In Windows 10 v1803 April 2018 Update



Aktualisiert July 2024 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Windows 10 v1803 April 2018 Update aka Spring Creators Update hat viele neue Funktionen eingeführt, darunter TimeLine, verbesserte Datenschutzeinstellungen, Datendiagnosefunktion und so weiter. Es gibt jedoch eine Liste von Features, die entfernt wurden oder für den Austausch geplant sind. Windows 10 wird von Windows 10 Insidern intensiv getestet und aufgrund ihres Feedbacks erweisen sich einige Funktionen entweder als nicht realisierbar oder werden nicht innerhalb des Zeitrahmens fertiggestellt. In diesem Beitrag sehen wir uns die Liste der Funktionen an, die ab Windows 10 v1803 entfernt oder zum Austausch vorgesehen sind.

In Windows 10 v1803 entfernte Funktionen

Groove Music Pass: Microsoft hat den Groove Music Streaming Service und den Verkauf des Musiktitels aus dem Microsoft Store im Jahr 2017 eingestellt. Er kann weiterhin als eigenständiger Musik-Player verwendet werden. Sie müssen zu Spotify oder einem anderen Musikdienst wechseln, um Musik zu kaufen und zu streamen.

Vorschläge von Personen: Es werden keine Kontakte von Nicht-Microsoft-Konten, wie z.B. Google-Konten oder anderen, mehr vorgeschlagen. Sie müssen die Kontaktdaten für Personen speichern, an die Sie E-Mails senden oder von denen Sie E-Mails erhalten, damit diese im Vorschlag angezeigt werden.

Sprachsteuerung in der Systemsteuerung: Diese Einstellung wurde auf die Kerneinstellungen unter Windows 10 verschoben. Von dort aus müssen Sie Sprachen herunterladen oder hinzufügen.

Stammgruppe: Mit dieser Funktion können Sie ein sicheres oder offenes Netzwerk erstellen, indem Sie PCs im selben Netzwerk an einer Stelle hinzufügen. Es war für die einfache Dateifreigabe und das Streaming von Medien von einem Computer zum anderen gedacht. Das wurde fallen gelassen. Stattdessen können Sie Drucker, Dateien und Ordner freigeben, indem Sie Funktionen verwenden, die in Windows 10 integriert sind.

In Windows 10 gibt es einen eigenen Gerätebereich, in dem Sie alle Geräte für andere freigeben können. Gehen Sie zu Start > Einstellungen > Geräte, dann öffnen Sie den Link Geräte und Drucker. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren printer und dann auf Printer properties. Ähnliche Schritte gelten auch für andere Geräte.

Kein Vorschlag mehr für Open HotSpot: Es scheint zu suggerieren, dass jedes Mal, wenn ein offenes Netzwerk verfügbar ist, Verwirrung gestiftet hat. Die WiFi-Einstellungen schlagen dies nicht mehr vor, und Sie müssen manuell über die Taskleiste oder die Systemsteuerung eine Verbindung zu freien WLAN-Hotspots mit Netzwerk- und Internet-Einstellungen herstellen.

Personenkonversation nicht mehr verfügbar, wenn Sie offline sind: Um neue E-Mails in der Personenanwendung von bestimmten Kontakten zu sehen, müssen Sie online sein, und Sie müssen sich entweder mit einem Office 365-Konto oder, für Arbeits- oder Schulorganisationskonten, über die E-Mail-, Personen- oder Kalenderanwendungen angemeldet haben.

Vor diesem Update war Conversations in der People-App verfügbar, wenn Sie offline sind oder wenn Sie ein nicht-Office 365-Mail-Konto verwenden.

XPS Viewer: Wenn Sie Windows 10 Version 1803 auf einem neuen Computer installieren oder eine saubere Installation durchführen, müssen Sie den XPS Viewer über Apps und Features in Settings App oder über Features on Demand installieren. Wenn Sie jedoch ein Upgrade durchgeführt haben, haben Sie immer noch Zugriff darauf.

Wir ändern die Art und Weise, wie Sie den XPS Viewer erhalten. In Windows 10, Version 1709 und früheren Versionen ist die App im Installationsabbild enthalten. Wenn Sie über XPS Viewer verfügen und auf Windows 10, Version 1803, aktualisieren, ist keine Aktion erforderlich. Sie haben immer noch den XPS Viewer.

Ein Feature, das hier nicht dokumentiert ist, ist Sets. Dieses Feature zeigte sich in der vorherigen Version, und dann auch in der Beta-Version, aber es scheint nicht für Windows 10 Redstone 5 aka das nächste große Update für Windows 10.

Nicht mehr in Entwicklung befindliche Features



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Versionen von Windows 10, die wir Die neue Version für die Insider hatte nur wenige Features, die komplett aus der Entwicklung entfernt wurden. Wenn du das noch in deinem Beat-Build nach 1803 hast, kann es entfernt werden. Diese Features wurden durch andere Features oder Funktionen ersetzt, während andere nun aus verschiedenen Quellen verfügbar sind.

Softwarebeschränkungsrichtlinien in der Gruppenrichtlinie: Sie müssen AppLocker oder Windows Defender Application Control verwenden, um zu steuern, auf welche Anwendungen Benutzer zugreifen können und welchen Code der Kernel ausführen kann. Software-Einschränkungsrichtlinien durch Gruppenrichtlinien wurden entfernt.

Windows Help Viewer: Dieses Programm gab Zugriff auf Tipps zur Fehlerbehebung für Windows im Offline-Modus. Microsoft hat dies entfernt, und jetzt müssen Sie jeden online überprüfen.

Kontakte-Funktion im Datei-Explorer: Kontakte-Funktion ist nicht mehr verfügbar, und Sie müssen People App verwenden. Die Windows Contacts API wird in Kürze entfernt.

Phone Companion: Es ist nur eine Namensänderung. Anstelle der Phone Companion App haben wir nun Zugriff auf eine spezielle Einstellung Phone, die alle Funktionen des Phone Companion beinhaltet.

IPv4/6 Übergangstechnologien (6to4, ISATAP und direkte Tunnel): IPv6 auf IPv4 ist seit Windows 10, Version 1607 (das Jubiläums-Update), ISATAP ist seit Windows 10, Version 1703 (das Creators Update) standardmäßig deaktiviert, und Direct Tunnels ist immer standardmäßig deaktiviert. Bitte verwenden Sie stattdessen native IPv6-Unterstützung.

Nicht alle Merkmale sind verbraucherorientiert. Diese Liste ist auch für Entwickler nützlich, um ihre Anwendungen zu aktualisieren.

Quelle: Microsoft.com.

Enthält es eine Ihrer Lieblingsfunktionen, die Sie getestet oder gehört haben? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *