Updatefehler 0x80080008 auf Windows 10, 8.1, 7



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Wir sind alle mit Update-Problemen vertraut. Diese Art von Problemen ist wahrscheinlich der häufigste Fehler, auf den Benutzer von Zeit zu Zeit stoßen.

Alle diese lästigen Fragen werden von einem Identifikationscode gefolgt, damit sie leichter zu lösen sind. Einer der häufigsten und sich wiederholenden Fehler ist der mit dem Code 0x80080008. Sie werden nämlich mit diesem Fehlercode aufgefordert, wenn Ihr Update entweder stecken geblieben ist oder einige der Update-Dateien nicht erfolgreich heruntergeladen und installiert wurden. Aber keine Sorge, wir haben ein paar Workarounds, die Ihr Problem lösen sollten, falls es Sie stört.

Wie man Windows 10 Update Fehler behebt 0x80080008

Update-Fehler 0x80080008 wird Sie daran hindern, die neuesten Updates herunterzuladen, und wo wir gerade davon sprechen, hier sind einige ähnliche Probleme, die Benutzer berichtet haben:

  • 0x80080008 Server 2016 – Viele Benutzer haben dieses Problem mit Windows Server 2016 gemeldet. Obwohl unsere Lösungen hauptsächlich für Windows 10 gedacht sind, sollten Sie einige davon auch auf den Windows Server anwenden können.
  • Windows Update fehlgeschlagen – Dies ist ein Windows Update-Fehler, der dazu führt, dass Updates nicht mehr funktionieren. Sie sollten jedoch in der Lage sein, das Problem zu beheben, indem Sie Ihren Antivirus deaktivieren oder das Update manuell herunterladen.

Lösung 1 – Überprüfen Sie Ihren Antivirus



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Nach Angaben der Benutzer kann es manchmal zu einem Update-Fehler 0x80080008 aufgrund von Problemen mit Ihrem Antivirus kommen. Um dieses Problem zu beheben, wird empfohlen, bestimmte Antivirenfunktionen zu deaktivieren und zu prüfen, ob das hilft.

Wenn das nicht funktioniert, müssen Sie möglicherweise Ihr Antivirenprogramm vollständig deaktivieren und dann versuchen, das Update durchzuführen. Wenn das Problem jedoch weiterhin besteht, ist der nächste Schritt die vollständige Entfernung des Antivirenprogramms. Selbst wenn Sie sich entscheiden, Ihren Antivirus zu entfernen, sollte Ihr PC immer noch durch Windows Defender geschützt sein, damit Sie sich keine Sorgen um Ihre Sicherheit machen müssen.

Wenn das Entfernen des Antivirenprogramms Ihr Problem löst, könnte dies ein guter Zeitpunkt für Sie sein, zu einer anderen Antivirenlösung zu wechseln. Es gibt viele großartige Antivirenprogramme auf dem Markt, aber wenn Sie einen maximalen Schutz wünschen, der Ihr System in keiner Weise beeinträchtigt, empfehlen wir Ihnen BullGuard (kostenloser Download).


Lösung 2 – SFC- und DISM-Scans durchführen

Wenn Sie weiterhin Update-Fehler 0x80080008 auf Ihrem PC erhalten, könnte das Problem Ihre Installation sein. Ihre Windows-Installation könnte beschädigt oder beschädigt sein, was zu diesem Fehler führen kann. Sie können das Problem jedoch einfach durch einen SFC-Scan beheben. Um das zu tun, folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und öffnen Sie das Startmenü.
  2. Wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin).
  3. Geben Sie sfc/scannow in die Befehlszeile ein.
  4. Das Verfahren sucht nach beschädigten Dateien und repariert sie.

