Die Verbindung zu Microsoft Exchange ist nicht verfügbar unter Windows 10



Aktualisiert September 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



o Systemsteuerung und wählen Sie Mail.
  • Klicken Sie auf Profile anzeigen und dann auf Hinzufügen.
  • Geben Sie im Feld Profilname den Namen für das neue Profil ein und klicken Sie auf OK.
  • Nachdem Sie ein neues Profil erstellt haben, setzen Sie es als Standard und prüfen Sie, ob der Fehler behoben ist.

    Lösung 4 – Löschen Sie Ihr Outlook-Profil

    Nur wenige Benutzer schlagen vor, dass Sie Ihr Outlook-Profil löschen und neu erstellen müssen, um dieses Problem zu beheben. Um das zu tun, gehe einfach zu Systemsteuerung > Mail und lösche dein Standardprofil. Nachdem Sie das Standardprofil gelöscht haben, starten Sie Outlook und Sie werden aufgefordert, ein neues Profil zu erstellen. Nach der Erstellung eines neuen Profils sollte alles problemlos funktionieren.

    Lösung 5 – Befehl flushdns verwenden

    Eine Möglichkeit zur Behebung Die Verbindung zu Microsoft Exchange ist nicht verfügbar Fehler ist die Ausführung des Befehls flushdns. Dies ist eine einfache Prozedur, und um sie durchzuführen, müssen Sie diese Schritte befolgen:

    1. Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin) aus dem Menü.
    2. Wenn die Eingabeaufforderung geöffnet wird, geben Sie ipconfig /flushdns ein und drücken Sie Enter, um sie auszuführen.
    3. Nachdem der Befehl ausgeführt wurde, schließen Sie die Eingabeaufforderung und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

    Lösung 6 – Microsoft Exchange Dienste neu starten

    Nach Ansicht der Benutzer besteht eine Möglichkeit, dieses Problem zu beheben, darin, die Microsoft Exchange-Dienste neu zu starten. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

    1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie services.msc ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
    2. Wenn sich das Windows Dienste öffnet, suchen Sie den Microsoft Exchange-Dienst, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Neustart aus dem Menü. Wenn Sie mehr als einen Microsoft Exchange-Dienst zur Verfügung haben, müssen Sie alle neu starten.

    Überprüfen Sie nach dem Neustart des Microsoft Exchange-Dienstes, ob das Problem behoben ist.

    Lösung 7 – Deaktivieren Sie Ihren Antivirus

    Die Verwendung von Antivirenprogrammen ist entscheidend für die Sicherheit Ihres Systems, aber manchmal kann Ihre Antivirensoftware Outlook stören und diesen Fehler verursachen. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie Ihren Antivirus deaktivieren und Outlook sowie die erforderlichen Anwendungen und Ports zur Liste der Ausnahmen hinzufügen. Wenn das nicht hilft, sollten Sie Ihr Antivirenprogramm vorübergehend entfernen. Benutzer berichteten, dass Malwarebytes diesen Fehler verursacht hat, aber denken Sie daran, dass fast jede Antivirensoftware von Drittanbietern Outlook stören und dieses Problem verursachen kann.

    Lösung 8 – Einstellen der WINS-IP-Adressen auf Ihrem PC

    Wenn Sie während der Verbindung zum Server ein VPN verwenden, müssen Sie Ihre IP-Adressen auf statisch setzen. Die Änderung der WINS-IP-Adressen behebt das Problem mit Microsoft Exchange, daher sollten Sie es versuchen, wenn Sie ein VPN verwenden.

    Fix – Die Verbindung zu Microsoft Exchange ist nicht verfügbar Outlook 2007



    Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

    Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

    download

    1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
    2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
    3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



    Lösung 1 – RPC-Verschlüsselung im Gruppenrichtlinien-Editor aktivieren

    Wenn Sie Outlook 2007 verwenden, müssen Sie die neueste Version von Outlk12.adm Group Policy template herunterladen und zu Ihrem Domänencontroller hinzufügen. Nachdem Sie diese Vorlage hinzugefügt haben, folgen Sie diesen Schritten:

    1. Starten Sie den Gruppenrichtlinien-Editor, indem Sie Windows-Taste + R drücken, gpedit.msc eingeben und OK klicken.
    2. Navigieren Sie im linken Bereich zu Benutzerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Klassische Verwaltungsvorlagen (ADM) > Microsoft Office Outlook 2007 > Extras | Kontoeinstellungen > Exchange.
    3. Suchen Sie im rechten Windowsbereich nach RPC-Verschlüsselung aktivieren. und doppelklicken Sie darauf.
    4. Wählen Sie im EinstellungsWindows Aktiviert und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

    Lösung 2 – Registrierungsschlüssel von einem anderen PC exportieren

    Sie können dieses Problem einfach beheben, indem Sie Registrierungsschlüssel von einem anderen PC exportieren, auf dem Outlook 2007 ausgeführt wird. Wechseln Sie dazu auf einen anderen PC und folgen Sie diesen Schritten:

    1. Öffnen Sie den Registrierungseditor und gehen Sie zum HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftWindows NTCurrentVersionWindows Messaging Subsystem im linken Bereich.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Windows Messaging Subsystem und wählen Sie Export. Geben Sie den Namen der Exportdatei ein und sichern Sie diese.
    3. Übertragen Sie die exportierte Registrierungsdatei auf den problematischen PC und doppelklicken Sie darauf, um sie zu Ihrer Registrierung hinzuzufügen.

    Nach dem Hinzufügen dieser Datei zu Ihrer Registrierung sollte das Problem mit Outlook 2007 und Microsoft Exchange vollständig behoben sein.

    Lösung 3 – ZeroConfigExchange DWORD aus der Registrierung entfernen

    Laut Microsoft kann ZeroConfigExchange DWORD dieses Problem mit Outlook 2007 verursachen, aber Sie können Die Verbindung zu Microsoft Exchange ist nicht verfügbar Fehler einfach durch Entfernen des problematischen DWORD. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

    1. Öffnen Sie Registrierungseditor.
    2. Gehen Sie zu HKEY_CURRENT_USERSoftwarePoliciesMicrosoftOffice12.0OutlookAutoDiscover im linken Bereich.
    3. Suchen Sie im rechten Bereich ZeroConfigExchange DWORD, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Delete aus dem Menü.
    4. Schließen Sie den Registrierungseditor und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

    Lösung 4 – Erstellen eines neuen DWORD

    Sie können das Problem mit Microsoft Exchange und Outlook 2007 beheben, indem Sie einfach ein DWORD in Ihrer Registrierung erstellen. Dies ist eine einfache Prozedur, die Sie mit diesen Schritten durchführen können:

    1. Öffnen Sie den Registry Editor und navigieren Sie zum HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftOffice12.0OutlookRPC Schlüssel im linken Bereich.
    2. Klicken Sie im rechten Bereich mit der rechten Maustaste auf das leere Feld und wählen Sie Neu > DWORD-Wert.
    3. Geben Sie DefConnectOpts als Namen für das neue DWORD ein und doppelklicken Sie darauf, um seine Eigenschaften zu öffnen.
    4. Geben Sie im Feld Wertdaten 0 ein und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

    Schließen Sie anschließend den Registrierungseditor und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

    Fix – Die Verbindung zu Microsoft Exchange ist nicht verfügbar Outlook 2010

    Lösung 1 – RPC-Verschlüsselung aktivieren

    Bevor Sie mit der Anwendung dieser Lösung beginnen, müssen Sie die neueste Version der Outlk14.adm-Gruppenrichtlinienvorlage herunterladen und zu Ihrem Domänencontroller hinzufügen. Danach müssen Sie diese Schritte ausführen:

    1. Öffnen Sie Gruppenrichtlinien-Editor und gehen Sie zu Benutzerkonfiguration > Administrative Vorlagen (ADM) > Microsoft Outlook 2010 > Kontoeinstellungen > Exchange.
    2. Suchen Sie im rechten Bereich die Option RPC-Verschlüsselung aktivieren und doppelklicken Sie darauf.
    3. Stellen Sie sicher, dass diese Option auf Aktiviert gesetzt ist. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

    Lösung 2 – Proxy-Ausnahmen hinzufügen

    Ihre Proxy-Einstellungen können Microsoft Exchange stören und diesen Fehler beim Start von Outlook 2010 verursachen. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie zu den Internetoptionen gehen und Ihren Mailserver zur Liste der Ausnahmen hinzufügen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

    1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Internetoptionen ein. Wählen Sie Internetoptionen aus dem Menü.
    2. Wenn sich das Windows Internetoptionen öffnet, gehen Sie zur Registerkarte Verbindungen und klicken Sie auf LAN-Einstellungen.
    3. Klicken Sie im Abschnitt Proxy-Server auf die Schaltfläche Erweitert.
    4. Im Abschnitt Ausnahmen müssen Sie Ihre Mailserver-Adresse angeben. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

    Nach dem Hinzufügen des Mailservers zur Ausnahmeliste sollte das Problem mit Microsoft Exchange und Outlook 2010 vollständig behoben sein.

