Gelöst: VPN funktioniert nicht mit Comcast und XFINITY



Aktualisiert December 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Die Aufhebung der Netzneutralität und die Geschichte der Probleme mit dem monopolisierten Breitbandmarkt in den Vereinigten Staaten waren ein guter Grund für die Nutzer, sich an VPN-Lösungen zu wenden.

Comcast ist einer dieser Anbieter (AT&T und einige lokale Anbieter), der häufig für Geo-Einschränkungen und Drosselung der Internet-Geschwindigkeit kritisiert wird, wenn Nutzer versuchen, Peer-2-Peer-Dienste zu nutzen. Aber auch wenn ein VPN-Tool Ihnen helfen soll, mögliche Hindernisse zu umgehen, brauchen wir es, um dies zu tun.

Und, scheinbar, einige Comcast Router unterstützen nicht PPTP-Protokoll, das häufig verwendet wird (weniger Verschlüsselung, aber weniger Latenz und schnellere Bandbreite) VPN-Verschlüsselung Protokoll.

Um dieses Problem anzugehen, haben wir einige gemeinsame Lösungen vorbereitet, die sowohl vom Comcast-Support als auch von sachkundigen Benutzern im Internet empfohlen werden. Wenn Sie nicht in der Lage sind, VPN mit dem Comcast Gerät zu betreiben, überprüfen Sie bitte die folgenden Schritte.

Wie man VPN-Probleme mit Comcast behebt

  1. Firmware des Routers aktualisieren
  2. Protokoll ändern, VPN-Verschlüsselung ändern und Server wechseln
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige VPN verwenden

1: Firmware des Routers aktualisieren



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Wie die offizielle Quelle bestätigt, hatte ein bestimmtes Router-Modell (Technicolor Wireless Gateway for XFINITY Internet Service) Probleme mit dem PPTP-Sicherheitsprotokoll. Das Problem wird angeblich durch ein Update der Firmware Ihres Routers behoben.

Wir können nicht mit Sicherheit sagen, dass dies tatsächlich behandelt wurde, da es keine Fülle von Benutzer-Feedback gibt. Es lohnt sich jedoch, es auszuprobieren, und hoffentlich sollte die VPN-Lösung nach dem Update der Firmware Ihres Routers wie vorgesehen funktionieren.

Wenn Sie sich gefragt haben, wie Sie die Firmware auf dem Comcast XFINITY Router aktualisieren können, geschieht dies automatisch nach dem Neustart Ihrer Geräte. Warten Sie einfach einige Zeit, bis die Upgrades installiert sind und versuchen Sie erneut, eine Verbindung über einen VPN-Tunnel herzustellen.

Auch wenn Sie zufällig einen eigenen Router haben, können Sie damit die Verbindung überbrücken und mögliche Ausweichmaßnahmen vermeiden. Jeder Router eines Drittanbieters würde funktionieren, und das einzige, was Sie tun sollten, ist den Bridge-Modus in den Einstellungen des XFINITY-Routers zu aktivieren. Geben Sie in der Adressleiste Ihre IP-Adresse ein (Comcast hat das private Internet-Subnetz auf 10.x.x.x.x.x von 192.x.x.x geändert), und melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an. Aktivieren Sie unter Gateway > Auf einen Blick den Bridge-Modus.

2: Protokoll ändern, VPN-Verschlüsselung ändern und Server wechseln

Es gibt zwei Protokollklagen, die die gleiche Sache auf unterschiedliche Weise abdecken. TCP (Transmission Control Protocol) ist ein Standard-Netzwerk- und Internet-Kommunikationsprotokoll und es gibt auch ein UDP (User Datagram Protocol): anwendungsorientierteres und schnelleres Protokoll.

Viele Benutzer, die letztere benutzten, hatten Probleme mit dem VPN auf den von Comcast bereitgestellten Geräten. Deshalb, obwohl es scheinbar langsamer ist, sollte TCP Ihr bevorzugtes Kommunikationsprotokoll sein. Sie können es in den Router-Einstellungen konfigurieren.

