Hier ist, wie man Battle.net Launcher nicht in 6 Schritten öffnet



Aktualisiert December 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Blizzards Battle.net-Client ist eine robuste und zuverlässige Software. Es gibt es schon seit Ewigkeiten und es ist der beste Indikator für einen bemerkenswerten Ansatz, den Blizzard verfolgt, wenn es um die Verteilung von Spielen geht.

Aber auch der erstklassige Launcher/Desktop-Client stößt gelegentlich auf Probleme. Einige Benutzer berichteten, dass der Battle.net Launcher nicht einmal startet oder beim Initialisieren unerwartet abstürzt.

Da es eine Vielzahl von möglichen Tätern für dieses Ereignis gibt, haben wir darauf geachtet, dass sie alle erfasst werden. Wenn sich der Battle.net Launcher nach mehreren Versuchen nicht öffnet, sind Sie hier richtig. Die angefragten Lösungen finden Sie weiter unten.

So beheben Sie, dass der Battle.net-Starter nicht in Windows 10 geöffnet wird

  1. Battle.net als Administrator ausführen
  2. Cache des Starters löschen
  3. Antivirus und Firewall überprüfen
  4. Hintergrundprogramme deaktivieren
  5. Aktivieren des sekundären Anmeldedienstes
  6. Installiere den Battle.net-Werfer neu

Lösung 1 – Battle.net Launcher als Administrator ausführen



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Die Battle.net-Desktopanwendung ist weitgehend stabil und lässt sich leicht in die Windows 10-Plattform integrieren. Nichtsdestotrotz ist dieser eine Teil des Clients dazu da, die entsprechenden Spiele auszuführen, und dort kann er zusammenbrechen.

Ohne die entsprechenden administrativen Berechtigungen funktioniert der Battle.net Launcher nicht wie vorgesehen oder startet nicht einmal. Was Sie also tun müssen, ist, ihm die administrative Berechtigung zu erteilen und sicherzustellen, dass er sich frei mit dedizierten Servern verbinden kann.

Hier ist, wie man Battle.net Launcher die administrative Erlaubnis gibt:

  1. Navigation zu C:Programmdateien (oder Programmdateien x86)Battle.net.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Battle.net Launcher.exe und öffnen Sie Properties.
  3. Wählen Sie die Registerkarte Kompatibilität.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dieses Programm als Administrator ausführen und bestätigen Sie die Änderungen.

Da das Problem meist beim Update des Clients auftritt, empfehlen wir Ihnen, Ihre Verbindungseinstellungen zu überprüfen. Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können, um die Verbindungsprobleme zu beheben:

  • Flush DNS.
    1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um die Befehlszeile Erhöht ausführen aufzurufen.
    2. Geben Sie in der Befehlszeile ipconfig /flushdns ein und drücken Sie Enter.
  • Kabelverbindung verwenden.
  • Starten Sie Ihren Router oder Ihr Modem neu.
  • Router und/oder Modem auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
  • Führen Sie die Problembehandlung für die Windows Internetverbindung aus.

Wenn Sie sicher sind, dass mit Ihrer Verbindung alles in Ordnung ist, können wir sicher zum nächsten Schritt übergehen.


Lösung 2 – Cache des Launchers leeren und Ordner Tools löschen

Wie jede andere Anwendung speichert der Battle.net-Launcher viele sekundäre Daten, die für seine nahtlose Verarbeitung und Konfiguration verantwortlich sind.

Jetzt kann jede angegebene Datei beschädigt oder unvollständig werden und somit wird das zugehörige Programm fehlschlagen. Manchmal können Sie diese Dateien reparieren, aber meistens müssen Sie sie löschen und die Anwendung sie von Grund auf neu erstellen lassen.

Das ist genau das, was Sie mit dem Battle.net Launcher tun müssen, um dieses Problem zu lösen.

Führen Sie nun die folgenden Schritte aus, um den Ordner Cache und Tools in den Programmdaten zu löschen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und öffnen Sie den Task-Manager.
  2. Beenden Sie diese Prozesse:
    • Spielverlauf
    • Agent.exe oder Blizzard Update Agent.exe
    • Blizzard Schlacht.net
  3. Schließen Sie den Task-Manager und drücken Sie Windows-Taste + R, um die Befehlszeile zu öffnen.
  4. Geben Sie in der Befehlszeile C:ProgramData ein und drücken Sie Enter.
  5. Finde Battle.net Ordner und lösche ihn. (14 )
  6. Starten Sie Battle.net erneut und suchen Sie nach Änderungen.

Lösung 3 – Antivirus und Firewall überprüfen

Wir haben bereits betont, dass der Battle.net Launcher tendenziell nicht startet, wenn es keine Verbindung gibt. Aber die meiste Zeit ist das Problem nicht verbindungsbedingt.

Manchmal verhindert der Antivirus oder die Firewall eines Drittanbieters, dass der Battle.net-Starter die dedizierten Server erreicht und aktualisiert.

Dies ist nicht gerade ein seltenes Ereignis, daher ist es ratsam, entweder den Antivirus zu deaktivieren oder eine Ausnahme zu erstellen (ausgenommen den Battle.net-Ordner). In jedem Fall empfehlen wir, den Antivirus wegen offensichtlicher Sicherheitsrisiken nicht vollständig zu entfernen.

