Probleme zu beheben (erfordert ein Upgrade).

Lösung 1 – Aktualisieren Sie Ihre Treiber und Windows 10

Blue Screen of Death-Fehler können durch Hardware- oder Softwareprobleme verursacht werden, und um solche Probleme zu vermeiden, wird dringend empfohlen, Windows 10 zu aktualisieren. Microsoft veröffentlicht häufig neue Patches und Sie können sie alle über Windows Update herunterladen. Die meisten dieser Patches beheben Sicherheitsprobleme, aber es gibt auch verschiedene Fehlerbehebungen in Bezug auf Hardware und Software. Durch die Installation dieser Patches stellen Sie sicher, dass Ihr System sicher und stabil ist. Wir empfehlen Ihnen daher, sie so oft wie möglich herunterzuladen.

Obwohl Windows-Updates für Ihr System wichtig sind, ist es auch wichtig, dass Sie die neuesten Treiber für Ihre Geräte herunterladen. Windows 10 ist stark auf Treiber angewiesen, um mit Ihrer Hardware zu arbeiten, und wenn bestimmte Treiber veraltet sind, können Sie Ihre Hardware nicht mehr verwenden, und Sie erhalten möglicherweise einen DRIVER_VERIFIER_IOMANAGER_VIOLATION-Fehler.

Um diese Art von Fehlern zu beheben, wird empfohlen, alle Ihre Treiber zu aktualisieren, und um dies zu tun, müssen Sie nur die Website Ihres Hardwareherstellers besuchen und die neuesten Treiber für Ihr Gerät herunterladen. Mehrere Benutzer berichteten, dass dieser Fehler durch Logitech-Treiber verursacht wurde. Wenn Sie also eine Logitech-Software oder -Geräte verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie deren Treiber aktualisieren.

Treiber automatisch aktualisieren(2)

Wenn diese Methode nicht funktioniert oder Sie nicht über die notwendigen Computerkenntnisse verfügen, um die Treiber manuell zu aktualisieren bzw. zu reparieren, empfehlen wir dringend, dies automatisch mit dem Treiber-Aktualisierungstool von Tweakbit zu tun. Dieses Tool ist von Microsoft und Norton Antivirus zugelassen. Nach mehreren Tests kam unser Team zu dem Schluss, dass dies die beste automatisierte Lösung ist. Nachfolgend finden Sie eine Kurzanleitung.

  1. Herunterladen und installieren TweakBit Treiber-Updater
  2. Nach der Installation beginnt das Programm automatisch, Ihren PC nach veralteten Treibern zu durchsuchen. Driver Updater überprüft Ihre installierten Treiberversionen mit der Cloud-Datenbank der neuesten Versionen und empfiehlt die richtigen Updates. Alles, was Sie tun müssen, ist zu warten, bis der Scan abgeschlossen ist.
  3. Nach Abschluss des Scans erhalten Sie einen Bericht über alle auf Ihrem PC gefundenen Problemtreiber. Überprüfen Sie die Liste und sehen Sie, ob Sie jeden Treiber einzeln oder alle auf einmal aktualisieren möchten. Um einen Treiber zu aktualisieren, klicken Sie auf den Link’Treiber aktualisieren’ neben dem Treibernamen. Oder klicken Sie einfach unten auf die Schaltfläche’Alle aktualisieren’, um alle empfohlenen Updates automatisch zu installieren.

    Hinweis: Einige Treiber müssen in mehreren Schritten installiert werden, so dass Sie die Schaltfläche “Aktualisieren” mehrmals drücken müssen, bis alle Komponenten installiert sind.

Haftungsausschluss

Lösung 2 – Problematische Software entfernen

Anwendungen von Drittanbietern können häufig Blue Screen of Death-Fehler verursachen, daher müssen Sie problematische Anwendungen finden und entfernen. Benutzer berichteten, dass PeerBlock, Gpass und Logitech Gaming Software diese Art von Fehlern verursachen können, wenn Sie also eine dieser Anwendungen verwenden, sollten Sie sicher sein, die m oder installieren Sie sie neu.

