Wir konnten die Aktualisierungen/Undoing Changes in Windows nicht abschließen



Aktualisiert October 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Wie wir es gewohnt sind, lädt Windows automatisch die neuesten Updates von Microsoft herunter und installiert sie, unabhängig davon, ob es sich um Stabilitätsverbesserungen, Sicherheitsupdates oder Bugfixes für verschiedene Anwendungen aus dem Windows Store handelt. Doch leider beklagen sich immer mehr Windows 8.1-Anwender über ein Problem, das während des Flashens des Updates auftritt.

Normalerweise tritt dieses Problem nach dem Herunterladen des richtigen Updates und nach dem ersten Neustart auf (Sie werden aufgefordert, Ihr Windows 8.1-Gerät neu zu starten, um das neue Betriebssystem-Update zu genießen). Grundsätzlich wird die folgende Meldung auf Ihrem Gerät angezeigt und der Bildschirm bleibt dort stehen: Wir konnten die Änderungen nicht rückgängig machen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Neustart dieses Problem lösen könnte, haben wir schlechte Nachrichten für Sie. Leider werden Sie vor einer Boot-Schleife stehen, aber um genauer zu sein, hier sind einige Details zu diesem Thema: so werden Sie zuerst mit der Meldung Wir konnten die Änderungen nicht rückgängig machen Windows 8.1 Alert; dann werden Sie Ihren Computer neu starten und dann erhalten Sie etwas ähnliches mit Installieren von Updates 15% Wir konnten die Updates nicht abschließen, Änderungen rückgängig machen, Schalten Sie Ihren Computer nicht neu starten….; und von da an wird der Prozess einfach weitergehen und weitergehen.

Wenn Sie mit diesem Fehler auf Ihrem Windows 8.1-System konfrontiert sind, machen Sie sich keine Sorgen, da Sie ihn durch Deinstallieren der letzten Updates von Ihrem Gerät leicht beheben können. Um dies zu tun, befolgen Sie einfach die Richtlinien von unten.

Hier einige Beispiele:

  • Wir konnten die Aktualisierungen nicht abschließen und die Änderungen werden nicht rückgängig gemacht – Dieser Fehler wird angezeigt, nachdem ein Windows-Update auf Ihrem Computer nicht installiert werden konnte.
  • Wir konnten die Installation von Updates nicht beenden Windows 10 – Diese Fehlermeldung erscheint, wenn Windows nicht in der Lage ist, ein Update zu installieren.
  • Wir konnten die Änderungen nicht rückgängig machen Server 2012 R2 – Wie die Fehlermeldung sagt, erscheint dieses Problem, wenn Sie ein bestimmtes Update für Windows Server 2012 nicht installieren können.
  • Fehler beim Konfigurieren von Windows-Updates, die Änderungen rückgängig machen, schalten Ihren Computer nicht aus – Dieses Problem verursacht eine unendliche Boot-Schleife, da Windows keine Updates konfiguriert hat.
  • Windows 10 macht Änderungen rückgängig – Wenn die Installation eines bestimmten Updates fehlgeschlagen ist, besteht die Möglichkeit, dass Sie im Windows Änderungen rückgängig machen stecken bleiben.
  • Wir konnten die Updates nicht abschließen und die Änderungen rückgängig machen HP – Update-Installation schlägt fehl sind charakteristisch für einige HP-Laptops.
  • Wir konnten die Updates nicht abschließen und die Änderungen rückgängig machen Dell – Die Update-Installation ist auch für einige Laptops charakteristisch.

Wie zu beheben Wir konnten die Änderungen in Windows 10 oder Windows 8 nicht rückgängig machen

Inhaltsverzeichnis:

  1. In den abgesicherten Modus wechseln
  2. Zuletzt installierte Updates löschen
  3. DISM ausführen
  4. Umbenennen des Ordners SoftwareDistribution
  5. Ausführen von Windows Update Problembehandlung
  6. Aktivieren des Dienstes App Readiness
  7. SFC-Scan durchführen
  8. Automatische Updates blockieren

Fix: Wir konnten die Änderungen in Windows 10



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



nicht rückgängig machen.

