Windows hat einen IP-Adresskonflikt erkannt [Fix]



Aktualisiert September 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Das Internet ist ein wichtiger Teil unseres Lebens, und die meisten von uns nutzen es täglich. Leider können Probleme auftreten, die Sie daran hindern können, auf das Internet zuzugreifen. Viele Benutzer berichteten Windows hat eine IP address conflict Nachricht entdeckt, und heute werden wir Ihnen zeigen, wie Sie dieses Problem unter Windows 10 beheben können.

Windows hat eine IP-Adresskonfliktmeldung erkannt, wie kann man diese beheben?

Fix – Windows hat einen IP-Adresskonflikt erkannt



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Lösung 1 – Neustart des Routers

In den meisten Fällen hat Windows einen IP-Adresskonflikt festgestellt Meldung erscheint aufgrund bestimmter Störungen in Ihrer Netzwerkkonfiguration. Nach Angaben der Benutzer können Sie dieses Problem einfach durch einen Neustart des Routers beheben. Drücken Sie dazu einfach den Netzschalter Ihres Routers, um ihn auszuschalten. Warten Sie ca. 30 Sekunden und schalten Sie den Router wieder ein. Warten Sie, bis Ihr Router vollständig eingeschaltet ist und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Dies könnte nur eine vorübergehende Lösung sein, aber es sollte Ihnen helfen, das Problem zu beheben. Beachten Sie, dass das Problem erneut auftreten kann, so dass Sie diese Lösung wiederholen müssen.

Lösung 2 – Verwenden Sie netsh- und ipconfig-Befehle

Je nach Benutzer können Sie das Problem möglicherweise einfach mit der Eingabeaufforderung beheben. Um das Problem zu beheben, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Menü Win + X zu öffnen. Wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin) aus dem Menü.
  2. Wenn die Eingabeaufforderung startet, geben Sie die folgenden Zeilen ein:
    • netsh int ip reset
    • ipconfig /freigeben(14)
    • ipconfig /erneuern(14)
  3. Nachdem alle Befehle ausgeführt wurden, schließen Sie die Eingabeaufforderung und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Einige Benutzer empfehlen auch die Verwendung eines anderen Befehlssatzes, um dieses Problem zu beheben. Ihnen zufolge haben sie die folgenden Befehle verwendet, um dieses Problem zu beheben:

  • netsh winsock reset katalog
  • netsh int ipv4 zurücksetzen
  • netsh int ipv6 zurücksetzen

Lösung 3 – Stellen Sie sicher, dass Sie keine statische IP-Adresse verwenden

Einige Benutzer bevorzugen eine statische IP-Adresse für ihre Geräte. Dies erleichtert es ihnen, ein bestimmtes Gerät in ihrem Netzwerk zu finden. Wenn Sie jedoch eine statische Adresse einstellen, kann es vorkommen, dass ein anderes Gerät die gleiche IP-Adresse hat, wodurch es zu einem IP-Adresskonflikt kommt. Um die Windows hat einen IP-Adresskonflikt erkannt Nachricht, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Gerät eine dynamische IP-Adresse verwendet. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Netzwerkverbindungen aus dem Menü.
  2. Suchen Sie Ihre Verbindung in der Liste, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften aus dem Menü.
  3. Wählen Sie Internet Protocol Version 4 (TCP/IPv4) und klicken Sie auf die Schaltfläche Eigenschaften.
  4. Stellen Sie sicher, dass IP-Adresse automatisch beziehen und DNS-Serveradresse automatisch beziehen aktiviert sind. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  5. Nachdem Sie diese Änderungen vorgenommen haben, starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 4 – IPv6 deaktivieren

Es gibt zwei Arten von IP-Adressen, IPv4 und IPv6. Laut Anwendern sind einige Geräte nicht mit IPv6 kompatibel, und das kann dazu führen, dass dieser Fehler auftritt. Wenn Sie Windows hat einen IP-Adresskonflikt entdeckt Nachricht häufig, können Sie versuchen, IPv6 auf Ihrem PC zu deaktivieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

