Wie man den CMOS-Prüfsummenfehler unter Windows 10



Aktualisiert October 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Der CMOS-Prüfsummenfehler ist im Wesentlichen ein Konflikt zwischen dem CMOS und dem BIOS, der beim Booten des PCs auftritt. Wenn Sie Ihren PC herunterfahren, zeichnet das CMOS eine Nummer auf, die mit einer anderen übereinstimmen muss, die das BIOS erzeugt, wenn Sie den Computer neu starten.

Wenn diese beiden Werte nicht übereinstimmen, kann der PC einen CMOS-Prüfsummenfehler zurückgeben. Dies ist ein Fehlererkennungsmechanismus, der als Prüfsumme bezeichnet wird, auch bekannt als eine Form der Redundanzprüfung für Kommissionierfehler in Daten.

Funktionsweise von CMOS und BIOS



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Das BIOS (Basic Input/Output System) ist ein Satz von Einstellungen/Anweisungen auf dem CMOS-Chip, den Sie auf dem Motherboard eines Computers finden. Wo das Betriebssystem die Software verwaltet, die auf einem Computer läuft, ist das BIOS eher eine Firmware, die den Arbeitsspeicher, den Prozessor und die peripheren Hardwarekomponenten des Computers überprüft, damit das Betriebssystem ordnungsgemäß geladen werden kann.

Im BIOS werden wichtige Systemdaten wie Uhrzeit und Datum mit dem CMOS verifiziert. Es läuft unabhängig von dem Betriebssystem, das Sie auf Ihrem PC ausführen, und verwaltet die Beziehung zwischen allen Hardware-Elementen des PCs. Aber in Wirklichkeit kann das Betriebssystem nicht ohne das BIOS arbeiten, da dort alle Treiber des Betriebssystems geladen sind.

Das BIOS selbst wird im CMOS (Complementary Metal Oxide Semiconductor) gespeichert. Das CMOS enthält also alle Einstellungen des BIOS. Wenn das BIOS ausfällt, wird das Starten oder Booten des Computers problematisch, da es die BIOS-Einstellungen vor dem Ausschalten und Starten des Computers nicht abgleichen kann.

Ursachen der CMOS-Prüfsumme

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein CMOS-Prüfsummenfehler auftreten würde. Und verschiedene Computer gehen unterschiedlich mit dem Fehler um. Schauen wir uns einige Ursachen des CMOS-Prüfsummenfehlers an, bevor wir ein paar Korrekturen vorschlagen;

Out of date oder fehlerhaftes BIOS

Nach einer Weile muss das BIOS eines PCs aktualisiert werden, um mit dem Betriebssystem und allen verwendeten Hardwarekomponenten synchron zu bleiben. Aber manchmal ist die Ursache des Fehlers viel unheimlicher, da einige Viren die Einstellungen der Wertprüfsumme diskret ändern und das BIOS beschädigen können. Dadurch wird der CMOS-Prüfsummenfehler angezeigt.

Tote Batterie

Der Computer benötigt irgendeine Form von Strom, damit der CMOS-Chip alle BIOS-Einstellungen beibehalten kann, wenn der PC ausgeschaltet ist. Diese Energie wird von einer kleinen Batterie geliefert.

Und leider wird diese Batterie irgendwann sterben. Das BIOS wird also nicht in der Lage sein, den korrekten Prüfsummenwert zurückzugeben und der Computer muss die BIOS-Standardeinstellungen verwenden, daher der Fehler.

Schlechte PC-Abschaltungen

Wenn Sie den Computer nicht richtig herunterfahren, bedeutet das, dass Sie ihm nicht genug Zeit geben, um die Prüfsummennummer zu generieren, die er gegen das BIOS verifizieren muss, wenn der Computer wieder hochfährt.

Dies führt zu einem CMOS-Prüfsummenfehler. In diesem Fall ist der Fehler jedoch in der Regel vorübergehend, da der PC beim nächsten Mal, wenn Sie Ihre Maschine ordnungsgemäß herunterfahren, korrekt booten wird.

Stromstoß oder beschädigte Hauptplatine

Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass hinter dem CMOS-Prüfsummenfehler ein Stromstoß oder gar ein physikalischer Schaden stehen könnte. So etwas sollte nicht leicht zu übersehen sein. Die beste Vorgehensweise ist, den Computer zu einem Reparaturtechniker zu bringen und den PC reparieren zu lassen.

Wie man den CMOS-Prüfsummenfehler behebt

Jedes Mal, wenn ein Benutzer seinen Computer startet, überprüft er die BIOS-Einstellungen im CMOS, um die Prüfsummenwerte zu überprüfen. Wenn diese übereinstimmen, startet der Computer normal.

Andernfalls gibt der PC den CMOS-Prüfsummenfehler zurück. Je nach Marke und Modell ertönt ein Signalton.

Allerdings wird am Bei einigen Computern erhalten Sie eine Warnung, aber der PC kehrt zu den Standard-BIOS-Einstellungen zurück und startet normal. Wenn das nicht der Fall ist, erhalten Sie die Fehlermeldung. Aber es gibt mehrere Lösungen, die Sie versuchen können, das Problem zu beheben.

Lösung 1 – Neustart des Computers

Manchmal führt ein abruptes Abschalten der Stromversorgung zu einem CMOS-Prüfsummenfehler, wenn Sie das nächste Mal booten. Auch das Ausschalten des Computers über den Netzschalter ohne den normalen Shutdown-Vorgang kann das BIOS beschädigen und diesen Fehler hervorrufen.

Wenn Sie vermuten, dass dies der Grund für den Fehler sein könnte, folgen Sie einfach den Anweisungen des Computers und starten Sie den Computer nach Beendigung des Bootvorgangs neu. Der CMOS-Prüfsummenfehler sollte nicht mehr auftreten. Denken Sie einfach daran, das nächste Mal den richtigen Weg abzuschalten.

  • ALSO READ: PC bootet nicht nach BIOS-Update? Hier ist, wie man das behebt

Lösung 2 – Austausch der Batterie

In den meisten Fällen erscheint diese Fehlermeldung jedoch jedes Mal, wenn Sie die Maschine starten, unabhängig davon, ob Sie sie das letzte Mal korrekt heruntergefahren haben. Der Fehler empfiehlt fast immer, F1 zu drücken und die Uhrzeit und das Datum zurückzusetzen.

In solchen Fällen ist in der Regel die CMOS-Batterie der Täter. Dies ist eine kleine Batterie auf dem Motherboard, die das CMOS mit Strom versorgt, so dass es während der Zeit, in der Sie die Stromversorgung des Computers ausschalten, eingeschaltet bleibt. Diese Batterie stellt sicher, dass das BIOS die richtigen Einstellungen lädt, damit der Computer normal startet.

In einigen Laptops befindet sich dieser kleine Akku in einem kleinen Fach unter dem PC. Wenn die Spannung in der Batterie niedrig ist, werden Sie beim Start den CMOS-Prüfsummenfehler erhalten. Der Austausch dieser Batterie kann ausreichen, um diesen Fehler zu beheben. Sie müssen nur noch ein letztes Mal das Datum und die Uhrzeit korrigieren.

Der einfachste Weg, um festzustellen, ob das CMOS ersetzt werden muss, ist, den PC nach dem Herunterfahren angeschlossen zu lassen. Wenn es ein Laptop ist, können Sie sicherstellen, dass es mindestens 25 Prozent der Batterieleistung hat.

Wenn Sie den CMOS-Prüfsummenfehler beim nächsten Start nicht mehr erhalten, dann wissen Sie sicher, dass Ihre CMOS-Batterie ersetzt werden muss.


Lösung 3 – Befestigen Sie die Anschlüsse Ihrer CMOS-Batterie

Ein häufiges Problem, mit dem Menschen konfrontiert sind, ist die Fehlermeldung, die auch nach dem Austausch der CMOS-Batterie weiterhin auftaucht. Wenn die Batterie mehr als 3 Volt hat, sollte das CMOS problemlos funktionieren und die richtigen BIOS-Einstellungen zurückgeben.

Es könnte immer noch ein Problem sein, nur nicht die Batterie selbst. Vielmehr können die negativen und positiven Pins, die Strom aus der Batterie beziehen, nicht richtig angeschlossen werden. Die Batterie wäre also locker und würde keinen Strom liefern.

Entfernen Sie die Batterie und biegen Sie den negativen Stift nach oben und biegen Sie auch den positiven Stift ein, oder was auch immer dafür sorgt, dass beide Stifte einen festen Kontakt mit der Batterie haben. Danach die Batterie auswechseln und prüfen, ob sie mit beiden Anschlüssen richtig verbunden ist. Stellen Sie alles wieder zusammen und starten Sie die Maschine neu. Du solltest bereit sein, zu gehen.

  • ALSO READ: 15 beste Laptop-Batterie-Testsoftware

Lösung 4 – BIOS zurücksetzen

In den Fällen, in denen Sie vermuten, dass Ihr BIOS durch Malware oder durch einen Stromausfall beschädigt wurde, kann die beste Option sein, das BIOS auf seine Standard- oder Werkseinstellungen zurückzusetzen. Dies funktioniert auch, wenn der CMOS-Prüfsummenfehler eine Folge eines fehlgeschlagenen BIOS-Updates ist. Denken Sie daran, einen Virenscan durchzuführen, wenn Sie eine Infektion vermuten

Um Ihr BIOS zurückzusetzen, drücken Sie die Taste F10, sobald Sie den Netzschalter des PCs drücken. Die Vorgehensweise ist bei den meisten Computern im Wesentlichen die gleiche. aber auf HP-Laptops müssen Sie möglicherweise die Taste F2 verwenden. Im unteren Teil des Bildschirms sollten Optionen für Setup- oder Boot-Optionen angezeigt werden. Wählen Sie Setup.

Sobald der Setup-Bildschirm erscheint, drücken Sie die Taste F9, um das BIOS zurückzusetzen. Klicken Sie auf Ja, um den Reset zu bestätigen. Auf einigen PCs finden Sie Optionen wie Wiederherstellen der Sicherheitseinstellungen auf Werkseinstellungen unter der Registerkarte Sicherheit. Drücken Sie die Taste F10, um zu speichern, bevor Sie das Menü verlassen.


Lösung 5 – BIOS aktualisieren

Ein BIOS-Update kann nun tatsächlich erforderlich sein, wenn eine neuere Version verfügbar ist. Oder es gibt ein neues Peripheriegerät, das der PC nicht erkennt, wie eine USB-Tastatur. Der Versuch, das BIOS zurückzusetzen, wenn die Tastatur selbst nicht vom BIOS erkannt wird, schlägt fehl.

Das Aktualisieren oder Flashen des BIOS kann bedeuten, dass Sie nur die Website des Herstellers besuchen und prüfen, ob eine aktualisierte Version verfügbar ist. Falls vorhanden, einfach herunterladen und starten. Einige PCs bieten auch die Möglichkeit, das BIOS direkt über das BIOS-Setup-Utility zu aktualisieren. Wählen Sie einfach die Option und schließen Sie das Update ab.

Denken Sie jedoch daran, dass das Aktualisieren oder Flashen des BIOS bedeutet, dass Sie es mit neuen Informationen überschreiben. Vergewissern Sie sich, was Sie tun, wenn Sie Ihren PC blinken, kann er beschädigt werden. Es ist ratsam, die Hilfe eines sachkundigen Technikers in Anspruch zu nehmen und das BIOS nicht zu aktualisieren, es sei denn, es ist wirklich notwendig.

Es gibt tatsächlich viele Fälle, in denen Benutzer das BIOS aktualisiert haben, aber mit den falschen Werten. Dies führt auch dazu, dass der CMOS-Prüfsummenfehler beim Start auftaucht. Das BIOS-Update kann auch aufgrund eines Stromausfalls oder aus anderen Gründen nicht so reibungslos ablaufen, wodurch auch das BIOS beschädigt werden kann und der Computer nicht mehr bootet. Um es zu reparieren, müssen Sie es möglicherweise auf die Standardeinstellungen zurücksetzen, wie oben beschrieben.

Der CMOS-Prüfsummenfehler kann eine echte Irritation sein, wenn er nicht behoben wird. Und diese Irritation wird zu einer echten Frustration, wenn Sie keine praktikable Lösung für das Problem finden. Wir hoffen, dass die Lösungen, die wir hier besprochen haben, Ihnen helfen werden, den Fehler zu beheben und Ihren PC wieder zum Laufen zu bringen.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.