VPN funktioniert nicht mit Virgin Media? Hier ist, wie man es funktioniert



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Aufgrund eines umstrittenen Monopols auf dem britischen Breitbandmarkt ist Virgin Media diejenige, die hauptsächlich die Nutzungsbedingungen vorschreibt. Erfahrenere Anwender setzen auf VPN-Lösungen, um ihre Privatsphäre zu schützen, die Bandbreite zu beschleunigen (die, wie von einigen von ihnen angegeben, zu 50% absichtlich gedrosselt wird) und regionale Einschränkungen zu vermeiden. Was tun, wenn VPN einfach nicht mit dem Virgin Media Router funktioniert?

Wir haben einige mögliche Lösungen für das vorliegende Problem vorbereitet und nachfolgend aufgeführt. Wenn Sie mit Virgin Media und VPN gemeinsam Probleme haben, empfehlen wir Ihnen, diese zu überprüfen.

Wie man VPN mit Virgin Media Router funktioniert

  1. Router konfigurieren
  2. VPN aktualisieren/neu installieren
  3. Verwendung einer bestätigten VPN-Lösung

1: Router konfigurieren



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Die Probleme zwischen Virgin Media-Diensten und VPN-Tools entstanden nach der Einführung von SuperHub 3, der neuesten, verbesserten Iteration von Routern des britischen Breitbandanbieters. Zuvor konnten die Endanwender das VPN nutzen, um die eklatante Drosselung der Bandbreite zu reduzieren und die von Virgin Media auferlegten Geobeschränkungen zu umgehen. War dies etwas absichtlich oder ist die Standardkonfiguration des Routers das bloße Problem, können wir nicht mit Sicherheit sagen.

Einige Benutzer konnten den Stopp durch Manipulation der Einstellungen beheben, die Authentifizierungs- und Firewall-Maßnahmen beinhalten, die scheinbar den VPN-Zugriff auf Ihre native IP-Adresse blockieren. Außerdem scheint es, dass SuperHub 3 Verschlüsselungsprotokolle blockiert, die sich von PPTP unterscheiden. Wenn Sie nicht sicher sind, was Sie tun sollen, sollten diese Schritte Sie durch die Prozedur führen:

  1. Verbinden Sie den Router mit einem LAN-Kabel.
  2. Öffnen Sie einen beliebigen Browser und geben Sie in der Adressleiste Virgin Media IP-Adresse — 192.168.0.1.
  3. ein.

  4. Geben Sie Ihre Anmeldedaten ein und drücken Sie OK, um sich in das Router-Einstellungsmenü einzuloggen. Wenn Sie Ihr Passwort nicht geändert haben, wird das Standardpasswort auf der Unterseite des Routers platziert.
  5. Öffnen Sie Erweiterte Einstellungen.
  6. Wählen Sie Firewall.
  7. Deaktivieren Sie Blockieren Sie fragmentierte IP-Pakete (SuperHub 3) oder lassen Sie IPSec, PPTP und Multicast durch die Firewall laufen, indem Sie die Kästchen (ältere Hubs) markieren.
  8. Bestätigen Sie die Änderungen und starten Sie Ihren Router und PC neu.

Wenn Sie ein Business-Netzwerk mit dem VPN verwenden, wenden Sie sich bitte an Ihren Netzwerkadministrator, da die Wahrscheinlichkeit besteht, dass Sie nicht auf die Konfiguration des oben genannten Routers zugreifen und diese ändern können.

2: VPN aktualisieren/neu installieren

Das ist weit hergeholt, da dieses Problem kaum durch das VPN verursacht wird. Natürlich gehen wir davon aus, dass Sie die richtige VPN-Lösung verwenden. Die meisten der kostenlosen Lösungen sind begrenzt und Sie benötigen ein abonnementbasiertes Premium-Tool, wenn Sie die von Virgin Media auferlegten Einschränkungen überwinden wollen. Aber auch die Besten der Klasse können Probleme haben, wenn sie nicht auf dem neuesten Stand sind oder im System selbst blockiert werden.

Die Lösung aus erster Hand besteht also darin, sicherzustellen, dass VPN auf dem neuesten Stand ist, und zu bestätigen, dass entweder eine Windows-eigene Firewall oder eine Firewall eines Drittanbieters VPN nicht blockiert. Sie können auch die Sicherheit vorerst deaktivieren, aber wir möchten Ihnen gerne ein Whitelisting des vorliegenden VPN vorschlagen. Auf diese Weise bleibt der Schutz erhalten, während VPN frei kommunizieren kann.

Schließlich können Sie das VPN neu installieren und von dort aus wechseln. Die Re-Integration der VPN-Lösung ist die funktionellste nach einer sauberen Neuinstallation.

3: Verwendung einer bestätigten VPN-Lösung

Wenn wir schließlich die wahrscheinlichen Aktionen gegen VPN-Lösungen von Virgin Media ausschließen, ist es notwendig, ein gültiges VPN zu verwenden. Einige VPN-Lösungen werden standardmäßig blockiert. während die anderen unterdurchschnittlich abschneiden. Was Sie brauchen, ist ein VPN, das verhindert, dass ISP Ihre Bandbreite drosselt, und ein VPN, das Ihnen erlaubt, Geo-Einschränkungen und regionale Verbote zu vermeiden. Zum Beispiel sind Peer-2-Peer-Sites ein großes “Nein” für Virgin Media-Nutzer. Sie sind angeblich eine Straftat, die zur Einstellung des Dienstes führen kann.

Was sind die besten Werkzeuge im Moment? Wir haben eine kleine Recherche durchgeführt und hier sind die Tools, die mit Virgin Media arbeiten und das Erlebnis verbessern und dabei Ihre Privatsphäre schützen sollen:

  • CyberGhost VPN (empfohlen)
  • NordVPN (empfohlen)
  • HotspotShield VPN
  • Express-VPN

Sie alle kommen mit einer monatlichen Abonnementgebühr. Außerdem verfügen sie über eine Fülle von Servern in Großbritannien, mit denen Sie eine Verbindung zu einer alternativen IP in der Nähe Ihres Standorts herstellen können. Auf diese Weise werden Sie keine Probleme mit der Latenzzeit von Datenpaketen haben, während Sie sicher sind. Überprüfen Sie diese individuell und wählen Sie selbst. Wichtig ist auch, dass Sie in Echtzeit mit den Support-Teams der von uns beauftragten VPN-Anbieter kommunizieren können. Auf diese Weise können sie Ihnen, dem zahlenden Kunden, bei jedem Problem helfen.

Das sollte reichen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Fragen, alternative Lösungen oder VPNs posten, die für Sie am besten geeignet sind, wenn Sie Virgin Media-Benutzer sind. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.