Außerdem gibt es eine Windows-Firewall als möglichen Grund für die Unfähigkeit, Battle.net zu starten. Wenn Sie nicht sicher sind, wie der Battle.net-Starter über die Windows-Firewall kommunizieren kann, folgen Sie den folgenden Schritten:

  1. Geben Sie die Firewall in die Windows-Suchleiste ein und öffnen Sie die Windows-Firewall.
  2. Klicken Sie im linken Windowsbereich auf Eine Anwendung oder Funktion über die Windows-Firewall zulassen.
  3. Wählen Sie Einstellungen ändern.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Eine weitere App zulassen.
  5. Klicken Sie auf Durchsuchen und navigieren Sie zu C:Programmdateien (oder Programmdateien x86)Battle.net.
  6. Füge Battle.net Launcher.exe hinzu und bestätige die Änderungen.

Danach sollte der Battle.net-Start beendet werden. Wenn das nicht der Fall ist, dann überprüfen Sie unbedingt die letzten beiden Schritte.

  • AUCH LESEN: Battle.net-Links brechen Ihren Browser: Was tun

Lösung 4 – Hintergrundprogramme deaktivieren

Einige Hintergrundprogramme können den Start des Battle.net Launchers verhindern. Es gibt eine Vielzahl von Anwendungen, die sich auf diesen Desktop-Client auswirken können, und es wird oft vom Blizzard-Support betont, sie vor allen anderen zu deaktivieren. Auch wenn Sie sich dessen bewusst sind, kann es viel Zeit in Anspruch nehmen, Programme individuell zu deaktivieren und nach Verbesserungen zu suchen.

Der beste Weg, das herauszufinden, ist also ein anderes Drittanbieterprogramm, das den Battle.net-Launcher verhindert, den selektiven Startmodus auszuprobieren.

Hier ist, wie man es macht:

  1. Systemkonfiguration
  2. Selektive Inbetriebnahme
  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Startobjekte laden.
  4. Navigieren Sie nun zur RegisterkarteDienste.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden.
  6. Klicken Sie aufAlle deaktivierenund dann OKum die Änderungen zu bestätigen.
  7. Schließlich, starte deinen PC neu und starte den Blizzard neu.

Damit sind Sie zumindest über die negativen Auswirkungen von Programmen Dritter im Bilde. Wenn der Client — gut startet, wenn nicht — zu weiteren Schritten übergehen.


Lösung 5 – Aktivieren des sekundären Anmeldedienstes

Ein weiterer selten genutzter Service und eine andere mögliche Lösung für Ihr Problem. Der sekundäre Anmeldedienst dient nämlich dazu, mehrfache Abmeldeaktionen zu vermeiden, so dass Sie grundsätzlich ein bestimmtes Programm mit administrativen Berechtigungen aus dem Nicht-Verwalterkonto ausführen können. Und, aus irgendeinem besonderen Grund, hängt der Battle.net Launcher stark von diesem Dienst ab, also müssen Sie ihn aktivieren.

Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Geben Sie Dienste in die Suchleiste ein und öffnen Sie Dienste.
  2. Navigieren Sie zum Dienst Secondary Logon, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und öffnen Sie Properties.
  3. Ändern Sie den Starttyp in Automatisch.
  4. Starten Sie den Dienst und bestätigen Sie die Änderungen.
  5. Starten Sie Ihren PC neu, um die Änderungen zu übernehmen.

Also lution 6 – Installiere den Battle.net-Werfer neu

Wenn schließlich alle bisherigen Lösungen vergeblich waren, ist die Neuinstallation unser letzter Ausweg. Viele Benutzer, die von diesem Problem geplagt waren, versuchten, es zu beheben, indem sie die Desktop-Anwendung sofort neu installierten. Obwohl Sie die Installationsdateien aus dem Ordner “Programme” entfernen, befinden sich immer noch Dateien im Ordner “Programmdaten”.

Grundsätzlich ist also alles beim erneuten Installieren der App gleich geblieben. Um die Battle.net-Desktopanwendung vollständig zu deinstallieren und das Problem zu beheben, folgen Sie diesen Anweisungen:

  1. Geben Sie in der Suchleiste control ein und öffnen Sie Control Panel.
  2. Wählen Sie Kategorieansicht und öffnen Sie Deinstallieren Sie ein Programm.
  3. Deinstalliere einen Battle.net Desktop-Client von deinem PC.
  4. Drücken Sie nun Windows-Taste + R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen.
  5. Geben Sie C:ProgramData in die Befehlszeile ein und drücken Sie Enter.
  6. Löschen Sie den Battle.net-Ordner.
  7. Starten Sie Ihren PC neu.
  8. Lade den Battle.net Installer hier herunter und installiere ihn.

Das sollte Ihre Probleme lösen und Sie sollten in der Lage sein, den Battle.net Launcher und die entsprechenden Spiele ohne Probleme auszuführen. Falls Sie das Problem immer noch nicht gelöst haben, können wir Ihnen nur empfehlen, das System neu zu installieren. Die ganze Prozedur wird in diesem Artikel erklärt, also stellen Sie sicher, dass Sie es ausprobieren.

Das ist der Abschluss. Wenn Sie Fragen zum Battle.net-Launcher oder zu alternativen Lösungen haben, können Sie uns dies gerne im Kommentarfeld unten mitteilen.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.