Windows 10 Store nicht erlaubt Kauf einer App



Aktualisiert July 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



hat alle möglichen Verbesserungen gegenüber den Vorgängerversionen, aber trotz der Verbesserungen gibt es einige Mängel. Einige Benutzer berichten, dass sie keine Apps von Windows kaufen können und dass sie eine weitere Fehlermeldung erhalten.

Was tun, wenn Sie keine App im Windows 10 Store kaufen können

Windows Store ermöglicht Ihnen das Herunterladen und Installieren verschiedener Anwendungen auf Ihrem PC, aber manchmal können bestimmte Probleme auftreten. Apropos Windows-Store-Probleme: Dies sind einige der häufigsten Probleme im Windows-Store:

  • Windows 10 Store kann nicht kaufen – Dies ist ein relativ häufiges Problem mit Windows Store. Wenn dieses Problem auftritt, empfehlen wir Ihnen, Ihre Antiviren-Einstellungen zu überprüfen. Im schlimmsten Fall müssen Sie möglicherweise zu einer anderen Antivirenanwendung wechseln.
  • Microsoft Store lässt mich nicht kaufen – Wenn Sie dieses Problem mit Windows Store haben, könnte das Problem Ihre Regionseinstellungen sein. Ändern Sie einfach Ihre Region und prüfen Sie, ob das Problem damit gelöst ist.
  • Windows Store unable to purchase – Viele Benutzer berichteten, dass sie keine Anwendungen im Windows Store kaufen können. Wenn Sie dieses Problem haben, versuchen Sie, Ihren Windows Store Cache zurückzusetzen und überprüfen Sie, ob das hilft.
  • Microsoft Store Ihr Kauf konnte nicht abgeschlossen werden – Dieses Problem kann manchmal aufgrund Ihrer Firewall auftreten. Windows Store erfordert die Aktivierung der Windows-Firewall, und wenn Ihre Firewall nicht ausgeführt wird, kann dieses Problem auftreten.
  • Windows Store ist etwas schief gelaufen – Dies ist ein häufiger Fehler, der im Windows Store auftreten kann. Wenn Sie dieses Problem haben, versuchen Sie, von einem anderen Konto aus auf den Store zuzugreifen oder ein neues Benutzerkonto zu erstellen.
  • Windows 10 Store kann nicht kaufen – Manchmal kann dieses Problem bei der Verwendung von Windows Store auftreten. Um das Problem zu beheben, müssen Sie Ihren Proxy deaktivieren.

Dieser Fehler tritt auf, wenn Benutzer versuchen, eine Anwendung aus dem, und wenn Sie dieses Problem haben, keine Sorge, es gibt ein paar Lösungen, die Sie versuchen können.


Lösung 1 – Ändern Sie Ihre Region



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Um dies zu beheben, ändern Sie einfach Ihre Region, und Sie sollten die Möglichkeit haben, Einkäufe zu tätigen. Um Ihre Region in, zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie Einstellungen app und gehen Sie zu Zeit & Sprache.
  2. Gehe zu Region & Sprache, und ändere deine Region in die richtige.

Das Ändern der Region sollte das Problem beheben, aber wenn es noch vorhanden ist, versuchen Sie einige der folgenden Lösungen.


Lösung 2 – Überprüfen Sie Ihren Antivirus

Die Hauptursache für dieses Problem könnte nach Ansicht der Benutzer Ihre Antivirensoftware sein. Antivirenprogramme sind für Ihre Online-Sicherheit entscheidend, aber manchmal können sie bestimmte Windows-Komponenten stören und Probleme verursachen.

Viele Benutzer berichteten, dass Windows Store den Kauf von Anwendungen nicht zulässt, und die Hauptursache für dieses Problem war Kaspersky Antivirus. Um das Problem zu beheben, öffnen Sie Ihre Antiviren-Einstellungen und ändern Sie deren Konfiguration. Wenn das nicht hilft, müssen Sie möglicherweise Ihren Antivirus vorübergehend deaktivieren.

Im schlimmsten Fall müssen Sie Ihren Antivirus von Ihrem PC entfernen und prüfen, ob das Problem damit behoben ist. Obwohl Benutzer Kaspersky als Hauptproblem gemeldet haben, können auch andere Antiviren-Programme dieses Problem verursachen, daher sollten Sie diese Lösung ausprobieren, auch wenn Sie Kaspersky nicht haben.