Dieses Werkzeug hat sich in vielen Situationen bewährt. Wenn die beschädigten Dateien jedoch nicht der Kern des Problems sind, sollten Sie andere Lösungen ausprobieren. Wenn der SFC-Scan das Problem nicht beheben kann, oder wenn Sie den SFC-Scan überhaupt nicht ausführen können, ist der nächste Schritt der DISM-Scan. Um das zu tun, folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Starten Sie Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Geben Sie folgenden Befehl auf der Befehlszeile ein:
    • DISM.exe /Online /Bild bereinigen /Gesundheit wiederherstellen

  3. Falls der DISM keine Dateien online abrufen kann, versuchen Sie es mit Ihrer USB- oder DVD-Installation. Legen Sie das Medium ein und geben Sie den folgenden Befehl ein:
    • DISM.exe /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth /Source:C:RepairSourceWindows /LimitAccess
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie C:RepairSourceWindows Pfad von Ihre DVD oder USB.

Wenn der Scan beendet ist, prüfen Sie, ob das Problem noch vorhanden ist. Wenn Sie den SFC-Scan vorher nicht ausführen konnten, versuchen Sie es nach dem DISM-Scan erneut und prüfen Sie, ob das Problem damit behoben ist.


Lösung 3 – Windows Update Komponenten neu starten

Nach Angaben von Benutzern kann es aufgrund von Windows Update-Komponenten manchmal zu einem Update-Fehler 0x80080008 kommen. Um das Problem zu beheben, müssen Sie die Windows Update-Komponenten neu starten. Sie können dies manuell tun, aber das kann ein langwieriger Prozess sein, daher ist es normalerweise besser, die Eingabeaufforderung zu verwenden.

Um Windows Update-Komponenten mit der Eingabeaufforderung zurückzusetzen, müssen Sie nur Folgendes tun:

  1. Starten Sie Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Führen Sie nun die folgenden Befehle aus:
  • net stop wuauserv
  • net stop cryptSvc
  • Netz-Stoppbits
  • net stop msiserver
  • ren C:WindowsSoftwareDistribution SoftwareDistribution.old
  • ren C:WindowsSystem32catroot2 Catroot2.old
  • netto start wuauserv
  • net start cryptSvc
  • Netto-Startbits
  • net start msiserver

Nach dem Ausführen dieser Befehle sollte das Problem behoben sein und Sie können die Updates erneut herunterladen. Die manuelle Ausführung dieses Befehls kann mühsam sein, aber wenn Sie Windows Update-Komponenten automatisch zurücksetzen möchten, können Sie ein Windows Updates-Reset-Skript erstellen und ausführen, um die erforderlichen Dienste automatisch zurückzusetzen.


Lösung 4 – Manuelles Herunterladen des Updates

Wenn Sie weiterhin einen Update-Fehler 0x80080008 erhalten, können Sie diesen möglicherweise umgehen, indem Sie das Update manuell herunterladen und installieren. Dies ist relativ einfach, und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Zuerst müssen Sie die KB-Nummer des Updates finden, das Sie herunterladen möchten. Sie können dies über den Windows Update-Bereich unter Windows oder über die Windows Update History-Website tun.
  2. Sobald Sie die KB-Nummer des Updates gefunden haben, das Sie herunterladen möchten, müssen Sie die Microsoft Update Catalog-Website besuchen. Nun müssen Sie nur noch die Nummer des Updates in das Suchfeld eingeben.
  3. Die Ergebnisliste erscheint. Suchen Sie das Update, das zu Ihrer Systemarchitektur passt, und klicken Sie auf die Schaltfläche Download, um es herunterzuladen.
  4. Nachdem Sie das Update heruntergeladen haben, führen Sie die Setup-Datei aus, um es zu installieren.

Sobald das Update installiert ist, wird Ihr System auf die neueste Version aktualisiert und das Problem behoben. Denken Sie daran, dass diese Lösung das Kernproblem nicht behebt, sondern Ihnen nur erlaubt, das Update manuell herunterzuladen und zu installieren und das Problem zu umgehen.


