Taskleiste funktioniert nicht unter Windows 10, 8 oder 7



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Probleme mit der Benutzeroberfläche sind nicht nur in Windows 10, sondern in allen bisherigen Windows-Betriebssystemen üblich. Dieses Mal werden wir über die Behebung des Problems mit der Taskleiste in Windows 10 sprechen, und ich hoffe, dass dieser Artikel für Sie hilfreich sein wird, wenn Sie mit diesem Problem konfrontiert sind.

Taskleiste funktioniert nicht unter Windows 10? Hier ist, wie man es repariert

Es gibt viele Probleme mit der Taskleiste, die auftreten können, und in diesem Artikel werden wir die folgenden Probleme behandeln:

  • Unklickbare Taskleiste Windows 10 – Viele Benutzer berichteten, dass ihre Taskleiste nicht klickbar ist. Dies kann ein großes Problem sein, da Sie Ihre Taskleiste überhaupt nicht benutzen können.
  • Windows 10 Taskleiste eingefroren – Manchmal reagiert Ihre Taskleiste nicht mehr. Tatsächlich berichteten mehrere Benutzer, dass ihre Taskleiste vollständig eingefroren ist.
  • Rechtsklick auf Taskleiste funktioniert nicht – Mehrere Benutzer berichteten, dass ein Rechtsklick auf ihre Taskleiste nicht funktioniert. Sie sollten jedoch in der Lage sein, dieses Problem zu beheben, indem Sie eine unserer Lösungen verwenden.
  • Taskleisten-Miniaturansichten funktionieren nicht – Laut Benutzer scheint es, dass Taskleisten-Miniaturansichten nicht funktionieren. Wenn Sie dieses Problem haben, wird die Taskleistenvorschau für Sie überhaupt nicht funktionieren.
  • Pin to Taskbar not working – Benutzer neigen dazu, ihre bevorzugten Anwendungen an die Taskleiste anzustecken, um schneller darauf zugreifen zu können. Viele Benutzer berichteten jedoch, dass diese Funktion für sie nicht funktioniert.
  • Sperren der Taskleiste, Autohide Taskleiste funktioniert nicht – Ein weiteres Problem mit der Taskleiste ist die Unfähigkeit, die Taskleiste zu sperren oder automatisch zu verstecken. Dies ist ein kleines Problem, aber Sie sollten es mit unseren Lösungen beheben können.
  • Taskleistensuche funktioniert nicht unter Windows 10 – Benutzer berichteten, dass die Suchfunktion für sie nicht funktioniert. Dies kann ein großes Problem darstellen, insbesondere wenn Sie die Suchfunktion häufig für den Zugriff auf Anwendungen verwenden.
  • Taskleiste funktioniert nicht beim Start – Mehrere Benutzer berichteten, dass Probleme mit der Taskleiste direkt beim Start auftreten. Das bedeutet, dass Sie Ihre Taskleiste unter Windows 10 überhaupt nicht verwenden können.
  • Taskleisten-Sprungliste funktioniert nicht – Mehrere Benutzer berichteten, dass Sprunglisten auf ihrem PC nicht funktionieren. Dies kann ein Problem sein, wenn Sie häufig Sprunglisten verwenden, um zuletzt verwendete Dateien zu öffnen.
  • Cortana Taskbar funktioniert nicht – Laut einigen Benutzern scheint es, dass Cortana nicht auf ihrer Taskleiste arbeitet. Cortana ist ein integraler Bestandteil von Windows 10, und es kann ein großes Problem sein, es nicht nutzen zu können.
  • Taskleistenschaltflächen funktionieren nicht – Ein weiteres relativ häufiges Problem mit der Taskleiste. Nur wenige Benutzer berichteten, dass die Taskleistenschaltflächen nicht funktionieren, aber Sie sollten in der Lage sein, dieses Problem mit einer unserer Lösungen zu beheben.

Lösung 1 – Windows Explorer neu starten



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Bevor wir zu einigen “System-Messing”-Lösungen kommen, die Command Prompt und PowerShell enthalten, lassen Sie uns eine einfachere Lösung ausprobieren. Ein einfacher Neustart des Windows Explorers wird die Funktionalität der Taskleiste und anderer Funktionen der Benutzeroberfläche wiederherstellen, wenn Ihr Problem mit der Taskleiste also nicht so ernst ist, sollte diese Lösung gut funktionieren. Hier ist genau das, was Sie tun müssen:

  1. Drücken Sie Strg + Umschalt + Esc und wählen Sie Task-Manager öffnen.
  2. Unter Prozesse, Suchen Windows Explorer, Rechtsklick darauf und Auswahl Task beenden.
  3. Die Aufgabe wird sich nach einigen Augenblicken neu starten, also überprüfen Sie, ob alles in Ordnung ist, nachdem Sie den Windows Explorer
  4. neu gestartet haben.