Außerdem empfehlen wir, zwei variable Optionen im VPN selbst zu ändern. Zunächst empfehlen wir, Ihr Verschlüsselungsprotokoll auf OpenVPN oder L2TP/IPsec anstelle von PPTP umzustellen. Das sollte eine einfache Aufgabe sein, da die meisten VPN-Lösungen eine Vielzahl von alternativen Verschlüsselungsprotokollen bieten.

Beachten Sie, dass der Verschlüsselungsgrad umgekehrt proportional zur Geschwindigkeit ist. Grundsätzlich gilt: Je besser die Verschlüsselung, desto langsamer die Bandbreite. OpenVPN befindet sich in der Mitte, mit beeindruckenden Verschlüsselungsstufen und einer durchschnittlichen Latenzzeit.

Schließlich empfehlen wir, auf einen anderen Server oder Standort oder eine andere IP-Adresse zu wechseln. Nämlich, obwohl wir uns mit dem Comcast/VPN-Problem befassen, gibt es immer noch die Chance, dass Ihr cu rrent-Server ist überfüllt oder instabil. Probieren Sie eine Alternative aus und suchen Sie nach Verbesserungen.

Es stellt sich jedoch die Frage, ob eine Premium- oder eine kostenlose VPN-Lösung eingesetzt werden soll. Da die meisten kostenlosen Lösungen in Bezug auf die Geschwindigkeit und die Anzahl der verfügbaren Server ziemlich begrenzt sind.

3: Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige VPN verwenden

Das ist sehr wichtig. Wie wir bereits mehrfach gesagt haben, ist die Wahl einer geeigneten VPN-Lösung, die Ihren Bedürfnissen entspricht, nicht gerade ein Spaziergang. Vor allem, wenn man bedenkt, dass alle gültigen Lösungen meist Premium sind. Wenn Sie Ihre IP-Adresse nur gelegentlich verstecken müssen, ist es natürlich nicht empfehlenswert, einen Einkaufsbummel zu machen.

Auf der anderen Seite, wenn Sie eine dauerhafte Lösung zur Vermeidung von Bandbreitenbeschränkungen, Datenschutzverletzungen und Geobeschränkungen wünschen: Sie müssen einige Mittel in das monatliche Abonnement investieren. Bevor Sie Ihr Geld für ein Abonnement ausgeben (die meisten VPN-Provider bieten 30 oder mehr Tage Geld-zurück-Option, falls Sie mit dem Service nicht zufrieden sind), stellen Sie sicher, dass er die ISP-Blockade überwinden kann, auf alle geo-eingeschränkten Inhalte zugreifen kann, die Sie benötigen (Netflix und Steam töten täglich Optionen), und zwar ohne Geschwindigkeitsprobleme und Datenbeschränkungen.

Comcast-mäßig, hier sind die Werkzeuge, die wir empfehlen können. Natürlich sollten Sie sich selbst informieren, bevor Sie sich für eine Lösung entscheiden.

  • CyberGhost VPN (empfohlen)
  • NordVPN (empfohlen)
  • Express-VPN
  • HotspotShield VPN

Diese sollen Ihnen nach unserem Wissen gegen eine geringe Gebühr alles bieten, was Sie benötigen. Über die offensichtlichen Vorteile einer kostenpflichtigen VPN-Lösung hinaus können Sie sich als zahlender Kunde auf einen 24/7-Support verlassen. Daher sollten sie in der Lage sein, die meisten Ihrer Probleme zu lösen und Ihnen bei der Konfiguration des VPN für den Einsatz in verschiedenen Bereichen zu helfen.

Das ist eine Zusammenfassung. Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, wie Sie die Probleme mit VPN auf Comcast lösen können, können Sie uns dies gerne im Kommentarfeld unten mitteilen. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.