    (13 ) Öffnen Sie Netzwerkverbindungen -Windows, suchen Sie Ihre Verbindung, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.
  1. Die Liste der Optionen erscheint. Suchen Sie Internet Protocol Version 6 (TCP/IPv6) und deaktivieren Sie es. Klicken Sie nun auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Nachdem Sie IPv6 deaktiviert haben, überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn Sie ein fortgeschrittener Benutzer sind, können Sie IPv6 für alle Netzwerkadapter deaktivieren. Um das zu tun, müssen Sie Ihre Registrierung ändern, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie regedit ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Wenn der Registrierungseditor geöffnet wird, navigieren Sie im linken Bereich zum Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServicesTcpip6Parameters .
  3. Suchen Sie im rechten Bereich nach DisableComponent DWORD. Wenn dieses DWORD nicht verfügbar ist, müssen Sie es erstellen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das leere Feld im rechten Bereich und wählen Sie Neu > DWORD (32-Bit) Wert. Geben Sie DisableComponent als Namen für das neue DWORD ein.
  4. Doppelklicken Sie auf das neue DisableComponent DWORD, um seine Eigenschaften zu öffnen. Ändern Wertdaten in 0ffffffff und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  5. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Wie Sie sehen können, ist diese Lösung ziemlich einfach, und wenn Sie IPv6 für einen bestimmten Adapter deaktivieren möchten, folgen Sie einfach den Schritten vom Anfang der Lösung. Wenn Sie IPv6 für alle Adapter deaktivieren möchten, müssen Sie IPv6 deaktivieren, indem Sie Ihre Registrierung ändern.

Lösung 5 – VZAccess Manager schließen

Nach Angaben der Benutzer hat Windows einen IP-Adresskonflikt festgestellt Meldung erscheint nach dem Trennen der Verbindung zum VZAccess Manager. Benutzer berichteten, dass dieser Fehler auftritt, wenn sie die Verbindung zum VZAccess Manager trennen, ohne die Anwendung danach zu schließen. Dies führt dazu, dass die Fehlermeldung nach einer erneuten Verbindung erneut angezeigt wird. Um dieses Problem zu beheben, empfehlen die Benutzer, die Verbindung zum VZAccess Manager zu trennen und die Anwendung vollständig zu schließen. Versuchen Sie danach erneut eine Verbindung herzustellen und überprüfen Sie, ob die Fehlermeldung erscheint.

Lösung 6 – Trennen Sie Ihr Ethernet-Kabel oder deaktivieren Sie den Wireless-Adapter

Nur wenige Benutzer berichteten, dass sie beim Versuch, eine neue IP-Adresse zu erhalten, auf dasselbe Problem gestoßen sind. Wenn Sie häufig Windows hat einen IP-Adresskonflikt entdeckt Nachricht, sollten Sie versuchen, das Ethernet-Kabel zu trennen. Warten Sie danach einige Augenblicke und schließen Sie Ihr Kabel wieder an.

Wenn Sie keine Ethernet-Verbindung verwenden, können Sie dieses Problem beheben, indem Sie Ihren Wireless-Adapter deaktivieren. Sie können das tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X und wählen Sie Geräte-Manager aus der Liste.
  2. Gehen Sie zum Abschnitt Netzwerkadapter und suchen Sie Ihren Wi-Fi-Adapter. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Disable aus dem Menü.
  3. Warten Sie nach der Deaktivierung Ihres Netzwerkadapters einige Augenblicke. Klicken Sie nun erneut mit der rechten Maustaste auf den Adapter und wählen Sie Enable aus dem Menü.

Überprüfen Sie danach, ob das Problem des IP-Konflikts gelöst ist.

Lösung 7 – Ändern Sie Ihre Router-Verschlüsselung

Nach Ansicht weniger Benutzer können Sie dieses Problem lösen, indem Sie einfach den Verschlüsselungstyp auf Ihrem Router ändern. Dazu müssen Sie die Konfigurationsseite Ihres Routers öffnen und sich mit Ihren Zugangsdaten einloggen. Navigieren Sie nun zum Abschnitt Wireless und Sie sollten das Verschlüsselungsfeld sehen. Benutzer berichteten, dass die Änderung der Verschlüsselung von WEP auf WPA2-PSK[AES] das Problem für sie behoben hat. versuche das unbedingt. Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise mit verschiedenen Verschlüsselungsmethoden experimentieren, bis Sie die für Sie geeignete finden. Wir müssen erwähnen, dass nicht alle Verschlüsselungsmethoden sicher sind, und einige bieten einen besseren Schutz als die anderen.

