Wie kann man einen Computervirus oder Malware bekommen?



Aktualisiert December 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Wie kann Ihr Computer an einen Virus, Trojaner, eine Arbeit oder Spyware gelangen? Welche Möglichkeiten gibt es, wie Malware Ihren Windows-Computer infizieren kann? Welche Arten von Dateien enthalten Viren und Malware? Wir werden diese Fragen in Kürze beantworten und einen Blick auf einige Dateien werfen, um zu sehen, ob sie Ihren Computer oder Ihr Telefon infizieren können.

Wie kann man einen Computervirus bekommen

Die üblichen Möglichkeiten, wie Ihr Windows-Computer mit einem Virus oder einer Malware infiziert werden kann, sind:

  1. Sie laden raubkopierte Software herunter
  2. Sie laden Software von bösartigen Websites herunter und installieren sie
  3. Sie laden und installieren bereits kompromittierte Anwendungen aus offiziellen App-Stores herunter
  4. .

  5. Sie installieren Bundleware, ohne die EULA zu lesen oder die Softwareangebote Dritter zu deaktivieren, um die Installation von PUPs zu vermeiden
  6. .

  7. Sie klicken auf Links, die Sie zu bösartigen oder gefährdeten Websites führen, die wiederum automatisch einen bösartigen Code auf Ihren PC herunterladen
  8. .

  9. Sie klicken blind auf Social-Media-Links von Freunden, denen Sie eher vertrauen, die den Download von Malware auf Ihren Computer oder Ihr mobiles Gerät einleiten
  10. .

  11. Sie klicken auf bösartige E-Mail-Anhänge, ohne zu überprüfen, wer der Absender ist
  12. Sie öffnen infizierte Office-Dateien, die von einem anderen System stammen
  13. .

  14. Sie klicken auf bösartige Werbung – Malvertising – die versteckten Code eingebettet hat
  15. .

  16. Sie schließen einen infizierten USB an Ihren Computer an und verwenden ihn, ohne ihn auf Malware zu überprüfen.

Am häufigsten verwendeter Dateityp als Träger für Malware



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Ausführbare Dateien oder .exe-Dateien können gefährlich sein, so dass selbst Ihr E-Mail-Client diese Dateien nicht aus E-Mails herunterladen kann. EXE, COM, MSI, etc. sind drei Arten, bei denen Sie sehr vorsichtig sein müssen – ob in E-Mails oder beim Herunterladen von einer Website. Scannen Sie immer alle Anhänge und Downloads mit Antimalware, bevor Sie sie öffnen.

Ist PDF mit einem Virus infiziert? Kannst du den Virus aus PDF beziehen?

Nicht nur Malware, sondern auch ein PDF kann die Funktion von Phishing übernehmen. Dateien im Portable Document Format (PDF) enthalten aktive Elemente, die Ihren Computer infizieren können. Dynamische Elemente und die Präsenz von Javascript machen sie gefährlich. Aber es hängt weitgehend von Ihrem PDF-Reader ab, der die Datei analysiert.

Wenn es sich um alle Aspekte des Öffnens, Lesens, Bearbeitens und Schließens der Dateien kümmert, sind die Chancen, infiziert zu werden, geringer. Der von Ihnen verwendete PDF-Reader sollte in der Lage sein, Stapelüberläufe zu erkennen und Links innerhalb der PDF-Datei zu scannen.

Apropos Links: Es ist üblich, dass Phisher eine oder mehrere Redirect-URLs in PDF-Dateien aufnehmen. Unschuldige Leser glauben an den Link und klicken darauf, wodurch ihre Daten verloren gehen. Eine Möglichkeit, dies zu umgehen, besteht darin, Einfügungslinks direkt in die Adressleiste des Browsers zu kopieren, so dass die im Browser integrierten URL-Scanner sehen können, ob der Link bösartig ist. Nicht alle Browser können solche Funktionen haben, aber die Mainstreams wie Internet Explorer, Edge, Chrome, Firefox haben sie. Sie können URL-Scanner auch als Add-ons für Ihren Browser verwenden.

Abschließend sei gesagt, dass Sie sicher sein können, dass Sie einen Virus aus einem PDF erhalten können, und dass Sie auch dazu verleitet werden können, Ihre Informationen mit bösartigen Websites/Personen zu teilen, die Umleitungslinks oder verkürzte Links in der Datei verwenden.

Kann man einen Virus aus Bilddateien bekommen?

Was kann eine einfache BMP-Bilddatei bewirken? Nun, es kann einige Bits Binärcode enthalten, der ausgeführt werden kann, wenn Sie ihn öffnen und Ihren Computer infizieren. Scheinbar unschuldig aussehende Bilddateien sind ein narrensicherer Weg, um den Virus zu verbreiten. Wie viele von uns betreiben wirklich einen Malware-Scanner, nachdem sie Bilder aus dem Internet heruntergeladen haben?

Die Benutzer denken, dass es sich nur um ein Bild handelt…. und dass Bilder nicht schaden können. So öffnen sie heruntergeladene Bilder ohne Vorsichtsmaßnahmen oder sehen sie sich in der E-Mail an.

Jetzt lesen Sie:

  1. Woher wissen Sie, ob Ihr Computer einen Virus hat
  2. ?

  3. Tipps zum Schutz von Windows-PCs.

Vielleicht möchten Sie auch etwas über die Entwicklung von Malware lesen und wie alles begann!



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.