Schnelle Lösung zur Behebung verschiedener PC-Fehler

  • Schritt 1: Dieses PC-Scan- und Reparatur-Tool herunterladen
  • Schritt 2: Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die BSOD-Fehler in Windows 10
  • verursachen könnten.

  • Schritt 3: Klicken Sie auf Reparatur starten, um alle Probleme zu beheben (erfordert Upgrade).

Der erste Schritt – In den abgesicherten Modus wechseln

  1. Wenn Sie auf Ihrem Computer zwei oder mehr Betriebssysteme installiert haben, werden Sie beim Neustart des Geräts den Bildschirm zur Auswahl des Betriebssystems sehen; wählen Sie dort einfach Standardwerte ändern oder andere Optionen.
  2. Wenn Windows 8.1 Ihr Standard- und einziges Betriebssystem ist, drücken und halten Sie beim Neustart des Computers F8 oder SHIFT F8, um den erweiterten Startbildschirm zu laden.
  3. Wählen Sie im Erweiterten Startbildschirm Wählen Sie eine Option und wählen Sie Fehlerbehebung.
  4. Fahren Sie fort und wählen Sie erweiterte Optionen.
  5. Tippen Sie im nächsten Windows auf Startup Settings und wählen Sie von dort Enable Safe Mode.

Lösung 1 – Zuletzt installierte Updates löschen

Gut; jetzt wird Ihr Windows-Gerät ausgeschaltet und in den abgesicherten Modus versetzt. Jetzt ist es an der Zeit, die kürzlich installierten Updates zu löschen, die Ihnen das Problem verursachen:

  1. Gehen Sie nun zu Systemsteuerung, wählen Sie Programme und Funktionen und wählen Sie im linken Bereich des SystemsteuerungsWindowss Installierte Updates anzeigen.
  2. An dieser Stelle müssen Sie alle aktuellen Updates deinstallieren.
  3. Dann starten Sie Ihren Computer neu und Sie sind fertig.

Lösung 2 – DISM ausführen

Einige Benutzer haben berichtet, dass das Ausführen der DISM (

Falls Sie nicht wissen, was DISM ist, ist es ein eingebautes Tool zur Lösung verschiedener Probleme innerhalb des Windows-Betriebssystems. Und es könnte auch hilfreich sein, wenn es um den We Couldn’t Complete the Updates/Undoing Changes-Fehler geht.

So führen Sie DISM unter Windows 10 aus:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + X und starten Sie die Eingabeaufforderung (Admin).
  2. Geben Sie in der Befehlszeile folgenden Befehl ein:
    • /Bild aufräumen /Gesundheit wiederherstellen
  3. Falls der DISM keine Dateien online abrufen kann, versuchen Sie es mit Ihrer USB- oder DVD-Installation. Legen Sie das Medium ein und geben Sie den folgenden Befehl ein:
    • /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth /Quelle:C:RepairSourceWindows /LimitAccess
  4. Ersetzen Sie unbedingt C:RepairSourceWindows Pfad Ihrer DVD oder USB.
  5. Die Operation sollte nicht länger als 5 Minuten dauern.

Lösung 3 – Umbenennen des Ordners SoftwareDistribution

Der Ordner “Software Distribution” dient zum Speichern von temporären Dateien, die für die Installation von Windows-Updates benötigt werden. Wenn mindestens eine dieser Dateien beschädigt wird, haben Sie Probleme beim Installieren von Windows-Updates.

Obwohl wir diesen Ordner unter normalen Umständen nicht berühren würden, ist es eigentlich eine gute Idee, ihn jetzt umzubenennen. Wenn Sie diesen Ordner umbenennen, wird Windows gezwungen, einen neuen, sauberen Ordner zu erstellen. Und hoffentlich werden Ihre Probleme gelöst.

Hier ist, was Sie tun müssen, um den Ordner SoftwareDistribution in Windows 10 umzubenennen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und führen Sie die Eingabeaufforderung (Admin) aus.
  2. Geben Sie in der Befehlszeile die folgenden Befehle ein und drücken Sie jeweils die Eingabetaste:
    • Netzanschlag wuauserv
    • Netzstoppbits
    • Umbenennen von c:windowsSoftwareDistribution SoftwareDistribution.bak
    • Netto-Anfang wuauserv
    • Netto-Startbits
  3. Versuchen Sie nun, Windows Update auszuführen und nach Änderungen zu suchen.

