So verbessern Sie die PC-Leistung unter Windows 10



Aktualisiert July 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Windows und eine Vielzahl von Software von Drittanbietern beinhalten Tools zur Systemoptimierung. Mit diesen Tools können Sie Windows beschleunigen und Systemfehler beheben, die das Betriebssystem untergraben könnten. Um Ihrem Desktop oder Laptop einen Schub zu geben, sollten Sie das Beste aus den Systemwerkzeugen von Windows und vielleicht auch aus zusätzlicher Software von Drittanbietern machen. So können Sie die PC-Leistung unter Windows 10 vor allem mit den plattformeigenen Optionen und Tools, aber auch mit einigen zusätzlichen Hilfsprogrammen verbessern.

RAM-Auslastung prüfen und Hintergrundprozesse schließen



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



RAM ist vielleicht die wichtigste Systemressource. Dies ist die Menge an temporärem Speicherplatz, die ein PC für Software hat. Jede Software benötigt mindestens ein wenig RAM, und viele offene Programme und Hintergrundprozesse werden die Systemressourcen überfordern. Zum Beispiel sind neue Windows-Spiele im Allgemeinen die ressourcenhungrige Software; und sie laufen langsamer, wenn viele andere Hintergrundprogramme und -prozesse die Menge an freiem RAM reduzieren, die andernfalls für das Spiel zugewiesen werden könnte. Das Ausführen von Spielen mit den höchsten Grafikeinstellungen, die den Arbeitsspeicher weiter verbrauchen, verlangsamt auch das Gameplay. Somit besteht ein offensichtlicher Zusammenhang zwischen RAM und PC-Leistung.

Folglich ist es nicht verwunderlich, dass einige Windows-Optimierungsprogramme den Arbeitsspeicher optimieren, der den Arbeitsspeicher freigibt. Obwohl Windows 10 keinen RAM-Optimierer enthält, können Sie dennoch viel RAM freigeben, indem Sie Software und Hintergrundprozesse manuell schließen. Vergessen Sie nicht, dass das Deaktivieren von Browser-Erweiterungen, Anwendungen und Plugins auch etwas RAM spart. So können Sie die RAM-Auslastung überprüfen und Hintergrundprozesse in Windows mit dem vertrauenswürdigen Task-Manager schließen.

  • Öffnen Sie zunächst den Task-Manager, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste klicken und Task-Manager auswählen.
  • Um die RAM-Auslastung zu überprüfen, wählen Sie die Registerkarte Leistung im Task-Manager-Windows wie unten beschrieben. Dazu gehört auch ein Speicherdiagramm, das Ihnen die Menge des verwendeten Arbeitsspeichers anzeigt.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Prozesse, um die prozentuale RAM-Auslastung zu reduzieren. Das zeigt Ihnen die auf der Taskleiste geöffnete Software und die Hintergrundprozesse.
  • Jetzt können Sie dort Hintergrundprozesse auswählen und deren End task Buttons drücken, um sie zu schließen. Schließen Sie nicht die unter Windows-Prozesse aufgeführten wesentlichen Prozesse.
  • Natürlich brauchen Sie keine Software von Drittanbietern, um Browser-Erweiterungen und -Anwendungen zu schließen; aber CCleaner’s Browser Plugin listet alle Chrome, Firefox, Internet Explorer und Opera-Erweiterungen, Plug-ins und Anwendungen auf. Sie können Tools > Browser Plugins in CCleaner anklicken, um das Tool zu öffnen.
  • Jetzt können Sie Browser-Erweiterungen und Anwendungen schnell ausschalten, indem Sie sie dort auswählen und auf Disable oder Delete klicken.

Entfernen von Startup-Items

Sie können weiterhin RAM speichern und den Start von Windows 10 beschleunigen, indem Sie die Startup-Software entfernen. Das sind Programme, die sich beim Start von Windows automatisch öffnen. So können Sie mit dem Task-Manager Startup-Elemente entfernen.

  • Öffnen Sie den Task-Manager wie bisher.
  • Klicken Sie nun auf die Registerkarte Start, um eine Liste Ihrer Startup-Software wie unten beschrieben zu öffnen. Beachten Sie, dass sich der Startup-Manager in MSConfig befindet, das Sie durch Eingabe von’msconfig’ in Run öffnen können.
  • Wählen Sie Startobjekte aus und drücken Sie deren Disable-Tasten, um sie aus dem Windows-Startup zu entfernen.

Beschleunigen Sie den Start von Windows 10

Wenn es eine Weile dauert, bis Windows 10 vollständig hochgefahren ist, können Sie es zumindest ein wenig beschleunigen. Das Entfernen von Startup-Elementen beschleunigt den Start von Windows. Sie können den Startvorgang auch mit dem Turn über die Option Fast Startup und das MSconfig-Tool, das in Windows enthalten ist.