Wenn das Entfernen des Antivirenprogramms das Problem löst, empfehlen wir Ihnen, zu einer anderen Antivirensoftware zu wechseln. Es gibt viele großartige Antiviren-Tools auf dem Markt, aber die ie besten sind Bitdefender, BullGuard und Panda Antivirus, also probieren Sie es einfach aus.


Lösung 3 – Windows Store Cache zurücksetzen

Wenn Windows Store den Kauf von Anwendungen nicht zulässt, liegt das Problem möglicherweise in Ihrem Cache. Windows Store hat seinen eigenen Cache, und manchmal kann er beschädigt werden. Wenn der Cache beschädigt ist, können verschiedene Probleme mit dem Store auftreten. Sie können Ihren Cache jedoch jederzeit löschen, indem Sie eine einzelne Anwendung ausführen. Um das zu tun, folgen Sie einfach diesen einfachen Schritten:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S, um das Windows Suchen zu öffnen.
  2. Wenn das Windows Search geöffnet wird, geben Sie wsreset.exe ein. Dadurch wird die Anwendung ausgeführt, die den Cache leert. Nachdem die Anwendung fertig ist, versuchen Sie erneut, die App im Laden zu kaufen.

Lösung 4 – Anmelden bei einem anderen Benutzerkonto

Dies ist eher ein Workaround als eine Lösung, aber die Anwender berichten, dass es funktioniert. Loggen Sie sich einfach in ein anderes Konto ein, gehen Sie zum und geben Sie bei der Abfrage der Zugangsdaten die Zugangsdaten für Ihr Hauptkonto ein. So können Sie Apps für Ihr Konto kaufen.


Lösung 5 – Benutzerkonto neu anlegen

Dazu benötigen Sie ein weiteres Benutzerkonto. Sie können ein anderes Konto erstellen oder das Konto eines anderen Familienmitglieds verwenden, um dies zu tun.

  1. Wechseln Sie zu einem anderen Konto.
  2. Gehen Sie zu Systemsteuerung > Benutzerkonten > Konto hinzufügen oder entfernen.
  3. Löschen Sie Ihr Konto, aber behalten Sie die Dateien. Wir müssen Sie warnen, dass nicht alle Ihre Dateien gespeichert werden, so dass Sie vielleicht Ihre Downloads und wichtigen Dateien sichern möchten.
  4. Dateien von Ihrem gelöschten Konto sollten nun auf dem Desktop des aktuellen Benutzerkontos gespeichert werden.
  5. Nun müssen Sie Ihr Benutzerkonto neu anlegen.
  6. Nachdem Sie Ihr Konto erstellt haben, können Sie Ihre gespeicherten Dateien, wie z.B. Ihre Dokumente, kopieren.

Lösung 6 – Stellen Sie sicher, dass Ihre Windows-Firewall eingeschaltet ist

Einige Benutzer berichten, dass die Windows-Firewall ausgeführt werden muss, damit dies funktioniert. Wenn Sie eine Firewall eines Drittanbieters verwenden, denken Sie daran, die Windows-Firewall zu deaktivieren, nachdem Sie fertig sind.

Um die Windows-Firewall zu aktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Geben Sie in der Suchleiste firewall ein und wählen Sie dann Windows Defender Firewall aus der Ergebnisliste.
  2. In Windows Firewall haben Sie die Möglichkeit, die Windows Firewall einzuschalten. Beim Einschalten der Windows-Firewall werden Sie möglicherweise nach Ihrem Administrator-Passwort gefragt, oder um zu bestätigen, dass Sie es ein- oder ausschalten möchten.
  3. Wenn Sie fertig sind, stellen Sie sicher, dass Sie die Windows-Firewall deaktivieren, um mögliche Konflikte zwischen ihr und der Firewall eines Drittanbieters zu vermeiden.

Lösung 7 – Auf Windows-Updates prüfen

Microsoft arbeitet ständig an Windows 10, und neue Updates werden relativ häufig veröffentlicht. Wenn der Store den Kauf von Apps nicht zulässt, könnte das Problem ein bestimmter Fehler oder eine Störung in Ihrem System sein. In den meisten Fällen können solche Probleme durch die Installation der neuesten Updates behoben werden.