Eine weitere häufige Ursache für den Fehler DRIVER_VERIFIER_IOMANAGER_VIOLATION kann Ihre Antivirensoftware sein. Benutzer berichteten über Probleme mit Bitdefender und ZoneAlarm, wenn Sie also eines dieser Tools verwenden, empfehlen wir Ihnen, diese zu entfernen. Wir müssen erwähnen, dass fast jedes Antivirenprogramm diesen Fehler verursachen kann, deshalb empfehlen wir Ihnen, alle Antivirenprogramme von Ihrem PC zu entfernen. Wenn Sie bestimmte Antivirenprogramme vollständig entfernen möchten, empfehlen wir Ihnen, ein spezielles Entfernungsprogramm zu verwenden. Viele Sicherheitsunternehmen bieten diese Tools für ihre Software an, also stellen Sie sicher, dass Sie sie herunterladen und verwenden.

Lösung 3 – DISM- und SFC-Scan durchführen

Nur wenige Benutzer behaupten, dass es ihnen gelungen ist, dieses Problem durch einen DISM-Scan zu beheben. Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen DISM-Scan durchzuführen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Hauptbenutzermenü zu öffnen und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin) aus dem Menü.
  2. Wenn die Eingabeaufforderung beginnt, geben Sie die folgenden Zeilen ein und drücken Sie nach jeder Zeile die Eingabetaste:
    • dism /online /cleanup-image /scanhealth
    • dism /online /cleanup-image /checkhealth
    • dism /online /cleanup-image /restorehealth
  3. Nachdem der DSIM-Scan abgeschlossen ist, geben Sie sfc /scannow in die Eingabeaufforderung ein und drücken Sie Enter, um ihn auszuführen.

Wenn Sie Windows 10 nicht normal aufrufen können, können Sie diese Überprüfung im abgesicherten Modus durchführen. Um in den abgesicherten Modus zu gelangen, folgen Sie diesen Schritten:

  1. Starten Sie Ihren Computer neu, während er bootet. Wiederholen Sie diesen Schritt einige Male, bis Sie die automatische Reparatur starten.
  2. Wählen Sie Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Start-Einstellungen und klicken Sie auf die Schaltfläche Neustart.
  3. Nach dem Neustart Ihres PCs sehen Sie eine Liste von Optionen. Wählen Sie den abgesicherten Modus mit Networking, indem Sie 5 oder F5 drücken.

Sobald Sie in den abgesicherten Modus wechseln, sollten Sie in der Lage sein, einen DISM-Scan durchzuführen, indem Sie die obigen Schritte ausführen.

Wenn Sie immer noch Probleme auf Ihrem PC haben oder diese einfach für die Zukunft vermeiden wollen, empfehlen wir Ihnen, dieses Tool herunterzuladen, um verschiedene PC-Probleme wie Dateiverlust, Malware und Hardwarefehler zu scannen und zu beheben.

Lösung 4 – BIOS aktualisieren

Durch die Aktualisierung des BIOS werden neue Funktionen des Motherboards freigeschaltet und bestimmte hardwarebedingte Kompatibilitätsprobleme behoben. Nur wenige Benutzer behaupten, dass die Aktualisierung des BIOS den Fehler DRIVER_VERIFIER_IOMANAGER_VIOLATION für sie behoben hat, also sollten Sie das versuchen. Bevor Sie beginnen, müssen wir erwähnen, dass das BIOS-Update ein fortgeschrittenes Verfahren ist, und wenn Sie nicht vorsichtig sind, können Sie Ihrem PC dauerhafte Schäden zufügen, also seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie sich entscheiden, das BIOS zu aktualisieren, und überprüfen Sie Ihr Mainboard-Handbuch auf detaillierte Anweisungen.