Lösung 5 – BITS-Dienste neu starten

Der Background Intelligent Transfer Service (BITS) ist ein wesentlicher Dienst für Updates. Bei manchen Gelegenheiten kann es aus verschiedenen Gründen zum Absturz kommen und nicht mehr funktionieren. Was Sie tun müssen, ist, den Dienst neu zu starten und zu sehen, ob es eine Verbesserung im Update-Protokoll gibt.

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R. Geben Sie in der Suchzeile services.msc ein und drücken Sie Enter.
  2. Suchen Sie nach Background Intelligent Transfer Service (BITS) und doppelklicken Sie darauf, um seine Eigenschaften zu öffnen.
  3. Wenn der Dienst nicht läuft, klicken Sie auf die Schaltfläche Start.
  4. Wählen Sie Recovery und stellen Sie sicher, dass First failure und Second failure auf Restart service gesetzt sind.
  5. Auswahl bestätigen und auf Updates prüfen.

Damit ist die Arbeit für einige Anwender erledigt. Wenn Sie jedoch immer noch mit dem Fehler aufgefordert werden, fahren Sie fort mit dem nächste Lösung.


Lösung 6 – Booten im sicheren Bootmodus

In manchen Fällen können die Hintergrundprogramme und ihre jeweiligen Prozesse eine Aktualisierung verlangsamen oder sogar verhindern. Versuchen Sie also, Ihre Dienste und den Start zu optimieren, um den möglichen Konflikt zu vermeiden.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R und geben Sie msconfig ein. Klicken Sie nun auf OK oder drücken Sie Enter.
  2. Gehen Sie zur Registerkarte Dienste und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden. Klicken Sie dann auf Alle deaktivieren und auf Übernehmen.
  3. Gehen Sie zu Startup und wählen Sie Open Task Manager.
  4. Deaktivieren Sie alle Startprogramme einzeln.
  5. Starten Sie Ihren PC neu und versuchen Sie ein Update.

Nach diesem Workaround sollten Sie verfügbare Updates finden und herunterladen können.

Wenn Sie immer noch Probleme auf Ihrem PC haben oder diese einfach für die Zukunft vermeiden wollen, empfehlen wir Ihnen, dieses Tool herunterzuladen, um verschiedene PC-Probleme wie Fehler, fehlende oder beschädigte DLLs, Dateiverlust, Malware und Hardwarefehler zu beheben.


Lösung 7 – Vor-Ort-Upgrade durchführen

Nach Ansicht der Benutzer ist es manchmal der einzige Weg, dieses Problem zu beheben, ein In-Place-Upgrade durchzuführen. Falls Sie nicht vertraut sind, wird ein In-Place-Upgrade Windows 10 zwingen, die neueste Version zu installieren, während alle Ihre Dateien und Anwendungen unberührt bleiben. Um ein In-Place-Upgrade durchzuführen, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Laden Sie Media Creation Tool herunter und führen Sie es aus.
  2. Wählen Sie Diesen PC jetzt aktualisieren und klicken Sie Weiter.
  3. Warten Sie, während das Setup die notwendigen Dateien vorbereitet.
  4. Wählen Sie nun Updates herunterladen und installieren (empfohlen) und klicken Sie auf Weiter.
  5. Warten Sie auf den Download der Updates.
  6. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, bis Sie den Bildschirm Bereit zur Installation erreichen. Klicken Sie auf Ändern, was behalten werden soll.
  7. Wählen Sie Persönliche Dateien und Anwendungen behalten und klicken Sie Weiter.
  8. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird Ihr Windows auf die neueste Version aktualisiert und das Problem sollte dauerhaft behoben werden.

Erledigt. Denken Sie daran, dass Sie die in diesem Artikel vorgestellten Workarounds für mehrere Fehler verwenden können, nicht nur für die, die wir heute angesprochen haben. Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, finden Sie hier die Kommentare.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Windows-Update-Hub.





EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.