Standardmäßig installiert Windows 10 die fehlenden Updates manuell, aber manchmal verpassen Sie ein wichtiges Update aufgrund eines Fehlers oder eines Fehlers. Natürlich können Sie jederzeit manuell nach Updates suchen, indem Sie folgendes tun:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen app durch Drücken der Windows-Taste + I.
  2. Wenn Einstellungen app geöffnet wird, navigieren Sie zum Abschnitt Update & Sicherheit.
  3. Klicken Sie nun auf Nach Updates suchen.

Windows 10 sucht nach verfügbaren Updates und lädt diese im Hintergrund herunter. Sobald die Updates heruntergeladen werden, werden sie installiert, sobald Sie Ihren PC neu starten. Mehrere Benutzer berichteten, dass sie das Problem behoben haben, indem sie die fehlenden Updates installiert haben, also stellen Sie sicher, dass Ihr PC auf dem neuesten Stand ist.


Lösung 8 – Proxy-Einstellungen deaktivieren

Viele Benutzer verwenden Proxy, um ihre Privatsphäre online zu schützen, aber manchmal kann Proxy Probleme mit Windows Store verursachen. Wenn Windows Store den Kauf von Anwendungen auf Ihrem PC nicht zulässt, könnte das Problem Ihr Proxy sein. Um dieses Problem zu beheben, wird empfohlen, den Proxy zu deaktivieren und zu prüfen, ob das Problem damit behoben ist. Um Ihren Proxy zu deaktivieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Internetoptionen ein. Wählen Sie Internetoptionen aus dem Menü.
  2. Navigieren Sie zur Registerkarte Verbindungen und klicken Sie auf LAN-Einstellungen.
  3. Stellen Sie sicher, dass alle Optionen deaktiviert sind und klicken Sie auf OK.

Danach wird Ihr Proxy deaktiviert und Sie sollten wieder Apps kaufen können.


Lösung 9 – Erweiterte Internetoptionen ändern

In einigen Fällen kann dieses Problem durch Ihre Internetoptionen verursacht werden. Ihre Internet-Einstellungen können den Windows Store stören und den Kauf von Anwendungen verhindern. Sie können dies jedoch leicht beheben, indem Sie folgendes tun:

  1. Öffnen Sie das Windows Internetoptionen, indem Sie den Anweisungen der vorherigen Lösung folgen.
  2. Wenn sich das Windows Internetoptionen öffnet, gehen Sie zur Registerkarte Erweitert und stellen Sie sicher, dass die Option Verschlüsselte Seiten nicht auf Festplatte speichern deaktiviert ist. Klicken Sie nun auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Viele Anwender berichteten, dass diese Lösung für sie funktionierte, daher empfehlen wir Ihnen dringend, sie auszuprobieren.


Lösung 10 – Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Windows Store-Anwendungen aktualisiert werden

Wenn der Windows Store den Kauf von Apps nicht zulässt, liegt das Problem möglicherweise in App-Updates. Windows Store ist für die Aktualisierung von Anwendungen zuständig, und wenn Ihre Anwendungen im Hintergrund aktualisiert werden, können Sie möglicherweise keine neuen Anwendungen erwerben.

Dies ist ein seltsamer Fehler, und um das Problem zu beheben, müssen Sie warten, bis alle Ihre Anwendungen aktualisiert sind. Sobald die Apps aktualisiert sind, starten Sie Windows Store neu und versuchen Sie erneut, Apps zu kaufen.


Lösung 11 – Kauf der Anwendung von einem anderen Gerät

Dies ist nur ein Workaround, aber viele Benutzer berichteten, dass es funktioniert, also sollten Sie es ausprobieren. Wenn Sie keine Anwendung auf Ihrem PC kaufen können, sollten Sie sich auf einem anderen PC anmelden und die Anwendung von dort aus kaufen. Wenn Sie über Windows Phone verfügen, können Sie die Anwendung auch kaufen und auf Ihren Desktop-PC wechseln, um sie herunterzuladen.

Dies ist nur ein Workaround, aber mehrere Benutzer berichteten, dass es funktioniert, also sollten Sie es ausprobieren, wenn andere Lösungen für Sie nicht funktionieren.

Das wäre alles, ich hoffe, diese Lösungen haben Ihnen bei diesem Problem geholfen. Wenn Sie Anmerkungen oder Fragen haben, greifen Sie einfach zum Kommentarfeld unten.





EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.