Lösung 4 – Windows Update Troubleshooter ausführen

Ab Windows 10 Creators Update können Sie ein neues Tool zur Fehlerbehebung verwenden, das in der Anwendung Einstellungen platziert ist. Dies ist ein universeller Troubleshooter, da er verschiedene Probleme innerhalb des Systems behandelt, von Netzwerkproblemen bis hin zu fehlgeschlagenen Updates. ( 2)

Wenn also die Ausführung des DISM-Tools und das Löschen des Software-Verteilungsordners nicht zum Erfolg geführt hat, können Sie es mit diesem Tool versuchen. So führen Sie die Problembehandlung für Windows Update aus:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen.
  2. Weiter zu Update & Sicherheit > Fehlersuche
  3. Wählen Sie unter Windows Update Ausführen der Problembehandlung
  4. .

  5. Folgen Sie den weiteren Anweisungen auf dem Bildschirm.
  6. Starten Sie Ihren Computer neu.

Lösung 5 – Aktivieren des Dienstes App Readiness

Einige Benutzer berichteten auch, dass die Aktivierung des App Readiness Service das We Couldn’t Complete the Updates/Undoing Changes Problem löst. Obwohl wir diese Methode noch nicht getestet haben, könnte sie sich als nützlich erweisen.

So aktivieren Sie den Dienst App Readiness in Windows 10:

  1. Gehen Sie zu Suche, geben Sie services.msc ein und öffnen Sie Services.
  2. Finden Sie den Dienst App Readiness.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf App Readiness und wählen Sie Start.

Lösung 6 – SFC-Scan durchführen

Der SFC-Scan ist ein weiteres integriertes Diagnose- und Fehlerbehebungs-Tool, das bei Update-Problemen hilfreich sein kann. Hier ist, was Sie tun müssen, um es zu starten:

  1. Gehe zu Suchen, tippe cmd, klicke mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und gehe zu Als Administrator ausführen.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie Enter auf Ihrer Tastatur: sfc/scannow
  3. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  4. Starten Sie Ihren Computer neu.

Lösung 7 – Automatische Updates blockieren

Sie können keinen Krieg gegen Windows Updates gewinnen. Selbst wenn Sie einen Weg finden, sie zu blockieren, müssen Sie schließlich Ihren Computer aktualisieren. In Windows 10 führt kein Weg daran vorbei.

Aber wir versuchen nicht, Updates auf Ihrem Computer für immer zu blockieren. Wenn das letzte Update auf Ihrem Computer Schaden angerichtet hat, überspringen wir das einfach.

Aber es gibt einen Haken, es gibt keine legitime Möglichkeit, Windows-Updates in Windows 10 zu blockieren, wie es in früheren Versionen des Systems der Fall war.

Wir müssen also einen kleinen Trick anwenden, um Windows Updates für einige Zeit zu blockieren. Hier ist, was Sie tun müssen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Verbindungssymbol in der Taskleiste
  2. .

  3. Wählen Sie Einstellungen für Netzwerk- und Internetfreigabe öffnen
  4. Klicken Sie auf Ihr Internetverbindungssymbol
  5. Schalten Sie die Option Messgeräteanschluss ein

Sie müssen eventuell Ihre Verbindung wieder auf’normal’ umschalten. Aber zumindest werden Sie sicher sein, bis Microsoft dieses lästige Update durch ein funktionierendes ersetzt.

Wenn Sie immer noch Probleme auf Ihrem PC haben oder diese einfach für die Zukunft vermeiden wollen, empfehlen wir Ihnen, dieses Tool (100% sicher und von uns getestet) herunterzuladen, um verschiedene PC-Probleme wie Dateiverlust, Malware und Hardwarefehler zu beheben.

RELATED STORIES YOU NEED TO CHECK OUT:

  • Windows Update-Fehler 0xC1900209: Hier ist eine schnelle Lösung, um es zu beheben
  • Probleme mit Windows Update nach der Installation von Windows 10 Creators Update[Fix]
  • Wie man allgemeine Probleme mit Windows Update behebt
  • Fix: Windows Update Fehlercode 0x80070020
  • Beheben von Windows Update-Fehlern mit dem dedizierten Tool von Microsoft


EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.