Laptop wird in Windows 10



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Wenn Ihr Laptop nach der Installation von Windows 10 Technical Preview nicht heruntergefahren wird, haben Sie wahrscheinlich einige Probleme mit Hybrid Shutdown, diese Standardfunktion von Windows ist normalerweise gut, da sie die Abschaltzeit verkürzt, aber sie könnte auch einige Probleme verursachen.

Windows 10 Laptop wird nicht heruntergefahren, wie zu beheben?

Die Unfähigkeit, Ihren Laptop herunterzufahren, kann ein großes Problem sein, aber die Benutzer haben auch die folgenden Probleme gemeldet:

  • Laptop wird nicht heruntergefahren oder neu gestartet, in den Ruhezustand versetzt, gesperrt – Viele Benutzer berichteten von verschiedenen Problemen mit ihrem Laptop. Nach Angaben der Benutzer wird ihr Laptop nicht heruntergefahren, neu gestartet, in den Ruhezustand versetzt oder gesperrt. Das kann ein großes Problem sein, aber Sie sollten es mit unseren Lösungen beheben können.
  • Laptop wird nicht heruntergefahren – Mehrere Benutzer berichteten, dass ihr Laptop nicht heruntergefahren wird. Anstatt sie herunterzufahren, startet ihr Laptop einfach neu.
  • Laptop wird nicht heruntergefahren, wenn der Deckel geschlossen ist – Laut Benutzer wird der Laptop nicht heruntergefahren, wenn der Deckel geschlossen ist. Dies ist ein kleines Problem und kann durch Ändern der Leistungseinstellungen behoben werden.
  • Laptop wird nicht mit dem Netzschalter heruntergefahren – Nur wenige Benutzer berichteten über dieses Problem, während sie versuchten, ihren Laptop mit dem Netzschalter auszuschalten. Dieses Problem wird durch Ihre Energieeinstellungen verursacht und kann leicht behoben werden.
  • Laptop wird den schwarzen Bildschirm nicht herunterfahren – Einige Benutzer berichteten von einem schwarzen Bildschirm, während sie versuchten, ihren Laptop herunterzufahren. Das kann ein großes Problem sein, aber Sie können es mit unseren Lösungen beheben.
  • Laptop wird nicht schlafen, ausschalten – Manchmal schläft Ihr Laptop nicht oder schaltet sich überhaupt nicht aus. Dieses Problem kann viele Probleme verursachen, aber Sie sollten in der Lage sein, es zu beheben, indem Sie Ihre Energieeinstellungen ändern.

In neueren Versionen von Windows (8,8.1 und 10) hat Microsoft die neue Methode des Herunterfahrens, genannt Hybrid Shutdown, eingeführt. Diese Funktion ist standardmäßig aktiviert und verkürzt die Abschaltzeit des PCs.

Hybrid Shutdown verkürzt die Abschaltzeit, indem die Kernelsitzung in den Ruhezustand versetzt wird, anstatt sie vollständig zu schließen. Wenn der PC wieder eingeschaltet wird, wird die Kernelsitzung aus dem Ruhezustand genommen, so dass auch die Bootzeit verkürzt wird.

Neben der Leistungssteigerung kann die Hybrid Shutdown-Funktion aber auch einige Fehler verursachen oder sogar ein vollständiges Herunterfahren von Windows verhindern. Wenn dies geschieht, frieren viele Computer ein oder hängen, wenn Sie versuchen, sie herunterzufahren, und der Grund dafür ist, dass Hybrid Shutdown standardmäßig aktiviert ist.

Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie diese Funktion deaktivieren. Wenn Sie es deaktivieren, wird die Kernelsitzung beim Herunterfahren nicht mehr in den Ruhezustand versetzt, sondern komplett geschlossen. Dies kann die Abschaltzeit Ihres PCs verlängern, aber das Problem wird definitiv gelöst.


Lösung 1 – Hybridabschaltung manuell deaktivieren



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Befolgen Sie diese Schritte, um die Funktion “Hybrid Shutdown” manuell zu deaktivieren:

  1. Gehen Sie zu Suchen, geben Sie Systemsteuerung ein und klicken Sie in den Suchergebnissen auf Systemsteuerung. Wählen Sie nun Energieoptionen aus Systemsteuerung.
  2. Auf der linken Seite des Windowss klicken Sie auf Wählen Sie, was der Power-Button tut.
  3. Klicken Sie bei Bedarf auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind, unter Netzschalter definieren und aktivieren Sie den Passwortschutz.

  4. Deaktivieren Sie in den aktivierten Optionen unter Shutdown settings das Kontrollkästchen Fast startup (empfohlen), um Hybrid Shutdown zu deaktivieren. Klicken Sie auf Änderungen speichern -Taste, um die geänderten Einstellungen zu speichern.
  5. Schließen Sie das Windows Energieoptionen, wenn Sie fertig sind.

Sol ution 2 – Vollständige Abschaltung durchführen

Eine andere Möglichkeit, Ihren Computer ohne Hybrid Shutdown auszuschalten, besteht darin, einen vollständigen Shutdown durchzuführen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop.
  2. Gehen Sie zu Neu und klicken Sie auf Verknüpfung.

  3. Geben Sie für die Position des Elements ein:
    • shutdown -F -T ## -C Ihre Nachricht hier (## kann eine beliebige Zahl von 0 und 315360000 sein, und Ihre Nachricht hier könnte ein beliebiger Text sein)).
  4. Klicken Sie auf Weiter.
  5. Benennen Sie die Verknüpfung wie gewünscht und klicken Sie auf Fertig stellen.
  6. Freiwillig: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung auf Ihrem Desktop und klicken Sie auf Eigenschaften. Ändern Sie das Symbol der Abkürzung nach Ihrem Wunsch, nur aus ästhetischen Gründen.
  7. Freiwillig: Stecken Sie die Verknüpfung in Ihr Startmenü und schon kann es losgehen.

Klicken Sie danach einfach auf die neu erstellte Verknüpfung, um einen vollständigen Shutdown durchzuführen. Denken Sie daran, dass dies nur ein Workaround ist, aber es könnte Ihnen bei diesem Problem helfen.


Lösung 3 – Ausführen der Problembehandlung für Windows Update

Nach Angaben von Benutzern können Probleme mit Windows Update manchmal das Herunterfahren Ihres Laptops verhindern, und um dieses Problem zu beheben, müssen Sie die Problembehandlung für Windows Update ausführen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Bedienfeld ein. Wählen Sie Systemsteuerung aus der Liste.
  2. Wenn Systemsteuerung startet, wählen Sie Fehlersuche.
  3. Im Menü links wählen Sie Alle anzeigen.
  4. Wählen Sie Windows Update aus der Liste.
  5. Wenn sich das Windows Troubleshooter öffnet, klicken Sie auf Erweitert. Klicken Sie nun auf Als Administrator ausführen.
  6. Der Troubleshooter wird nun neu gestartet. Klicken Sie auf Weiter, um den Scan zu starten.

Überprüfen Sie nach Abschluss des Scans, ob das Problem behoben ist. Mehrere Benutzer berichteten, dass der Power Troubleshooter das Problem für sie behoben hat, also versuche auch das.


Lösung 4 – BIOS auf Standard zurücksetzen

Wenn Ihr Laptop nicht heruntergefahren wird, könnte das Problem Ihre BIOS-Einstellungen sein. Um das Problem zu beheben, müssen Sie nur das BIOS eingeben und seine Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen. Dies ist relativ einfach und Sie können es in wenigen Augenblicken tun.

Weitere Informationen darüber, wie Sie auf Ihr BIOS zugreifen und es auf die Standardeinstellungen zurücksetzen können, finden Sie im Handbuch Ihres Motherboards. Nach dem Zurücksetzen des BIOS auf Standard sollte das Problem vollständig behoben sein.


Lösung 5 – Verwendung einer eingebauten Audiokarte

Wenn Ihr Laptop nicht heruntergefahren wird, könnte das Problem Ihr Audiogerät sein. Viele Benutzer neigen dazu, USB-Soundkarten zu verwenden, um die Audioqualität zu verbessern, aber manchmal sind diese Karten nicht vollständig mit Windows 10 kompatibel.

Um das Problem zu beheben, müssen Sie Ihre Soundkarte von Ihrem Laptop trennen und stattdessen die eingebaute Soundkarte verwenden. Wenn Sie Ihre externe Soundkarte weiterhin verwenden möchten, laden Sie die neuesten Treiber herunter und prüfen Sie, ob das hilft.


Lösung 6 – Reinigen Sie Ihren Laptop von Staub

Viele Benutzer berichteten, dass ihr Laptop nicht heruntergefahren wird, und um das Problem zu beheben, müssen Sie möglicherweise Ihren Laptop reinigen. Manchmal kann Staub in Ihrem Laptop zu Überhitzungsproblemen führen und verhindern, dass Ihr Gerät heruntergefahren wird.

Um das Problem zu beheben, müssen Sie die Temperatur Ihres Laptops überprüfen und wenn die Temperatur über den normalen Werten liegt, müssen Sie Ihren Laptop von Staub reinigen. Wenn du nicht weißt, wie man das richtig macht. Sie müssen sich nicht an einen Techniker wenden.


Lösung 7 – Rücksetzen des Energiesparplans auf Standard

Manchmal kann die Ursache dieses Problems in den Einstellungen Ihres Energiesparplans liegen. Wenn Ihr Laptop nicht heruntergefahren wird, müssen Sie die Energieplaneinstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie Systemsteuerung und gehen Sie zu Energieoptionen.
  2. Suchen Sie Ihren aktuellen Energiesparplan und klicken Sie daneben auf Planeinstellungen ändern.
  3. Klicken Sie auf Erweiterte Leistungseinstellungen ändern.
  4. Klicken Sie nun auf Planvorgaben wiederherstellen. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Nachdem Sie Ihren Energiesparplan auf den Standardwert zurückgesetzt haben, sollte das Problem behoben werden.


Lösung 8 – Einstellungen der Intel Management Engine-Schnittstelle ändern

Wenn Ihr Laptop nicht heruntergefahren wird, müssen Sie die Stromoptionen ändern. Folgen Sie dazu diesen einfachen Schritten:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Menü Win + X zu öffnen und wählen Sie Geräte-Manager aus der Liste.
  2. Wenn der Geräte-Manager geöffnet wird, suchen Sie Intel(R) Management Engine Interface und doppelklicken Sie darauf, um seine Eigenschaften zu öffnen.
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Energieverwaltung. Deaktivieren Sie Lassen Sie den Computer dieses Gerät ausschalten, um Strom zu sparen und klicken Sie auf OK, um Änderungen zu speichern.

Wenn das nicht hilft, müssen Sie möglicherweise das Intel Management Engine Interface deinstallieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Suchen Sie Intel Management Engine Interface in Device Manager und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie Gerät deinstallieren aus dem Menü.
  2. Wenn der Bestätigungsdialog erscheint, klicken Sie auf Deinstallieren.

Nachdem Sie den Treiber entfernt haben, starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.


Lösung 9 – Entfernen Sie Ihren Laptop-Akku

Wenn Ihr Laptop nicht heruntergefahren wird, können Sie das Problem möglicherweise beheben, indem Sie den Laptop-Akku entfernen. Wenige Benutzer berichteten, dass ihr Akku das Problem war, aber nachdem sie ihn entfernt und wieder eingesetzt hatten, wurde das Problem behoben.


Lösung 10 – Installieren Sie die neuesten Updates

Wenn Ihr Laptop nicht heruntergefahren wird, können Sie das Problem möglicherweise durch die Installation der neuesten Updates beheben. Windows installiert die erforderlichen Updates automatisch, aber Sie können manuell nach Updates suchen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + I, um die Anwendung Einstellungen zu öffnen.
  2. Wenn Einstellungen app geöffnet wird, gehen Sie zu Update & security Abschnitt.
  3. Klicken Sie nun auf Nach Updates suchen.

Windows sucht nun nach den fehlenden Updates. Wenn Updates verfügbar sind, lädt Windows diese automatisch im Hintergrund herunter. Sobald die fehlenden Updates installiert sind, prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.


Lösung 11 – Intel Rapid Technology-Dienst deaktivieren

Manchmal kann die Ursache für dieses Problem die Intel Rapid-Technologie sein, und um dieses Problem zu beheben, müssen Sie den Dienst deaktivieren. Um das zu tun, folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R, geben Sie services.msc ein und drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Wenn das Windows Dienste startet, suchen Sie den Dienst Intel Rapid Technology und doppelklicken Sie darauf.
  3. Stellen Sie nun den Starttyp auf Deaktiviert und klicken Sie auf die Schaltfläche Stopp, um den Dienst zu beenden. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Nachdem Sie diesen Dienst deaktiviert haben, starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob das Problem erneut auftritt. Wenn das Problem weiterhin besteht, deinstallieren Sie die Intel Rapid-Technologie und prüfen Sie, ob das Problem damit behoben ist. m.

Auf der anderen Seite, wenn Sie das Gefühl haben, dass es Zeit ist, sich einen brandneuen Laptop zu besorgen, dann empfehlen wir Ihnen, diese große Auswahl an