  • Drücken Sie die Taste Win + X und wählen Sie Energieoptionen aus dem Menü Win X, um die unten gezeigte Registerkarte Systemsteuerung zu öffnen.
  • Klicken Sie auf Wählen Sie, was die Power-Buttons tun auf der linken Seite der Registerkarte.
  • Die Registerkarte Systemeinstellungen enthält die Option Schnellstart einschalten. Wenn diese Option ausgegraut ist, wählen Sie Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind.
  • Aktivieren Sie nun das Kontrollkästchen Schnellstart einschalten, um diese Option auszuwählen.
  • Drücken Sie die Taste Save Changes, um die neue Einstellung zu übernehmen.
  • MSconfig ist ein praktisches System-Tool-Windows, mit dem Sie den Windows-Start weiter konfigurieren können. Drücken Sie die Taste Win + R, geben Sie’msconfig’ ein und klicken Sie auf OK, um das Windows in der Aufnahme direkt darunter zu öffnen.
  • Sie können den Windows-Start mit den Optionen der Registerkarten Allgemein und Booten konfigurieren. Zum Beispiel enthält die Registerkarte Allgemein eine Diagnose-Startup Einstellung, die nur die grundlegenden Geräte und Dienste lädt.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Boot, um die unten gezeigten Einstellungen zu öffnen. Dort kannst du eine No GUI boot-Option auswählen, die den Windows-Begrüßungsbildschirm entfernt.
  • Drücken Sie Apply > OK und starten Sie Windows neu, um neue MSconfig-Einstellungen anzuwenden.

Anpassen der Leistungsoptionen

Windows 10 hat auch ein Windows mit Leistungsoptionen, in dem Sie die visuellen Effekte der Plattform anpassen können. Die pfiffigen Effekte können Windows ein wenig mehr Glanz verleihen, aber sie benötigen auch zusätzliche Systemressourcen. Wenn Ihr Desktop oder Laptop mehr RAM hat, sollten Sie vielleicht einige Effekte ausschalten, um es ein wenig zu beschleunigen. So können Sie also diese Einstellungen vornehmen.

  • Drücken Sie die Win-Taste + R-Hotkey, tippen Sie auf .sysdm.cpl’ und klicken Sie auf OK.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert im Windows Systemeigenschaften und drücken Sie die Schaltfläche Einstellungen, um das im Schnappschuss gezeigte Windows direkt darunter zu öffnen.
  • Die Registerkarte Visuelle Effekte listet alle Effekte auf, die wahrscheinlich standardmäßig ausgewählt werden. Wenn Sie die Option Adjust for best performance wählen, werden alle Effekteinstellungen deaktiviert.
  • Alternativ können Sie auch das Optionsfeld Custom markieren und einige der dortigen Effekt-Einstellungen manuell deaktivieren.
  • Drücken Sie die Tasten Apply und OK, um die neuen Einstellungen zu bestätigen.

Auf geringen Speicherplatz prüfen

Fast jedes PC-Optimierungsprogramm kommt mit einem Festplattenreiniger, und Windows hat auch sein eigenes Disk Clean-up-Tool zum Löschen von Junk-Dateien mit. HDD-Reiniger sind unverzichtbare Werkzeuge, da übermäßig volle Festplatten die Arbeit verlangsamen können. Virtueller Speicher kombiniert RAM und Festplattenspeicher, so dass eine wirklich volle Festplatte die Menge an virtuellem Speicher begrenzt. Außerdem bietet das Löschen von Junk-Dateien mehr Platz für Software und eigene Dokumente, Fotos, MP3s, Videos etc. So können Sie mit CCleaner, das bessere Optionen als das Disk Clean-up -Tool bietet, auf geringen Festplattenspeicherplatz prüfen und Junk-Dateien löschen.

  • Um einen grundlegenden Überblick über Ihren Festplattenspeicherplatz zu erhalten, klicken Sie auf die Schaltfläche Datei-Explorer in der Taskleiste.
  • Wählen Sie dann Diesen PC, der Ihnen Geräte und Laufwerke anzeigt und wie viel freie Festplatte Sie haben.
  • Sie können ein detaillierteres Festplattenanalyse-Tool verwenden, indem Sie CCleaner zu Windows hinzufügen. Öffnen Sie dann diese Software, klicken Sie auf Tools und Disk Analyzer.
  • Jetzt können Sie wählen, ob Sie nach spezifischeren Dateikategorien suchen möchten, um zu sehen, welche Dateiformate den meisten Platz auf der Festplatte beanspruchen. Alternativ können Sie auch einfach t er Alles Kontrollkästchen und drücken Sie die Schaltfläche Analysieren.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Cleaner oben links in CCleaner, um das Tool zum Reinigen der Festplatte zu öffnen.
  • Jetzt können Sie auswählen, ob Sie nach einer Vielzahl von Windows- und Drittanbieter-Software-Junk-Dateien suchen möchten, indem Sie die entsprechenden Kontrollkästchen anklicken. Als solches ist CCleaner viel flexibler als das Disk Clean-up-Tool.
  • Drücken Sie die Taste Scan, um nach zu löschenden Elementen zu suchen. Dann zeigt Ihnen CCleaner, was es löscht und wie viel Speicherplatz es einspart.
  • Drücken Sie die Taste Run Cleaner, um die Dateien zu löschen.
  • Das Entfernen von Software ist der beste Weg, um Festplattenspeicher freizugeben. Klicken Sie auf Extras > Deinstallieren, um CCleaner’s Deinstallieren Manager zu öffnen.
  • Nun können Sie dort Software auswählen und die Schaltfläche Deinstallieren drücken, um Programme zu entfernen.

Starten Sie die Systemdatei-Überprüfung

Der System File Checker ist ein etwas übersehenes Wartungstool, das beschädigte Systemdateien reparieren kann. Dadurch können verschiedene Systemfehler behoben werden. Sie können die Systemdateiprüfung verwenden, indem Sie den Hotkey Win + X drücken und Eingabeaufforderung (Admin) aus dem Menü wählen. Geben Sie’sfc /scannow’ ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Scanvorgang zu starten, was eine Weile dauern kann.

Führen Sie die Systemwartung aus

Der System Maintenance Troubleshooter ist ein weiteres praktisches Tool, das die PC-Leistung steigern kann. Dies löscht unbenutzte Verknüpfungen und Dateien und erfüllt andere Wartungsaufgaben. Zum Beispiel, als ich das Tool ausgeführt habe, hat es die Fehlerbehebungshistorie korrigiert, die Speicherplatz in Anspruch genommen hat. Sie können das Systemwartungsprogramm wie folgt öffnen und ausführen.

  • Öffnen Sie die Registerkarte “Fehlerbehebung”, indem Sie in das Suchfeld von Cortana “Fehlerbehebung” eingeben und “Fehlerbehebung” auswählen.
  • Klicken Sie auf Alle anzeigen und wählen Sie dann Systemwartung, um das folgende Windows zu öffnen.
  • Es ist besser, dies als Administrator auszuführen, also klicke auf Erweitert und wähle Als Administrator ausführen.
  • Jetzt können Sie die Taste Next drücken, um den Scan zu starten.

Laufwerke mit Fremdsoftware aktualisieren

Veraltete Treiber können auch Desktops und Laptops verlangsamen, und einige Hardwaregeräte funktionieren ohne die meisten Update-Treiber möglicherweise nicht richtig. Zwar aktualisiert Windows Update automatisch die wichtigsten Treiber, aber das garantiert nicht, dass alle aktualisiert werden. So können Sie Treiber mit dem Geräte-Manager in Windows überprüfen und aktualisieren. Es gibt aber auch verschiedene Programme von Drittanbietern, die veraltete Treiber identifizieren und aktualisieren.

Driver Booster 4 Free ist ein anständiges Programm, mit dem Sie Ihre Treiber schneller aktualisieren können. Es unterstützt mehr als 400.000 Geräte und Treiber, darunter Intel, Realtek und Nvidia Treiber. Klicken Sie auf die Schaltfläche Free Download auf der Webseite der Software, um sie zu Windows hinzuzufügen. Wenn Sie die Software starten, führt sie einen Scan durch und zeigt Ihnen alle veralteten Treiber an. Dann können Sie auf die Schaltfläche Alle aktualisieren klicken, um die veralteten Treiber zu aktualisieren.

Kontextmenüs beschleunigen

Sie können auch die Rechtsklick-Kontextmenüs in Windows mit einem einfachen Registry-Tweak beschleunigen. Durch Anpassen des MenuShowDelay-Strings kann der Benutzer die Verzögerung bis zum Öffnen eines Kontextmenüs minimieren. Standardmäßig hat dieser String eine Verzögerung von 400 Millisekunden. So können Sie das Kontextmenü mit dem Registrierungs-Editor beschleunigen.

  • Öffnen Sie den Registrierungseditor, indem Sie’regedit’ in Run eingeben.
  • Navigieren Sie nun zu diesem Registrierungsschlüssel: HKEY_CURRENT_USERControl PanelDesktop.
  • Doppelklicken Sie auf MenuShowDelay, um das Windows Edit String direkt darunter zu öffnen.
  • Zeiten e den Standardwert 400 und geben Sie etwa 270 ein.
  • Drücken Sie die Schaltfläche OK, um das Windows Zeichenfolge bearbeiten zu schließen.
  • Jetzt können Sie den Registrierungseditor schließen und mit der rechten Maustaste auf den Windows-Desktop klicken, um das Kontextmenü etwas schneller als zuvor zu öffnen.

Das sind einige der besten Möglichkeiten, um Windows für eine bessere PC-Leistung zu optimieren. Es gibt keine wesentliche Voraussetzung für zusätzliche Software von Drittanbietern, aber Freeware-Programme wie CCleaner und Drive Booster 4 haben sicherlich bessere Möglichkeiten, Junk-Dateien zu löschen und Treiber zu aktualisieren. Windows 10 verfügt jedoch bereits über die meisten der wichtigsten Wartungstools und -optionen, die Sie benötigen.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *