Der angegebene erweiterte Attributname war ungültig [Fix]



Aktualisiert June 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Computerfehler können auf fast jedem PC auftreten, und mehrere Benutzer berichteten Der angegebene erweiterte Attributname war ungültig Fehlermeldung beim Versuch, bestimmte Dateien zu kopieren. Dieser Fehler ist auch als ERROR_INVALID_EA_NAME bekannt, und heute zeigen wir Ihnen, wie Sie ihn unter Windows 10 beheben können.

Wie behebt man den Fehler ERROR_INVALID_EA_NAME?

Fix – FEHLER_INVALID_EA_NAME



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Lösung 1 – Prüfen Sie Ihren Antivirus

Antivirus-Tool ist eine Notwendigkeit, da es viele Bedrohungen online gibt. Bestimmte Antivirenprogramme können jedoch Windows stören und diesen Fehler auf Ihrem PC verursachen. Einige Antivirenprogramme verfügen über bestimmte Funktionen, die Windows stören und das Kopieren von Dateien verhindern können. Um das Problem zu beheben, müssen Sie Ihre Antiviren-Konfiguration überprüfen und die problematische Funktion deaktivieren. Dies ist keine einfache Aufgabe, besonders wenn Sie nicht mit der Computersicherheit vertraut sind.

Eine andere Lösung, die Sie versuchen können, ist die vorübergehende Deaktivierung Ihres Antivirenprogramms. Wenn das Deaktivieren des Antivirenprogramms nicht hilft, sollten Sie versuchen, Ihre Antivirensoftware zu entfernen. Um Ihre Antivirensoftware vollständig zu entfernen, empfehlen viele Benutzer die Verwendung eines speziellen Entfernungsprogramms. Antivirenprogramme neigen dazu, bestimmte Dateien und Registrierungseinträge auch nach dem Entfernen zu hinterlassen, und manchmal können diese Dateien auch dieses Problem verursachen.

Viele Antivirenfirmen haben spezielle Entfernungsprogramme zum Herunterladen zur Verfügung, daher sollten Sie das Entfernungsprogramm für Ihre Antivirensoftware herunterladen und verwenden. Nachdem Sie Ihren Antivirus entfernt haben, überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt. Wenn nicht, können Sie zu einem anderen Antivirenprogramm wechseln oder versuchen, die neueste Version Ihrer Antivirensoftware zu installieren.

Lösung 2 – In den abgesicherten Modus wechseln

Der abgesicherte Modus ist ein spezielles Segment von Windows, das mit Standardanwendungen und -treibern ausgeführt wird. Da diese Fehler aufgrund von Software von Drittanbietern auftreten können, ist es immer ratsam, zu prüfen, ob das Problem im abgesicherten Modus auftritt. Um das zu tun, müssen Sie diese Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie das Startmenü, klicken Sie auf die Schaltfläche Power, halten Sie die Taste Shift auf Ihrer Tastatur gedrückt und klicken Sie auf Restart.
  2. Wählen Sie Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Start-Einstellungen. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Neustart.
  3. Nach dem Neustart Ihres PCs sehen Sie eine Liste von Optionen. Wählen Sie eine beliebige Version des abgesicherten Modus durch Drücken der entsprechenden Taste.

Wenn Sie in den abgesicherten Modus wechseln, prüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt. Wenn nicht, bedeutet dies, dass die wahrscheinlichste Ursache für Ihr Problem eine Anwendung eines Drittanbieters ist.

