Computer startet nach der Installation von Windows 10, 8.1 und 7



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Obwohl Windows 10 viele coole, neue Funktionen bietet, befindet es sich noch in der Testphase und könnte auch einige Probleme mit sich bringen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, was zu tun ist, wenn die Neuinstallation von Windows 10 Ihren Computer dazu zwingt, ständig neu zu starten.

Computer startet nach der Installation von Windows 10 neu, wie kann man das Problem beheben?

Mehrere Benutzer berichteten, dass ihr PC nach der Installation von Windows 10 ständig neu startet. Dies kann ein großes Problem sein, und wenn wir von Neustartproblemen sprechen, werden wir Ihnen in diesem Artikel zeigen, wie Sie die folgenden Probleme beheben können:

  • Windows 10 kontinuierlicher, endloser Neustart – Laut Anwendern kann es vorkommen, dass ihr PC im endlosen Neustart stecken bleibt. Dies ist ein Problem und um es zu beheben, sollten Sie einige unserer Lösungen ausprobieren.
  • Windows 10 reboot loop – Dies ist ein weiteres häufiges Problem, das unter Windows 10 auftreten kann. Dieses Problem wird normalerweise durch ein problematisches Update verursacht, und um es zu beheben, müssen Sie dieses Update finden und entfernen.
  • Windows 10 Neustart nach dem Zufallsprinzip – Viele Benutzer berichteten, dass Windows 10 nach dem Zufallsprinzip auf ihrem PC neu startet. Dieses Problem kann durch Hardwareprobleme verursacht werden, daher sollten Sie Ihre Hardware überprüfen.
  • Windows 10 install reboot loop – Dies ist ein weiteres häufig auftretendes Problem. Um das Problem zu beheben, müssen Sie möglicherweise Windows 10 erneut installieren und prüfen, ob das hilft.

Lösung 1 – Verhindern des Neustarts Ihres PCs



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Wahrscheinlich verursacht etwas im Bootprozess das Problem. Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie zuerst den Neustart stoppen und dann das Problem des Bootprozesses beheben. Um einen weiteren Neustart des Computers zu verhindern, drücken Sie kontinuierlich F8, bevor das Windows-Logo erscheint. Drücken Sie F8, bis das Boot-Menü angezeigt wird, und wählen Sie den abgesicherten Modus. Wenn Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus starten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehe zu Suchen, tippe sysdm.cpl und öffne sysdm.cpl.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert und dann auf die Schaltfläche Einstellungen unter Start und Wiederherstellung.

  3. Deaktivieren Sie die Option Automatischer Neustart. Klicken Sie auf OK und starten Sie Ihren Computer neu.

Das wird Ihr Problem wahrscheinlich nicht in erster Linie lösen, aber es wird Ihnen etwas geben, mit dem Sie arbeiten können. Wenn Ihr Computer das nächste Mal neu startet, erhalten Sie wahrscheinlich BSOD (Blue Screen of Death). Sie können die Meldung oder den Fehlercode, den Sie von Blue Screen erhalten, verwenden, um das Internet zu durchsuchen und die weitere Lösung zu finden.


Lösung 2 – Fixieren des MBR

Manchmal kann Ihr Computer aufgrund von beschädigtem MBR immer wieder neu gestartet werden. Master Boot Record ist für das Booten zuständig, und wenn dieser Sektor beschädigt ist, kann dieses Problem auftreten. Sie können den MBR jedoch beheben, indem Sie Folgendes tun:

  1. Starten Sie Ihren PC während des Bootvorgangs mehrmals neu.
  2. Die Liste der Optionen sollte nun erscheinen. Wählen Sie Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Eingabeaufforderung.
  3. Wenn die Eingabeaufforderung startet, führen Sie die folgenden Befehle aus:
    • bootrec /FixMbr
    • bootrec /FixBoot
    • bootrec /ScanOs
    • bootrec /RebuildBcd

Schließen Sie danach die Eingabeaufforderung und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.


Lösung 3 – Befehl chkdsk ausführen

Wenn Ihr Computer nach der Installation von Windows 10 neu gestartet wird, kann es sich um beschädigte Dateien auf Ihrer Festplatte handeln. Ihre Dateien können aus irgendeinem Grund beschädigt werden, und wenn das passiert, können Sie das Problem beheben, indem Sie einen chkdsk-Befehl ausführen. Um das zu tun, folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Starten Sie Ihren PC während des Bootvorgangs mehrmals neu und starten Sie Eingabeaufforderung li ke haben wir Ihnen in der vorherigen Lösung gezeigt.
  2. Wenn die Eingabeaufforderung geöffnet wird, geben Sie chkdsk /r X: ein. Stellen Sie sicher, dass Sie X durch das letztere ersetzen, das zu Ihrer Systempartition passt. Beachten Sie, dass Buchstaben geändert werden können, wenn Sie die Eingabeaufforderung außerhalb von Windows starten. Wenn Ihr Systemlaufwerk z.B. C ist, könnte es sich bei diesem Schritt um einen anderen Buchstaben handeln, also müssen Sie experimentieren und den richtigen Buchstaben finden.
  3. Sobald Sie den richtigen Buchstaben eingegeben haben, sollte der Scanvorgang beginnen. Beachten Sie, dass dieser Vorgang je nach Größe Ihres Laufwerks 20 Minuten oder länger dauern kann.

Wenn der chkdsk-Scan beendet ist, prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.


Lösung 4 – Überprüfen Sie Ihren Antivirus

Nach Ansicht der Benutzer kann Ihr Antivirus dieses Problem verursachen, insbesondere wenn er nicht vollständig mit Windows 10 kompatibel ist. Viele Benutzer berichteten, dass dieses Problem mit Avast Antivirus auftrat, aber nachdem es entfernt wurde, wurde das Problem vollständig behoben.

Beachten Sie, dass Sie aufgrund dieses Problems möglicherweise nicht normal auf Windows 10 zugreifen können, so dass Sie möglicherweise Safe Mode verwenden müssen, um Avast zu entfernen. Für den Fall, dass Sie nicht vertraut sind, ist der abgesicherte Modus ein spezielles Segment von Windows, das mit Standardeinstellungen und Treibern ausgeführt wird, was es perfekt für die Fehlersuche macht.

Um in den abgesicherten Modus zu gelangen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Starten Sie Ihren PC während des Bootvorgangs mehrmals neu.
  2. Wenn die Liste der Optionen angezeigt wird, wählen Sie Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Start-Einstellungen. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Neustart.
  3. Die Liste der Optionen wird nun angezeigt. Wählen Sie eine beliebige Version des abgesicherten Modus durch Drücken der entsprechenden Tastaturtaste.

Sobald Sie in den abgesicherten Modus wechseln, deinstallieren Sie Avast oder den verwendeten Antivirus und prüfen Sie, ob das Problem damit behoben ist. Beachten Sie, dass Antivirenprogramme bestimmte Dateien und Registrierungseinträge hinterlassen können, die das Problem wieder auftauchen lassen.

Um einen Antivirus vollständig zu entfernen, wird empfohlen, ein spezielles Entfernungsprogramm zu verwenden. Die meisten Antivirenunternehmen bieten dedizierte Entfernungsprogramme für ihre Software an, daher sollten Sie unbedingt eines für Ihre Antivirensoftware herunterladen. Sobald Sie Ihren Antivirus vollständig entfernt haben, prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Wenn Ihr Antivirus das Problem war, sollten Sie einen Wechsel zu einer anderen Antivirenlösung in Betracht ziehen. Es gibt viele großartige Antivirus-Tools, und die besten sind derzeit Bitdefender, BullGuard und Panda Antivirus, also probieren Sie eines dieser Tools aus.


Lösung 5 – Zurück zu einem früheren Build

Wenn Ihr Computer nach der Installation von Windows 10 neu startet, könnte das Problem ein problematischer Build sein. Um das zu beheben, müssen Sie zum vorherigen Build zurückkehren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Starten Sie Ihren PC während der Bootphase einige Male neu. Wählen Sie nun Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Weitere Wiederherstellungsoptionen > Zurück zum vorherigen Build.
  2. Wählen Sie Ihr Benutzerkonto und geben Sie Ihr Passwort ein.
  3. Klicke Gehe zurück zur vorherigen Build-Schaltfläche und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Sobald Ihr PC auf den vorherigen Build zurückgesetzt wurde, sollte das Problem behoben sein. Wenn du diese Einstellung nicht finden kannst, kannst du auch System Restore benutzen, um zum vorherigen Build zurückzukehren. Wenn ein Update dieses Problem verursacht hat, möchten Sie möglicherweise die Installation dieses Updates verhindern. Um zu sehen, wie man das macht, lesen Sie unseren Artikel, wie man Windows daran hindert, automatische Updates zu installieren.


Lösung 6 – Überprüfen Sie Ihre Hardware

Manchmal kann Ihre Hardware dazu führen, dass dieses Problem auftritt, und um es zu beheben, müssen Sie alle USB-Geräte von Ihrem PC und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt. Mehrere Benutzer behaupten, das Problem sei ihr Wi-Fi-Adapter gewesen, also sollten Sie versuchen, ihn zu entfernen, um dieses Problem zu lösen.

In wenigen Fällen berichteten Benutzer, dass ihre CPU die Ursache war, aber bevor Sie eine wichtige Hardwarekomponente ersetzen, sollten Sie eine detaillierte Überprüfung Ihrer Hardware durchführen.


Lösung 7 – Überprüfen Sie Ihre Startanwendungen

Manchmal können bestimmte Anwendungen Windows stören und einen Neustart verursachen. Um das Problem zu beheben, müssen Sie die problematische Anwendung durch einen Clean Boot finden. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Starten Sie Windows 10 im Abgesicherten Modus.
  2. Drücken Sie nun Windows-Taste + R und geben Sie services.msc ein. Klicken Sie auf OK oder drücken Sie Enter.
  3. Navigieren Sie zur Registerkarte Dienste, markieren Sie Alle Microsoft-Dienstes ausblenden und klicken Sie auf Alle deaktivieren.
  4. Gehen Sie nun zu Startup und klicken Sie auf Open Task Manager.
  5. Die Liste der Startanwendungen wird nun angezeigt. Wählen Sie den ersten Eintrag in der Liste, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Disable aus dem Menü. Wiederholen Sie diesen Schritt für alle Startanwendungen.
  6. Nachdem Sie den Task-Manager geschlossen haben, gehen Sie zum Windows Systemkonfiguration und klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.
  7. Starten Sie Ihren PC neu.

Überprüfen Sie nach dem Neustart Ihres PCs, ob das Problem weiterhin auftritt. Wenn nicht, müssen Sie deaktivierte Startanwendungen und Dienste einzeln oder in Gruppen aktivieren, bis Sie den Weg gefunden haben, der das Problem verursacht. Beachten Sie, dass Sie Ihren PC neu starten müssen, nachdem Sie eine Gruppe von Diensten aktiviert haben, um Änderungen zu übernehmen.

Sobald Sie die problematische Anwendung gefunden haben, können Sie sie entfernen, deaktivieren oder aktualisieren und prüfen, ob das Problem damit behoben ist.

Ich hoffe, dass einige dieser Lösungen Ihnen geholfen haben, das Neustartproblem zu lösen. Wenn Sie Vorschläge oder Anmerkungen haben, erreichen Sie bitte den Kommentarbereich unten.





EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.