Wenn Sie eine Dateinamenerweiterung ändern, kann sie unbrauchbar werden [FIX]



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Wenn Sie einen Dateinamen in Windows bearbeiten, wird möglicherweise ein DialogWindows geöffnet, in dem die Datei möglicherweise unbrauchbar wird. Das DialogWindows zeigt genauer an, Wenn Sie eine Dateinamenerweiterung ändern, kann die Datei unbrauchbar werden Dieses Dialogfeld wird angezeigt, wenn der Datei- (oder Windows) Explorer so konfiguriert ist, dass Dateierweiterungen angezeigt werden. Wenn Sie die Erweiterung in einem Dateinamen ändern, ändern Sie dessen Format. So können Sie Dateinamen bearbeiten, ohne dass dieses Dialogfeld erscheint.

So beheben Sie den Fehler Wenn Sie eine Dateinamenerweiterung ändern…

    1. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Dateinamenerweiterungen im Datei Explorer
    2. .

    3. Wählen Sie die Option Erweiterungen für bekannte Dateitypen ausblenden
    4. .

    5. Dateierweiterung nicht bearbeiten
    6. Einrichten eines automatischen AutoHotkey-Skripts
    7. Dateierweiterungswechsler zu Windows hinzufügen

1. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Dateinamenerweiterungen im Datei-Explorer



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



.

Der Datei-Explorer von Windows 10 enthält die Option Dateinamenerweiterungen. Wenn Sie diese Option auswählen, wird sichergestellt, dass der Explorer Dateiformate am Ende von Dateien enthält. Als solches ermöglicht es Benutzern, Dateien in einige alternative Formate zu konvertieren.

Wenn Sie die Dateiformate nicht ändern müssen, ist es besser, die Option Dateinamenerweiterungen nicht zu wählen. Dadurch wird sichergestellt, dass das Dialogfeld Umbenennen nie angezeigt wird, wenn Sie eine Datei umbenennen. Um diese Option in Windows 10 zu deaktivieren, öffnen Sie den Datei-Explorer und klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht. Deaktivieren Sie dann die Option Dateinamenerweiterungen, die im Snapshot direkt darunter angezeigt wird.

2. Wählen Sie die Option Erweiterungen für bekannte Dateitypen ausblenden

.

  • In früheren Windows-Plattformen müssen Sie möglicherweise die Einstellung Erweiterungen für bekannte Dateitypen über das Windows “Ordneroptionen” auswählen. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Start in der Taskleiste.
  • Geben Sie im Suchfeld des Startmenüs das Stichwort’Ordneroptionen’ ein.
  • Klicken Sie auf Ordneroptionen, um das unten gezeigte Windows zu öffnen.
  • Wählen Sie die Registerkarte Ansicht im Windows Ordneroptionen.
  • Wählen Sie dann die Option Erweiterungen für bekannte Dateitypen ausblenden im Schnappschuss direkt darunter.
  • Drücken Sie die Taste OK.

– BEZOGEN: Volle Verlegenheit: Dateien, Ordner oder Symbole können unter Windows 10, 8.1 und 7

nicht gelöscht werden.

3. Dateierweiterung nicht bearbeiten

Beachten Sie, dass Sie die Option Dateinamenerweiterungen nicht deaktivieren müssen, um Dateinamen zu ändern, ohne dass das Dialogfeld Umbenennen geöffnet wird. Das Dialogfeld Umbenennen wird nur geöffnet, wenn Sie das Format der Datei in irgendeiner Weise ändern. Ändern Sie also nicht das Format am Ende des Dateinamens.

Löschen Sie niemals ein Dateiformat, ohne es durch eine andere Erweiterung zu ersetzen. Dann hat die Datei überhaupt kein Format! Dadurch wird die Datei ruiniert, wie vom DialogWindows Umbenennen gewarnt. Ein neues Format muss ebenfalls mit der Datei kompatibel sein. Zum Beispiel ist ein JPG-Format nicht sehr gut für ein DOC-Word-Dokument.

4. Ein AutoHotkey-Skript einrichten, das im Dialogfeld “Umbenennen” automatisch Ja wählt

Sie können das Umbenennen-DialogWindows mit einem AutoHotkey-Skript nicht genau entfernen. Sie können jedoch ein Skript einrichten, das automatisch die Option Ja im Dialogfeld Umbenennen auswählt, sobald es sich öffnet. Daher erscheint das Windows Umbenennen nur für eine Sekunde oder so, wenn du das Format einer Datei änderst. So können Sie ein AutoHotkey-Skript einrichten, das die Option Ja im Windows Umbenennen auswählt.

  • Drücken Sie die Schaltfläche Download auf dieser Webseite, um den Installer von AutoHotkey zu speichern.
  • Öffnen Sie dann den Setup-Assistenten der Software, um sie zu installieren.
  • Danach geben Sie’Merkzettel’ in das Suchfeld von Cortana ein. um Notepad zu öffnen.
  • Kopieren Sie dieses AutoHotkey-Skript mit dem Hotkey Strg + C:

Während, 1

{

WinWaitActive, Umbenennen ahk_class #32770

senden y

}

  • Dann fügen Sie das Skript mit der Tastenkombination Strg + V in Notepad ein.
  • Klicken Sie auf Datei > Speichern unter, um das Windows in der Aufnahme direkt darunter zu öffnen.
  • Wählen Sie die Option Alle Dateien aus dem Dropdown-Menü “Speichern unter”.
  • Geben Sie im Feld Dateiname einen Titel ein, der das AHK-Format enthält, wie unten gezeigt.
  • Wählen Sie diese Option, um das Skript auf dem Desktop zu speichern, und drücken Sie die Save-Taste.
  • Klicken Sie dann auf die AutoHotkey-Datei, um das Skript auszuführen.

– BEZOGEN: Reparieren: PDF-Dateien werden unter Windows 10 nicht geöffnet

5. Dateierweiterungswechsler zu Windows hinzufügen

Es gibt auch viele Programme, mit denen Sie Dateiformate ändern können. File Extension Changer ist ein Freeware-Programm, das eine Change Extension-Option zum Kontextmenü des Explorers hinzufügt. Sie können also die Dateiformate mit dieser Option ändern, anstatt die Option Rename des Explorers, die das Dialogfeld Umbenennen öffnet.

  • Um File Extension Changer zu Windows hinzuzufügen, klicken Sie auf die Schaltfläche Start Download auf dieser Webseite.
  • Öffnen Sie die ZIP-Datei des Dateierweiterungswechslers im Datei-Explorer und drücken Sie die Schaltfläche Alle extrahieren.
  • Klicken Sie auf Durchsuchen, um einen Pfad zum Extrahieren des Dateierweiterungswechslers zu wählen.
  • Drücken Sie die Taste Extrahieren.
  • Öffnen Sie den Setup-Assistenten der Software aus dem extrahierten Ordner, um den File Extension Changer zu Windows hinzuzufügen.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei und wählen Sie Erweiterung ändern, um das unten gezeigte Windows zu öffnen.
  • Geben Sie im Textfeld Neue Erweiterung ein neues Format für die Datei ein.
  • Drücken Sie die Taste Change & Exit, um das Dateiformat zu konvertieren.

Das Entfernen des Umbenennen-Dialogs ist also einfach, wenn Sie das Format einer Datei nicht ändern müssen. Wenn Sie jedoch viele Dateien in alternative Formate konvertieren müssen, ist es wahrscheinlich besser, Programme von Drittanbietern zu verwenden, als die Option Datei Explorer’s Umbenennen zu wählen. Sie können auch Dateiformate mit zahlreichen Dateikonverter-Webanwendungen ändern.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.