Lösung 3 – Durchführung des Clean boot

Um herauszufinden, welche Anwendung dieses Problem verursacht, empfehlen viele Benutzer, Clean boot durchzuführen. Viele Anwendungen und Dienste neigen dazu, automatisch mit Windows zu starten, und manchmal können diese Dienste und Anwendungen diese und andere Fehler verursachen. Um Clean boot durchzuführen, müssen Sie diese einfachen Schritte befolgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie msconfig ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Das Windows Systemkonfiguration erscheint. Gehen Sie zur Registerkarte Dienste und aktivieren Sie die Option Alle Dienste von Microsoft ausblenden. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Alle deaktivieren.
  3. Gehen Sie nun zu Startup und klicken Sie auf Öffnen Task-Manager.
  4. Es erscheint eine Liste aller Startanwendungen. Wählen Sie eine beliebige Anwendung in der Liste und klicken Sie auf Disable. Wiederholen Sie nun die gleichen Schritte für alle Einträge in der Liste.
  5. Nach dem Deaktivieren aller Startup-Elemente müssen Sie bac k in das Windows Systemkonfiguration und klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Nachdem Sie alle Startoptionen deaktiviert haben, müssen Sie Ihren PC neu starten, um die Änderungen zu übernehmen. Alternativ können Sie sich auch aus- und wieder einloggen und prüfen, ob das Problem damit behoben ist. Wenn das Deaktivieren der Startanwendungen das Problem behebt, sollten Sie die gleichen Schritte wiederholen und Anwendungen nacheinander aktivieren, bis Sie diejenige finden, die dieses Problem verursacht. Beachten Sie, dass Sie Ihren PC neu starten oder sich abmelden und wieder anmelden müssen, um die Änderungen zu übernehmen. Nachdem Sie die problematische Anwendung gefunden haben, können Sie sie deaktivieren, von Ihrem PC entfernen oder auf die neueste Version aktualisieren und prüfen, ob das Problem damit behoben ist.

Lösung 4 – Entfernen der problematischen Anwendungen

Wie bereits erwähnt, können Anwendungen von Drittanbietern dieses Problem verursachen. Um das Problem zu beheben, müssen Sie die problematische Anwendung auf Ihrem PC finden und entfernen. Um das zu tun, müssen Sie diese Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + I, um die Anwendung Einstellungen zu öffnen.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt Apps, suchen Sie die problematische Anwendung in der Liste und klicken Sie auf Deinstallieren.
  3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Anwendung zu entfernen.

Wenn Sie die Anwendung Einstellungen nicht verwenden möchten, können Sie die Anwendungen wie folgt entfernen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Bedienfeld ein. Wählen Sie Systemsteuerung aus der Ergebnisliste.
  2. Wählen Sie Programme und Funktionen aus der Liste.
  3. Die Liste der Anwendungen wird nun angezeigt. Suchen Sie die problematische Anwendung in der Liste und doppelklicken Sie darauf, um sie zu entfernen.

Denken Sie daran, dass fast jede Anwendung dieses Problem verursachen kann, also entfernen Sie alle kürzlich installierten Anwendungen und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird.

Lösung 5 – Kopieren der Dateien auf eine DVD

Mehrere Benutzer berichteten Der angegebene erweiterte Attributname war ungültig Fehlermeldung beim Versuch, Dateien von Mac auf PC zu kopieren. Nach Angaben der Anwender war es ihnen nicht möglich, Dateien vom Mac über das Netzwerk auf den PC zu übertragen. Wenn Sie dieses Problem haben, können Sie versuchen, Ihre Dateien auf eine optische Disk zu kopieren und dann auf einen anderen Computer zu übertragen. Außerdem können Sie versuchen, die Dateien auf einen USB-Stick zu kopieren, aber einige Benutzer berichteten, dass diese Methode bei ihnen nicht funktioniert hat.

Es scheint, dass dieser Fehler beim Kopieren der iTunes Mediathek vom Mac auf den PC auftritt, aber er kann auch bei anderen Dateitypen auftreten. Wenn Sie diesen Fehler auf Ihrem PC haben, versuchen Sie diesen Workaround.

Lösung 6 – Aktualisieren Sie Ihre NAS-Firmware

Nach Angaben der Benutzer tritt dieser Fehler auf, wenn versucht wird, Dateien von Netgear NAS auf Ihren PC zu kopieren. Dies kann ein problematischer Fehler sein, aber je nach Benutzer können Sie ihn beheben, indem Sie die Firmware auf Ihrem NAS aktualisieren. Das Aktualisieren der Firmware ist eine fortgeschrittene und potenziell gefährliche Aufgabe, und Sie können Ihrem NAS irreversible Schäden zufügen, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Um einen reibungslosen Ablauf der Aktualisierung zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, die Bedienungsanleitung zu lesen und die Anweisungen sorgfältig zu befolgen.