Nachdem Sie den Verschlüsselungstyp geändert haben, müssen Sie sich wieder mit dem Netzwerk auf allen drahtlosen Geräten in Ihrem Zuhause verbinden.

Lösung 8 – Wiederverbindung zu Ihrem VPN-Dienst

Viele Nutzer nutzen VPN, um ihre Privatsphäre online zu schützen. Obwohl VPN-Tools sehr nützlich sind, können sie manchmal dazu führen, dass Windows einen IP-Adresskonflikt entdeckt hat Meldung erscheint. Nach Angaben der Benutzer tritt dieses Problem auf, wenn ihr Computer aus dem Schlafmodus aufwacht.

Es scheint, dass das VPN heruntergefahren wird, wenn Benutzer den Schlafmodus aktivieren und diese Meldung erscheint. Um das Problem zu beheben, müssen Sie Ihren PC neu starten und sich erneut mit Ihrem VPN-Dienst verbinden. Danach sollte das Problem vollständig behoben sein.


Wir empfehlen die Verwendung eines sehr zuverlässigen VPN, das Sie nicht mit Fehlern belästigt. Holen Sie sich jetzt CyberGhost (77% Flash-Verkauf), ein führendes Unternehmen auf dem VPN-Markt, das von 15 Millionen Benutzern mit einem vertraulichen, sicheren und schnellen Netzwerk vertraut wird.


Lösung 9 – DHCP-Bereich ändern und IP-Adresse manuell einstellen

Wenn Sie weiterhin Windows hat einen IP-Adresskonflikt Nachricht auf Ihrem PC entdeckt, können Sie dies möglicherweise durch die Einstellung einer statischen IP-Adresse für Ihren PC beheben. Bevor Sie das tun, müssen Sie die DHCP-Einstellungen Ihres Routers ändern. DHCP ist für die Vergabe von IP-Adressen an alle Geräte zuständig, die mit Ihrem Router verbunden sind. Um die Funktionsweise von DHCP zu ändern, müssen Sie auf die Konfigurationsseite Ihres Routers zugreifen. Danach öffnen Sie den DHCP-Abschnitt und stellen den Adressbereich von 192.168.1.5 bis 192.168.1.50 ein. Danach haben alle Geräte, die mit Ihrem Router verbunden sind, eine IP-Adresse zwischen diesen beiden Werten. Nun müssen Sie eine statische IP-Adresse einstellen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie das Windows Netzwerkverbindungen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Verbindung und wählen Sie Eigenschaften aus dem Menü.
  2. Wählen Sie Internet Protocol Version 4 (TCP/IPv4) und klicken Sie auf die Schaltfläche Eigenschaften .
  3. Wählen Sie nun Verwenden Sie die folgende Option IP-Adresse und füllen Sie alle Felder aus. Stellen Sie sicher, dass Sie auch DNS-Informationen eingeben. Bezüglich der IP-Adresse verwenden Sie 192.168.1.51 oder einen anderen Wert, der außerhalb des DHCP-Bereichs liegt.
  4. Klicken Sie danach auf OK, um die Änderungen zu speichern.

Wenn Sie nicht wissen, welche Werte Sie eingeben müssen, können Sie die Gateway-, DNS- und Subnetzmaskenadresse sehen, indem Sie einfach den Status Ihrer aktuellen Verbindung überprüfen. Um das zu tun, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie das Windows Netzwerkverbindungen. Suchen Sie Ihre Verbindung, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Status aus dem Menü. Alternativ können Sie auch einfach auf die Verbindung doppelklicken, um das Windows Status zu öffnen.
  2. Wenn sich das Windows Status öffnet, klicken Sie auf die Schaltfläche Details.
    Von dort aus sollten Sie in der Lage sein, die notwendigen Informationen zu finden.

Nachdem Sie eine statische IP-Adresse eingestellt haben, die außerhalb des DHCP-Bereichs liegt, stellen Sie sicher, dass Ihre Adresse in Ihrem Netzwerk eindeutig ist, wodurch die Ursache für dieses Problem beseitigt wird.

Lösung 10 – Ändern der IP-Adresse Ihres Wireless Routers

Wenn Sie sowohl ein Modem als auch einen Wireless-Router haben, kann es vorkommen, dass Windows einen IP-Adresskonflikt erkannt hat Meldung erscheint. So beheben Sie die Ausgabe e, einige Benutzer empfehlen, die IP-Adresse Ihres Wireless Routers zu ändern. Nach Angaben der Benutzer, die Änderung der Adresse des Wireless-Router zu 198.168.2.1 behoben das Problem für sie, so stellen Sie sicher, dass diese Lösung zu versuchen.

Lösung 11 – Trennen Sie alle Netzwerkgeräte von Ihrem Netzwerk und starten Sie Ihren Router neu

Dieser Fehler tritt normalerweise auf, wenn es Probleme mit einem Ihrer Netzwerkgeräte gibt. Manchmal können zwei Geräte die gleiche IP-Adresse haben, was zu Netzwerkkonflikten führen kann. Um dieses Problem zu beheben, schlagen einige Benutzer vor, Ihren Router neu zu starten. Manchmal behebt der Neustart des Routers das Problem jedoch nicht, so dass Sie alle Geräte von Ihrem Netzwerk trennen müssen.

Schalten Sie zuerst Ihren Router aus. Trennen Sie nun alle Geräte von Ihrem Netzwerk. Dazu gehören Laptops, Smartphones und andere Netzwerkgeräte. Wenn Ihr PC oder ein anderes Gerät über ein Ethernet-Kabel angeschlossen ist, müssen Sie die Verbindung trennen.

Schalten Sie nun Ihren Router ein und warten Sie, bis er vollständig startet. Schalten Sie Ihre Netzwerkgeräte ein und verbinden Sie sie einzeln mit Ihrem Router. Damit stellen Sie sicher, dass allen Geräten eine eindeutige Adresse zugewiesen wird. Nachdem Sie die Geräte einzeln an Ihren Router angeschlossen haben, sollte das Problem behoben sein. Mehrere Benutzer berichteten, dass diese Lösung nur so lange funktioniert, bis Sie Ihren Router ausschalten, so dass Sie bei einem Stromausfall diese Lösung wiederholen müssen.

Lösung 12 – Ändern Sie Ihren DHCP-Leasingvertrag

Manchmal Windows hat einen IP-Adresskonflikt entdeckt Meldung erscheint aufgrund Ihres DHCP-Leasings. DHCP-Lease ist ein in Sekunden angegebener Wert, der angibt, wie lange die zugewiesenen IP-Adressen gültig sind. Nach Ablauf der Mietzeit erhalten Ihre Geräte eine neue IP-Adresse.

Nach Ansicht der Nutzer scheint es, dass dieses Problem auftritt, weil die Mietzeit zu kurz war. Um die Mietzeit zu ändern, öffnen Sie die Konfigurationsseite Ihres Routers und gehen Sie zum Abschnitt DHCP. Suchen Sie nun die Leasingdauer und ändern Sie sie auf 86400 Sekunden. Speichern Sie die Änderungen und prüfen Sie, ob das Problem damit behoben ist.

Fix – Windows hat einen IP-Adresskonflikt erkannt

Lösung – Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung

Nach Ansicht der Benutzer können Sie dieses Problem einfach beheben, indem Sie die überbrückte Verbindung deaktivieren. Benutzer berichteten Windows hat einen IP-Adresskonflikt entdeckt Meldung bei der Verwendung einer überbrückten Verbindung, aber Sie können dieses Problem leicht vermeiden. Alles, was Sie tun müssen, ist, stattdessen Internet Connection Sharing zu verwenden, und das Problem wird behoben.

Windows hat einen IP-Adresskonflikt festgestellt Die Meldung kann Probleme verursachen und Sie daran hindern, auf das Internet zuzugreifen. Wenn Sie dieses Problem auf Ihrem PC haben, empfehlen wir Ihnen, einige unserer Lösungen auszuprobieren.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.