Lösung 5 – Windows 10-Reset durchführen

Wenn der Fehler DRIVER_VERIFIER_IOMANAGER_VIOLATION Blue Screen of Death durch Software verursacht wird, können Sie ihn einfach durch einen Reset von Windows 10 beheben. Diese Prozedur ist ähnlich wie eine saubere Installation, daher empfehlen wir Ihnen, alle wichtigen Dateien zu sichern, bevor Sie sich entscheiden, Windows 10 zurückzusetzen. Möglicherweise benötigen Sie auch ein Windows 10-Installationsmedium, um diesen Schritt abzuschließen, also stellen Sie sicher, dass Sie eines erstellen. Um das Zurücksetzen von Windows 10 durchzuführen, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Starten Sie Ihren Computer während des Bootvorgangs einige Male neu, um die automatische Reparatur zu starten.
  2. Wählen Sie Problembehandlung > Diesen PC zurücksetzen > Alles entfernen und legen Sie ggf. Windows 10-Installationsmedien ein.
  3. Wählen Sie Nur das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist > Entfernen Sie einfach meine Dateien und klicken Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen.
  4. Folgen Sie den Anweisungen, um das Zurücksetzen von Windows 10 abzuschließen.

Lösung 6 – Scannen des Computers auf Malware (4)

Wenn Sie nicht auf komplexe Lösungen zurückgreifen wollen, wie z.B. das Zurücksetzen Ihres Computers, können Sie einen Malware-Scan starten. Malware kann verschiedene Probleme auf Ihrem Computer verursachen, einschließlich des Fehlers DRIVER_VERIFIER_IOMANAGER_VIOLATION. Sie können Malware mithilfe der integrierten Antiviren-, Windows Defender- oder Antivirenlösungen von Drittanbietern erkennen und entfernen.

Führen Sie einen gründlichen System-Scan durch, um sicherzustellen, dass Sie diese mögliche Ursache beseitigt haben.

So führen Sie eine vollständige Systemprüfung unter Windows 10 Creators Update durch:

  1. Gehen Sie zu Start > geben Sie’defender’ ein > doppelklicken Sie auf Windows Defender, um das Programm zu starten
  2. .

  3. Wählen Sie im linken TeilWindows das Schild-Symbol
  4. Klicken Sie im neuen Windows auf die Option Erweiterter Scan
  5. .

  6. Aktivieren Sie die Option Vollständiger Scan, um einen vollständigen System-Malware-Scan zu starten.

Lösung 7 – Zuletzt installierte Hardware entfernen

Wenn Windows 10 reset das Problem nicht behoben hat, ist es höchstwahrscheinlich, dass dieses Problem durch fehlerhafte oder inkompatible Hardware verursacht wird, also entfernen Sie alle kürzlich installierten Hardware. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen eine detaillierte Überprüfung Ihrer Hardware, um die fehlerhafte Komponente zu finden.

Lösung 8 – Reinigen Sie Ihren Computer

Ein sauberer Bootvorgang startet Windows mit einem minimalen Satz von Treibern und Startprogrammen, um Softwarekonflikte zu vermeiden, die bei der Installation eines Programms oder eines Updates oder beim einfachen Starten eines Programms auftreten können.

Einige Benutzer von Windows 10 haben bestätigt, dass diese Aktion ihnen geholfen hat, den Fehler DRIVER_VERIFIER_IOMANAGER_VIOLATION zu beheben.

So reinigen Sie Ihren Windows 10-Computer:

  1. Geben Sie Systemkonfiguration in das Suchfeld ein > drücken Sie die Eingabetaste
  2. .

  3. Auf der Registerkarte > aktivieren Sie das Kontrollkästchen > klicken Sie .
  4. Auf der Registerkarte > klicken Sie auf > Alle Elemente auswählen > klicken Sie auf .
  5. Schließen Sie den Task-Manager.
  6. Klicken Sie auf der Registerkarte Start im Dialogfeld Systemkonfiguration auf OK und starten Sie den Computer neu.

DRIVER_VERIFIER_IOMANAGER_VIOLATION Fehler kann leicht behoben werden, indem Sie Ihre Treiber oder Ihr BIOS aktualisieren, aber wenn diese Lösungen nicht funktionieren, können Sie jede andere Lösung aus diesem Artikel ausprobieren.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren