Dieser unsichere Download wurde von SmartScreen blockiert[Fix]



Aktualisiert July 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Microsoft SmartScreen ist ein Sicherheitsmechanismus, der Sie vor Malware und Phishing-Angriffen schützen kann. Darüber hinaus kann dieser Filter Sie vor potenziell gefährlichen Dateien schützen. Leider berichteten Benutzer, dass Dieser unsichere Download von SmartScreen beim Herunterladen bestimmter Dateien blockiert wurde, und heute werden wir Ihnen zeigen, wie man ihn unter Windows 10 beheben kann.

So beheben Sie diesen unsicheren Download wurde durch die SmartScreen-Nachricht blockiert

Fix – Dieser unsichere Download wurde von SmartScreen blockiert



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Lösung 1 – Klicken Sie auf die Option Unsichere Datei herunterladen

Manchmal wurde der Dieser unsichere Download durch SmartScreen blockiert Meldung kann beim Herunterladen bestimmter Dateien erscheinen. Wenn Sie sicher sind, dass Ihre Datei nicht bösartig ist und aus einer sicheren Quelle stammt, können Sie das Problem leicht beheben, indem Sie die Datei in der Downloadliste suchen, mit der rechten Maustaste darauf klicken und Unsichere Datei herunterladen wählen. Gehen Sie dazu in Microsoft Edge wie folgt vor:

  1. Öffnen Microsoft Edge
  2. Klicken Sie auf das Hub-Symbol in der oberen rechten Ecke und dann auf das Download-Symbol auf der rechten Seite. Alternativ können Sie auch die Tastenkombination Strg + J verwenden, um das Windows Downloads schnell zu öffnen.
  3. Suchen Sie den problematischen Download, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Unsichere Datei herunterladen aus dem Menü. Die problematische Datei sollte ihren Namen in rot haben, damit sie leicht zu erkennen ist.

Wenn Sie Internet Explorer verwenden, können Sie unsichere Dateien herunterladen, indem Sie ähnliche Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie Internet Explorer.
  2. Klicken Sie auf das Gear Symbol in der oberen rechten Ecke und wählen Sie View downloads aus dem Menü. Alternativ können Sie die Tastenkombination Strg + J verwenden, um das Windows Downloads zu öffnen.
  3. Sobald sich das Windows Downloads öffnet, suchen Sie die problematische Datei, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Unsichere Datei herunterladen aus dem Menü.

Lösung 2 – SmartScreen deaktivieren

Wenn Sie häufig die Meldung Dieser unsichere Download wurde durch SmartScreen blockiert, sollten Sie SmartScreen vollständig deaktivieren. Öffnen Sie dazu die Internetoptionen und folgen Sie diesen Schritten:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und klicken Sie auf Internetoptionen
    .
  2. Wenn sich das Windows Internet-Eigenschaften öffnet, gehen Sie zur Registerkarte Sicherheit und klicken Sie auf Stufe anpassen.
  3. Suchen Sie den Abschnitt Sonstiges. Suchen Sie nun die Option Use SmartScreen Filter und setzen Sie sie auf Disable. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  4. Freiwillig: Sie können SmartScreen deaktivieren, indem Sie auf die Registerkarte Erweitert gehen und die Option SmartScreen-Filter aktivieren deaktivieren. Klicken Sie danach auf Apply und OK, um die Änderungen zu speichern.

Sie können den SmartScreen-Filter auch direkt im Internet Explorer deaktivieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Starten Sie Internet Explorer.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Gear in der oberen rechten Ecke und wählen Sie Safety Dann klicken Sie auf Turn on SmartScreen Filter.
  3. Wählen Sie die Option SmartScreen-Filter deaktivieren und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Wenn Sie Microsoft Edge verwenden, können Sie SmartScreen deaktivieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Klicken Sie auf das Symbol Mehr in der oberen rechten Ecke und wählen Sie Einstellungen aus dem Menü.
  2. Scrollen Sie ganz nach unten und klicken Sie auf die Schaltfläche Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  3. Scrollen Sie ganz nach unten und deaktivieren Sie den Hilfe-Schutz. ct me von bösartigen Websites und Downloads mit der Option SmartScreen-Filter .

Sie können SmartScreen auch über das Windows Defender-Sicherheitscenter deaktivieren. Beachten Sie, dass diese Methode auf Ihrem PC möglicherweise nicht funktioniert, wenn Sie Windows Defender deaktiviert haben oder wenn Sie ein Antivirenprogramm eines Drittanbieters verwenden. Um SmartScreen mit dieser Methode zu deaktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie das Windows Defender-Sicherheitscenter.
  2. Klicken Sie auf App & Browser Control tab im linken Bereich.
  3. Suchen Sie im rechten Bereich den Abschnitt SmartScreen für Microsoft Edge und wählen Sie Aus aus dem Menü.

Wenn Sie ein fortgeschrittener Benutzer sind, können Sie SmartScreen for Edge deaktivieren, indem Sie Ihre Registrierung ändern. Denken Sie daran, dass das Ändern der Registrierung zu bestimmten Problemen führen kann, wenn Sie nicht vorsichtig sind, und deshalb wird dringend empfohlen, ein Registrierungs-Backup für den Fall zu erstellen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um SmartScreen mit dem Registrierungseditor zu deaktivieren:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie regedit ein. Klicken Sie auf OK oder drücken Sie Enter.
  2. Wenn der Registrierungseditor geöffnet wird, navigieren Sie zur folgenden Taste im linken Bereich: HKEY_CURRENT_USERSOFTWAREClassesLokale EinstellungenSoftwareMicrosoftWindowsCurrentVersionAppContainerStoragemicrosoft.microsoftedge_8wekyb3d8bbweMicrosoftEdgePhishingFilter.
  3. Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf EnabledV9 und ändern Sie dessen Wertdaten auf 0, um SmartScreen auszuschalten. Klicken Sie nun auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  4. Schließen Registrierungseditor.

Nachdem Sie SmartScreen für Internet Explorer oder Edge deaktiviert haben, sollten Sie Ihre Dateien problemlos herunterladen können. Beachten Sie, dass diese Methoden den SmartScreen-Schutz vollständig deaktivieren, d.h. heruntergeladene Dateien oder Websites, die Sie besuchen, werden nicht gescannt. Obwohl dies für einige Benutzer ein Sicherheitsproblem sein kann, sollten Sie mit installierter Antivirensoftware von Drittanbietern keine Probleme haben.

Wenn Sie möchten, können Sie SmartScreen auch systemweit deaktivieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Menü Win + X zu öffnen. Wählen Sie Systemsteuerung aus der Liste.
  2. Wenn das Bedienfeld geöffnet wird, wählen Sie Sicherheit und Wartung.
  3. Klicken Sie auf Windows SmartScreen-Einstellungen ändern.
  4. Klicken Sie auf Nichts tun (Windows SmartScreen ausschalten) und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Sie können SmartScreen auch systemweit deaktivieren, indem Sie den Registrierungseditor verwenden. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie Registrierungseditor.
  2. Navigieren Sie im linken Bereich zu HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionExplorer . Suchen Sie im rechten Bereich nach SmartScreenEnabled und doppelklicken Sie darauf. Wenn dieser Wert nicht verfügbar ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den rechten Bereich und wählen Sie Neu > String Value. Setzen Sie den Namen des String-Wertes auf SmartScreenEnabled.
  3. Ändern Sie die Wertdaten in Aus und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Wenn Sie Ihre Registrierung nicht ändern möchten, können Sie SmartScreen auch deaktivieren, indem Sie Ihre Gruppenrichtlinie ändern. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie gpedit.msc ein. Klicken Sie auf OK oder drücken Sie Enter.
  2. Navigieren Sie im linken Bereich zu Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Datei Explorer. Suchen und doppelklicken Sie im rechten Windowsbereich Konfigurieren von Windows SmartScreen.

  3. Wählen Sie Deaktiviert o r Nicht konfiguriert -Option und klicken Sie auf Übernehmen und OK um Änderungen zu speichern. Wählen Sie außerdem SmartScreen ausschalten aus dem Feld Optionen, falls verfügbar(14).

Wenn Sie eine dieser Methoden verwenden, deaktivieren Sie SmartScreen auf Ihrem PC, sodass Sie jede beliebige Datei herunterladen und ausführen können.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *