So beheben Sie schnell DISM-Fehler 50 unter Windows 10



Aktualisiert October 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Das Auffrischen und Vorbereiten eines Windows-Abbildes ist ein Vorgang, der mit speziellen DISM-Befehlen abgeschlossen werden kann. Das Deployment Image Servicing and Management (DISM) Kommandozeilen-Tool kann auch für die Reparatur der häufigsten Probleme im Zusammenhang mit Windows-Software verwendet werden, daher ist es sehr wichtig, DISM-Befehle ausführen zu können. Deshalb sollten Sie beim Auftreten des Fehlers 50 lernen, wie Sie die Störungen beheben können, die den korrekten Betrieb von DISM verhindern.

Wenn Sie also versucht haben, einen bestimmten DISM-Befehl auszuführen, aber die Meldung ‘Error 50 DISM unterstützt die Wartung von Windows PE mit der Option /online‘ nicht, sind Sie an der richtigen Stelle. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie das DISM-Toolkit unter Windows 10 reparieren können.

So beheben Sie DISM-Fehler 50 unter Windows 10

  • Zugehörigen Registrierungsschlüssel löschen
  • BIOS zurücksetzen
  • Aktualisieren der DISM-Software

Zugehörigen Registrierungsschlüssel löschen



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Wenn der Fehler 50 erscheint, bedeutet dies, dass Windows denkt, dass der Speicherort, von dem aus Sie den Befehl ausführen, innerhalb von Win PE (Pre-installation Environment) liegt, und dies geschieht aufgrund eines falsch platzierten Registrierungsschlüssels. Um diesen Fehler zu beheben, müssen Sie diesen Schlüssel wie folgt entfernen:

  1. Drücken Sie die Tasten Win+R, um das Feld Ausführen aufzurufen.
  2. Geben Sie dort regedit ein und drücken Sie Enter.
  3. Im Registrierungs-Editor befindet sich der Eintrag HKEY_LOCAL_MACHINE und expandiert ihn – einfach anklicken.
  4. Aus der neuen Liste, die angezeigt wird, erweitern Sie HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControl.
  5. Unter dem Feld Steuerung sollte sich der Ordner MiniNT befinden.
  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Ordner und wählen Sie Berechtigungen.
  7. Stellen Sie sicher, dass Ihr Benutzername dort angegeben ist und dass die Option Volle Kontrolle aktiviert ist.
  8. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf den MiniNT-Ordner und wählen Sie diesmal Löschen.
  9. Bestätigen Sie Ihre Änderungen und starten Sie Ihr Windows 10-System neu.

Um Ihre Registrierung zu bereinigen, können Sie auch einen speziellen Registrierungsreiniger verwenden.


BIOS zurücksetzen

Auf Ihrem Computer Zugriff auf das BIOS (das Erreichen des BIOS ist je nach Hersteller unterschiedlich).

Suchen Sie im BIOS nach dem Eintrag’Default Options’ und greifen Sie darauf zu. Wählen Sie aus dem Menü, das auf Ihrem Computer angezeigt wird, “Auf Standard zurücksetzen” oder “Werkseinstellung”. Bestätigen Sie Ihre Änderungen und starten Sie Ihr Gerät neu.

Das sollte alles sein und der Fehler 50 DISM unterstützt nicht die Wartung von Windows PE mit der Option /online” sollte nun behoben sein.

AUCH LESEN: Fix: DISM fehlgeschlagen unter Windows 10


Aktualisieren der DISM-Software

  1. Geben Sie in Ihrem cmd-Windows (das seit dem Empfang des DISM 50-Fehlers bereits geöffnet sein sollte) dism.exe /image:C ein: /cleanup-image /revertpendingactions.
  2. Danach starten Sie den abgesicherten Modus auf Ihrem Windows 10-System neu: Drücken Sie Win+R, geben Sie msconfig ein, wechseln Sie zu Boot und wählen Sie Safe Mode.
  3. Öffnen Sie im abgesicherten Modus ein erhöhtes cmd-Windows: Drücken Sie Win+X und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin).
  4. Geben Sie im cmd-Windows SFC/scannow ein und warten Sie, während der Scan läuft – es kann eine Weile dauern, je nachdem, wie viele Dateien und Programme auf Ihrem Gerät gespeichert sind.
  5. Danach starten Sie in den Windows-Modus, wie es sich gehört.

Hinweis: Wenn Sie die Schritte von unten nicht ausführen können, versuchen Sie, ein neues Windows-Konto zu erstellen, bevor Sie diese Fehlerbehebungslösung starten.

Da haben Sie es; das waren die Lösungen zur Fehlerbehebung, die angewendet werden sollten, wenn die Fehlermeldung’Fehler 50 DISM unterstützt nicht die Wartung von Windows PE mit der Option /online’ angezeigt wird.

Sie können auch Ihre eigenen Erfahrungen mit uns und unseren Lesern teilen, indem Sie das Kommentarfeld von unten benutzen – Sie können sich auch mit unserem Team über unsere Über-Seite in Verbindung setzen, wo Sie das Kontaktformular ausfüllen können. Genießen Sie es.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.