    Lösung 3 – DefConnectOpts DWORD zur Registrierung hinzufügen

    Diese Lösung ähnelt der Lösung, die wir zur Behebung des Problems mit Microsoft Exchange und Outlook 2007 verwendet haben, daher werden wir diese so kurz wie möglich halten. Um dieses Problem zu beheben, starten Sie Registry Editor und gehen Sie zum Schlüssel HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftOffice14.0OutlookRPC. Erstellen Sie im RPC-Schlüssel ein neues DWORD und nennen Sie es DefConnectOpts. Öffnen Sie seine Eigenschaften und setzen Sie die Wertdaten auf 0, klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern und zu prüfen, ob das Problem behoben ist.

    Fix – Die Verbindung zu Microsoft Exchange ist nicht verfügbar Outlook 2013

    Lösung 1 – RPC-Verschlüsselung aktivieren

    Wenn Sie die Verbindung zu Microsoft Exchange ist nicht verfügbar Fehler, sollten Sie in der Lage sein, es zu beheben, indem Sie RPC-Verschlüsselung für Outlook 2013. Laden Sie dazu zunächst Office 2013 ADM-Templates herunter und fügen Sie sie Ihrem Domain Controller hinzu. Danach folgen Sie diesen Schritten:

    1. Starten Sie Gruppenrichtlinien-Editor.
    2. Navigieren Sie im linken Bereich zu Benutzerkonfiguration > Administrative Vorlagen (ADM) > Microsoft Outlook 2013 > Kontoeinstellungen > Exchange.
    3. Doppelklicken Sie im rechten Bereich auf RPC-Verschlüsselung aktivieren.
    4. Setzen Sie RPC-Verschlüsselung auf Aktiviert und klicken Sie OK, um Änderungen zu speichern.

    Lösung 2 – Bearbeiten Sie Ihre Registrierung

    Benutzer berichteten, dass dieses Problem auftritt, wenn der Computer den Mailserver nicht über Active Directory finden kann. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie einige Änderungen in Ihrer Registrierung vornehmen, aber bevor Sie Änderungen an Ihrer Registrierung vornehmen, empfehlen wir Ihnen, diese zu sichern. Um dieses Problem mit dem Registrierungs-Editor zu beheben, gehen Sie wie folgt vor:

    1. Öffnen Sie Registrierungseditor.
    2. Wenn Registrierungseditor geöffnet wird, navigieren Sie im linken Bereich zum HKEY_CURRENT_USERSoftwareMicrosoftExchangeExchange Provider.
    3. Im rechten Bereich müssen Sie einen neuen String-Wert erstellen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das leere Feld klicken und Neu > String-Wert wählen. Geben Sie DS Server als Namen des Strings ein.
    4. Doppelklicken Sie auf DS Server, um seine Eigenschaften zu öffnen. Geben Sie im Feld Wertdaten die Adresse Ihres Global Catalog Services Domain Controllers ein.
    5. Schließen Sie den Registrierungseditor und erstellen Sie ein neues Profil in Outlook.

    Nachdem Sie Ihre Registrierung geändert und ein neues Profil in Outlook erstellt haben, sollte das Problem mit Microsoft Exchange behoben sein.

    Lösung 3 – Herunterladen und Ausführen von Microsoft Office 365 Support & Recovery Assistant

    Wenn Sie Die Verbindung zu Microsoft Exchange ist nicht verfügbar Fehler bei der Verwendung von Outlook 2013, können Sie dieses Problem möglicherweise beheben, indem Sie das Microsoft Office 356 Support & Recovery Assistant Tool herunterladen. Nachdem Sie dieses Tool heruntergeladen haben, führen Sie es aus und lassen Sie es eventuelle Probleme beheben. Nur wenige Benutzer berichteten, dass dieses Tool die Microsoft Exchange-Fehlermeldung auf ihrem PC behoben hat, so dass Sie es vielleicht ausprobieren möchten.

    Wenn Sie immer noch Probleme auf Ihrem PC haben oder diese einfach für die Zukunft vermeiden wollen, empfehlen wir Ihnen, dieses Tool (100% sicher und von uns getestet) herunterzuladen, um verschiedene PC-Probleme wie Dateiverlust, Malware und Hardware f Krankheit.

    Die Verbindung zu Microsoft Exchange ist nicht verfügbar Fehler wird Sie daran hindern, E-Mails zu senden oder zu empfangen, aber Sie sollten in der Lage sein, dieses Problem mit einer unserer Lösungen zu beheben.



    EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

    Leave a Reply

    Your email address will not be published.