Einige interessante neue Funktionen in Windows Vista, Windows 7 und später



Aktualisiert August 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Windows Vista führte einige neue, wegweisende Funktionen ein, von denen die meisten auch in Windows 7/8/10 übernommen wurden. Lassen Sie uns einen Blick auf einige von ihnen werfen.

Neue Funktionen in Windows Vista/7/8/10

Schauen wir sie uns an.

Verbesserte Dateiumbenennung



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



In Windows ist es jetzt noch einfacher, mehrere Dateien oder Ordner umzubenennen. Wenn Sie mehrere Dateien umbenennen möchten, nachdem Sie die erste Datei umbenannt haben, tippen Sie einfach auf die Schaltfläche TAB, und Sie werden zur nächsten Datei oder zum nächsten Ordner in der Zeile weitergeleitet. So können Sie die nächste Datei sofort umbenennen.

Außerdem hat Windows noch eine weitere schöne Funktion. Selbst wenn Sie die Funktion “Dateierweiterung anzeigen” aktiviert haben, wird die Dateierweiterung beim Umbenennen nicht hervorgehoben. Sie sind also sicherer, da Sie beim Umbenennen die Erweiterung nicht versehentlich ändern oder löschen.

3D-Benchmarking

Betrachten Sie es als Osterei zusammen mit den Kommandozeilenparametern.

 d3d -totalobj 20 -objs C -totaltex 10 -texpobj C

-alushader -noalpha -v -zeit 10

Windows Symlinks

. Die Syntax ist wie folgt:

MKLINK [[ /D] | | [ /H] | | [ /J]]] Link Ziel

Wo –

/D : erzeugt einen symbolischen Verzeichnis-Link oder Softlink

/H : erzeugt einen harten Link zu einer Datei anstelle eines symbolischen Links

/J : erzeugt einen Directory Junction-Link

Ziel: Gibt den Pfad an, auf den sich der neue Link bezieht.

Wenn Sie nun beispielsweise d:Data aus dem Ordner D:Maindata verwenden möchten:

C:mklink /D D:Maindata D:Data

Wenn Sie nun in D:Maindata suchen, sehen Sie alle Dateien, die sich im anderen Verzeichnis befanden. Dies war wie immer in Linux der Fall, aber diese Funktion ist nun auch in Vista verfügbar.

Zehn neue Executables

Die meisten der alten XP Executables bleiben erhalten, aber hier sind 10 neue Executables, die in Windows Vista eingeführt wurden.

Powercfg : Ruhezustand
Strg +Umschalt +Eingabe: Als Administrator ausführen
BcdEdit : Boot.ini bearbeiten
Zugriffskontrolllisten ändern
Slmgr : Lizenzmanager
MSconfig : Ein neueres Microsoft Systemkonfigurationsprogramm
Volume Shadow Copy Verwaltung
Symbolic Link
DxConfig : Direct X konfigurieren
Net user administrator activate:yes : Wird verwendet, wenn Sie das versteckte’super’-Administratorkonto aktivieren wollen

.

Suche in natürlicher Sprache

Ein kleines Feature in Windows ist die Möglichkeit, Suchen in natürlicher Sprache durchzuführen.

‘Dateien, die im letzten Monat erstellt wurden’, öffnen Sie einfach die Ordneroptionen > Registerkarte Suchen > Aktivieren Sie ‘Suche in natürlicher Sprache’ ! Suchen Sie nun nach’Dateien, die im letzten Monat erstellt wurden’ und erhalten Sie, was Sie gesucht haben !

Weiterleitung der Daten an einen virtuellen Speicher

Unter einem normalen/Standard-Benutzerkonto wird jede Anwendung, die versucht, in einen geschützten Systemordner wie CProgram Files oder CWindows zu schreiben, automatisch in einen Virtual File Store umgeleitet, der sich innerhalb des jeweiligen Benutzerprofils befindet.

Wenn eine Anwendung versucht, in Bereiche/Schlüssel der Registrierung zu schreiben, die systemweite Auswirkungen haben, wie der HKEY_LOCAL_MACHINE Hive, wird sie auf virtuelle Schlüssel im Benutzerbereich der Registrierung umgeleitet.

Anwendungen, die versuchen, von diesen geschützten Datei- und Registrierungsorten zu lesen, suchen zuerst in den virtuellen Speichern.

Eine solche Aktion verhindert, dass böswillige Anwendungen in Bereiche schreiben, die die gesamte e-System.

Pufferüberlaufschutz

Address Space Layout Randomization (ASLR) ist eine weitere, in Windows 7 & Vista neue Technologie, die gegen die Buffer Overrun Exploits schützt.

Jedes Mal, wenn Sie Windows starten, wird der Systemcode an verschiedenen Stellen des Speichers geladen.

Diese scheinbar einfache Änderung vereitelt eine Klasse bekannter Angriffe, bei denen der Exploit-Code versucht, eine Systemfunktion von einem bekannten Ort aus aufzurufen.

Kartenplatz

CardSpace ist der Name für eine neue Technologie in .NET Framework 3.0, die den Zugriff auf Ressourcen und den Austausch persönlicher Informationen im Internet vereinfacht und verbessert. Es hilft Entwicklern, Websites und Software zu erstellen, die weniger anfällig für die am häufigsten eingesetzten identitätsbezogenen Angriffe wie Phishing sind. Windows CardSpace hilft, die Probleme herkömmlicher Online-Sicherheitsmechanismen zu lindern, indem es die Abhängigkeit von Benutzernamen und Kennwörtern reduziert und stattdessen eine separate Desktop- und kryptografisch starke, auf Ansprüchen basierende Authentifizierung verwendet.

Windows CardSpace finden Sie in der Systemsteuerung. Es ist eine neue Technologie, die noch nicht in viele Webseiten integriert ist. Aber erwarten Sie, dass in den nächsten Jahren viele Internetseiten CardSpace unterstützen werden.

WHOAMI-Dienstprogramm

Dienstprogramm (Wer bin ich?). Mit diesem Tool können Sie den Namen des aktuell angemeldeten Kontos, seine SID, die Namen der Sicherheitsgruppen, deren Mitglied er ist, und seine Berechtigungen herausfinden. Erfahren Sie mehr über WHOAMI im The windows-nachrichten.de.

Digitaler Schließfachassistent

Eingegraben in C:WindowsDigitalLockerdigitalx.exe, ist das neue Digital Locker Assistant Tool, ein Windows Download Utility. Der Zugriff erfolgt über die Systemsteuerung > Programme > Programme online abrufen > Programme verwalten, die Sie online kaufen oder über den LHS-Aufgabenbereich des Add-Remove-Programms > Gekaufte Software anzeigen

.

zum einfachen Herunterladen/Shoppen/Verwalten bei Windows MarketPlace verwendet werden. Gebrochene Downloads werden an der Stelle fortgesetzt, an der sie abgebrochen wurden. Mit dem digitalen Schließfachassistenten können Sie die gekaufte Software herunterladen und installieren.

Dieser Desktop-Client hält auch Ihre Software & Lizenzschlüssel online, so dass die Frage nach verlegten Schlüsseln gar nicht erst aufkommt.

Schneidwerkzeug

Programme >Zubehör.

aber es fehlen noch einige nützliche Optionen wie Bildgrößenanpassung oder Zeiterfassung. Schauen Sie sich diese Snipping Tool Tipps an.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.