Diese Lösung könnte die p roblem, aber nur vorübergehend, also wenn das Problem wieder auftritt, versuchen Sie die Lösung unten.


Lösung 2 – Durchführen eines PowerShell-Fixes

Okay, wenn der Neustart von Windows Explorer die Aufgabe nicht erledigt hat, oder das Problem nur vorübergehend gelöst wurde, können Sie es mit einer erweiterten Lösung versuchen.

Für diese Lösung müssen Sie Windows PowerShell verwenden. Wenn Sie also mit der Arbeit in dieser Umgebung nicht vertraut sind, sollten Sie jemanden um Hilfe bitten, der besser informiert ist. Führen Sie einfach die folgenden Schritte aus, um den PowerShell-Fix auszuführen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Startmenü und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin) aus dem Menü Win + X.
  2. Geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein und drücken Sie Enter: PowerShell.

  3. Fügen Sie nun den folgenden Befehl in den Administrator ein: Windows PowerShell-Windows und drücken Sie die Eingabetaste:
    • Get-AppXPackage -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register $($_.InstallLocation)AppXManifest.xml}.

  4. Schließen Sie nun PowerShell und wechseln Sie in den folgenden Ordner: C:/Benutzer/Benutzername/AppData/Lokal/.
  5. Suchen und Löschen TileDataLayer -Ordner.
  6. Überprüfen Sie nun, ob Ihre Taskleiste funktioniert, Sie müssen Ihren Computer nicht einmal neu starten.

Lösung 3 – Apps oder ShellExperienceHost und Cortana neu installieren

Wenn Sie nicht alle Ihre Anwendungen neu installieren möchten, sollten Sie Cortana und ShellExperienceHost neu registrieren. Und hier ist genau, wie man das macht:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü und wählen Sie Windows PowerShell (Admin). Wenn Sie diese Option nicht zur Verfügung haben, wiederholen Sie die Schritte 1 und 2 der vorherigen Lösung.
  2. Geben Sie die folgenden Befehle (jeder Befehl setzt eine Funktion zurück) in PowerShell ein und drücken Sie Enter:
    • Get-AppxPackage Microsoft.Windows.ShellExperienceHost | foreach {Add-AppxPackage -register $($_.InstallLocation)appxmanifest.xml -DisableDevelopmentMode} (Deaktivieren)

    • Get-AppxPackage Microsoft.Windows.Cortana | foreach {Add-AppxPackage -register $($_.InstallLocation)appxmanifest.xml -DisableDevelopmentMode}

  3. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Lösung 4 – Treiber prüfen

Obwohl es unwahrscheinlich erscheint, besteht die Möglichkeit, dass ein schlechter Fahrer das Problem verursacht. Es ist bekannt, dass inkompatible Treiber in Windows 10 ein ziemliches Durcheinander verursachen können, und eine unterbrochene Taskleiste ist eines der möglichen Probleme.

Stellen Sie also sicher, dass alle Ihre Treiber auf dem neuesten Stand sind, und aktualisieren Sie alle veralteten Treiber. Dies ist eine einfache Prozedur, aber wenn Sie nicht wissen, wie man sie durchführt, schauen Sie sich diesen Artikel an.

Wir empfehlen auch dringend TweakBit’s Driver Updater (von Microsoft und Norton genehmigt), um alle veralteten Treiber automatisch auf Ihren PC herunterzuladen. Dieses Tool schützt Ihr System, da Sie die falsche Treiberversion manuell herunterladen und installieren können.


Lösung 5 – Aktualisieren Sie Ihr System

Wenn Sie eine ältere Version von Windows 10 verwenden, besteht die Möglichkeit, dass einige der Systemkomponenten beschädigt werden. Genau aus diesem Grund rät Microsoft seinen Benutzern, immer die neueste Version von Windows 10 auf ihren Computern zu installieren. Um manuell nach Updates zu suchen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + I, um die Settings-App zu öffnen.
  2. Gehen Sie nun zu Update & Sicherheit Abschnitt.
  3. Klicken Sie nun auf Nach Updates suchen.

Hinweis: Dies gilt insbesondere, wenn Sie sich im Windows Insider-Programm befinden, denn die Preview-Builds, die Sie testen, sind die meisten von t ie Zeit, Teile eines unvollendeten Puzzles, das ist das nächste große Update für Windows 10. Builds neigen dazu, recht mühsam zu sein, und Probleme mit Windows-Komponenten, wie z.B. der Taskleiste, sind die Regel.


Lösung 6 – Systemwiederherstellung durchführen

Wenn einige der Systemdateien auf Ihrem Computer beschädigt wurden, ist es manchmal die beste Lösung, eine Systemwiederherstellung durchzuführen. Diese Funktion bringt Ihr System in den vorherigen Betriebszustand zurück, ohne Ihre Dateien und Daten zu beeinträchtigen. Daher ist es eine viel sicherere Option als die Durchführung einer sauberen Installation.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Systemwiederherstellung durchzuführen:

  1. Geben Sie Recovery in die Suchleiste ein und wählen Sie Recovery aus der Liste.
  2. Wählen Sie Systemwiederherstellung öffnen.
  3. Das Windows Systemwiederherstellung wird nun geöffnet. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.
  4. Falls vorhanden, markieren Sie Weitere Wiederherstellungspunkte anzeigen. Wählen Sie den gewünschten Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf Weiter.
  5. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Wiederherstellungsprozess abzuschließen.

Beachten Sie, dass Sie einen gültigen Wiederherstellungspunkt benötigen, um die Systemwiederherstellung durchzuführen. Wenn Sie keine haben, macht es keinen Sinn, die Systemwiederherstellung durchzuführen. Erstellen Sie natürlich keinen Wiederherstellungspunkt, solange Ihre Taskleiste nicht funktioniert, denn Sie wollen sicher nicht wieder darauf zurückkommen.

Sie können jedoch einen Wiederherstellungspunkt erstellen, sobald Sie das Problem gelöst haben (hoffentlich finden Sie hier eine passende Lösung). Wenn Sie nicht wissen, wie man einen Wiederherstellungspunkt erstellt, lesen Sie diesen Artikel.


Lösung 7 – Fehlerbehebung verwenden

Windows 10 Creators Update brachte eine nützliche Funktion namens Troubleshooter. Diese Funktion hilft Ihnen bei der Lösung verschiedener systembedingter Probleme in Windows 10. Die Verwendung des Troubleshooters ist viel einfacher als die Eingabe von Code in PowerShell oder die Eingabeaufforderung.

Nun sind wir wieder bei unseren möglichen Problemen mit Windows-Anwendungen, die die Taskleiste stören könnten. Sie können den Troubleshooter verwenden, um mögliche Probleme mit Windows-Anwendungen zu beheben, und Sie werden sehen, dass es einfacher ist als die Lösung 3.

Hier ist genau das, was Sie tun müssen:

  1. Gehe zu Einstellungen app und gehe zu Update & Sicherheit.
  2. Wählen Sie Troubleshoot aus dem Menü auf der linken Seite. Wählen Sie im rechten Windowsbereich Windows Store Apps. Klicken Sie nun auf Ausführen der Problembehandlung.

Wenn es Probleme mit Windows-Anwendungen gibt, wird der Troubleshooter diese erkennen und beheben. Wenn die Taskleiste nach der Fehlerbehebung immer noch nicht reagiert, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.


Lösung 9 – Application Identity Service starten

Es gibt einige Berichte, in denen vorgeschlagen wird, den Dienst “Application Identity” zu starten, um das Problem mit der Taskleiste zu beheben. Also werden wir genau das versuchen. Hier ist, was Sie tun müssen:

  1. Gehen Sie zu Suche, geben Sie services.msc ein und öffnen Sie Services.
  2. Finden Anwendung Identität Dienst
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Start.
  4. (Sie müssen Ihren Computer nicht neu starten).

Lösung 10 – DISM verwenden

DISM ist eine Abkürzung für Deployment Image Servicing and Management. Der Hauptzweck des DISM ist es, beschädigte Dateien auf Ihrem Computer, einschließlich der Taskleiste, zu scannen und zu reparieren.

Hier ist, was Sie tun müssen, um DISM auszuführen:

    1. Drücken Sie Windows-Taste + X und starten Sie Eingabeaufforderung (Admin).
    2. Geben Sie in der Befehlszeile folgenden Befehl ein: /Online /Cleanup-image /Restorehealth

Falls die DISM keine Dateien erhalten kann online, versuchen Sie es mit Ihrer Installation USB oder DVD.

  1. Legen Sie das Medium ein und geben Sie folgenden Befehl ein:
    • /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth /Quelle:C:RepairSourceWindows /LimitAccess

  2. Ersetzen Sie unbedingt C:RepairSourceWindows Pfad Ihrer DVD oder USB.
  3. Die Operation sollte nicht länger als 5 Minuten dauern.

Lösung 11 – Saubere Installation durchführen

Artikel

Das ist alles für diesen Artikel, ich hoffe, dass mindestens eine dieser beiden Lösungen Ihnen geholfen hat, die Funktionalität Ihrer Taskleiste wiederherzustellen. Wenn Sie irgendwelche Kommentare, Fragen oder vielleicht eine andere Lösung für dieses Problem haben, die ich nicht gefunden habe, schreiben Sie das bitte in den Kommentarbereich unten, wir und unsere Leser würden es gerne lesen.

Auch wenn Sie andere Probleme mit Windows 10 haben, können Sie die Lösung in unserem Abschnitt Windows 10 Fix nachsehen.





EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.