Lösung 7 – Systemwiederherstellung durchführen

Wenn dieser Fehler erst kürzlich aufgetreten ist, können Sie ihn möglicherweise durch eine Systemwiederherstellung beheben. Dies ist eine relativ einfache Prozedur, die Sie mit diesen Schritten durchführen können:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Systemwiederherstellung ein. Wählen Sie Erstellen Sie einen Wiederherstellungspunkt aus dem Menü.
  2. Das Windows Systemeigenschaften wird nun angezeigt r. Klicken Sie auf Systemwiederherstellung.
  3. Sobald sich das Windows Systemwiederherstellung öffnet, klicken Sie auf Weiter. Markieren Sie Weitere Wiederherstellungspunkte anzeigen, wählen Sie den gewünschten Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf Weiter.
  4. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Wiederherstellungsprozess abzuschließen.

Nachdem Sie Ihren PC wiederhergestellt haben, überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.

Lösung 8 – Neues Benutzerkonto erstellen

Manchmal Der angegebene erweiterte Attributname war ungültig Fehler kann auftreten, wenn Ihr Benutzerkonto beschädigt ist. Probleme mit Benutzerkonten können gelegentlich auftreten, und wenn Sie dieses Problem haben, empfehlen wir Ihnen, ein neues Benutzerkonto zu erstellen. Dies ist ziemlich einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + I, um die Settings-App zu öffnen.
  2. Gehen Sie zu Konten und wählen Sie Familie & andere Personen im linken Bereich. Klicken Sie nun auf Eine andere Person zu diesem PC hinzufügen.
  3. Klicken Sie auf Ich habe keine Anmeldeinformationen für diese Person.
  4. Klicken Sie nun auf Einen Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzufügen.
  5. Geben Sie den gewünschten Benutzernamen ein und klicken Sie auf Weiter.

Nachdem Sie ein neues Benutzerkonto erstellt haben, müssen Sie zu diesem wechseln und prüfen, ob das Problem auf einem neuen Konto auftritt. Wenn nicht, übertragen Sie Ihre persönlichen Dateien auf das neue Konto und verwenden Sie es als Hauptkonto.

Lösung 9 – Windows 10 zurücksetzen

Wenn dieser Fehler weiterhin besteht, können Sie ihn möglicherweise beheben, indem Sie Windows 10 zurücksetzen. Das Zurücksetzen von Windows 10 ist vergleichbar mit einer sauberen Installation, so dass der Prozess alle Ihre Dateien und Anwendungen von Ihrem Systemlaufwerk entfernt. Um Dateiverluste zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen dringend, vor dem Zurücksetzen ein Backup zu erstellen. Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise ein Windows 10-Installationsmedium verwenden, also stellen Sie sicher, dass Sie eines mit dem Media Creation Tool erstellen. Nachdem Sie ein Installationsmedium und Ihr Backup erstellt haben, können Sie Windows 10 zurücksetzen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie das Startmenü, klicken Sie auf die Schaltfläche Power, halten Sie die Taste Shift gedrückt und klicken Sie auf Restart.
  2. Wählen Sie Problembehandlung > Diesen PC zurücksetzen > Alles entfernen.
  3. Wenn Sie aufgefordert werden, ein Installationsmedium einzulegen, müssen Sie dies unbedingt tun.
  4. Wählen Sie Ihre Version von Windows und wählen Sie Nur das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist > Entfernen Sie einfach meine Dateien.
  5. Sie sehen eine Liste der Änderungen, die der Reset durchführen wird. Klicken Sie auf Reset, um den Prozess zu starten.
  6. Folgen Sie den Anweisungen, um den Vorgang abzuschließen.

Nachdem das Zurücksetzen abgeschlossen ist, haben Sie eine neue Installation von Windows 10. Jetzt müssen Sie nur noch Ihr Backup übertragen und die notwendigen Anwendungen installieren. Danach sollte die Fehlermeldung vollständig behoben sein. Dies ist eine drastische Lösung, also verwenden Sie sie nur, wenn andere Lösungen das Problem nicht beheben können.

Der angegebene erweiterte Attributname war ungültig und ERROR_INVALID_EA_NAME Fehler können problematisch sein, aber Sie sollten sie einfach mit einer unserer Lösungen beheben können.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *