Windows 10 erkennt USB nicht[Fix]



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Wir verwenden täglich USB-Geräte, aber einige Benutzer von Windows 10 haben berichtet, dass Windows 10 ihre USB-Geräte nicht erkennt. Dies kann alle möglichen Probleme verursachen, aber glücklicherweise gibt es einen Weg, das zu beheben.

Windows 10 erkennt USB nicht, was tun?

USB-Probleme sind relativ häufig, und viele Benutzer berichteten, dass Windows 10 USB nicht erkennt. Apropos USB-Probleme: Die Anwender berichteten auch über die folgenden Probleme:

  • USB nicht erkannt, nicht angezeigt Windows 10 – Dies ist ein relativ häufiges Problem, und wenn Ihr USB nicht erkannt wird oder nicht angezeigt wird, sollten Sie in der Lage sein, dieses Problem mit einer unserer Lösungen zu beheben.
  • USB-Laufwerk zeigt Windows 10 nicht an – Viele Benutzer berichteten, dass ihr USB-Laufwerk nicht angezeigt wird, nachdem sie es an ihren PC angeschlossen haben. Wenn Sie dieses Problem haben, empfehlen wir Ihnen dringend, die Lösungen aus diesem Artikel auszuprobieren.
  • Externe Festplatte nicht erkannt Windows 10 – Dieses Problem kann sowohl Flash-Laufwerke als auch externe Festplatten betreffen. Die Lösungen sind jedoch für Flash und externe Festplatten gleich.
  • Windows USB funktioniert nicht – Wenn Ihr USB nicht unter Windows funktioniert, könnte das Problem Ihre Treiber sein, also aktualisieren Sie sie und prüfen Sie, ob das das Problem behoben ist.
  • Windows USB-Ports funktionieren nicht – Benutzer berichteten, dass USB-Ports auf ihrem Windows-PC nicht funktionieren. Wenn Sie dieses Problem haben, sollten Sie eine der Lösungen aus diesem Artikel ausprobieren.

Fix – Windows 10 erkennt keine USB-Festplatte / USB-Speicher



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Lösung 1 – Schnellstart ausschalten

Manchmal wird Ihre USB-Festplatte aufgrund der Schnellstartfunktion von Windows 10 nicht erkannt. Dies kann zu allen möglichen Problemen führen, insbesondere wenn Sie einen USB-Speicher verwenden, um wichtige Daten zu speichern. Glücklicherweise können Sie dies leicht beheben, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Geben Sie Systemsteuerung in die Suchleiste ein und wählen Sie Systemsteuerung aus der Ergebnisliste.
  2. Wenn das Bedienfeld geöffnet wird, gehen Sie zu Hardware und Sound > Energieoptionen.
  3. Wenn Power Option geöffnet wird, klicken Sie auf Wählen Sie, was die Power-Taste tut.
  4. Klicken Sie auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind.
  5. Finde Fast-Startup Option und deaktiviere sie.
  6. Speichern Sie Ihre Änderungen und starten Sie Ihren PC neu.

Nach dem Deaktivieren von Fast Startup startet Windows 10 möglicherweise etwas langsamer, aber alle USB-Festplatten sollten korrekt erkannt werden.


Lösung 2 – Treiber aktualisieren / Standardtreiber installieren

Manchmal erkennt Windows 10 die USB-Festplatte aufgrund von Treiberproblemen nicht, und wenn das der Fall ist, sollten Sie auf die Website Ihres Festplattenherstellers gehen und die neuesten Treiber für Ihre USB-Festplatte herunterladen. Wenn das nicht funktioniert, können Sie Ihren aktuell installierten Treiber deinstallieren und Windows 10 erlauben, den Standardtreiber zu installieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Ziehen Sie den Stecker Ihrer USB-Festplatte ab.
  2. Öffnen Sie Geräte-Manager durch Drücken von Windows-Taste + X und wählen Sie Geräte-Manager aus der Liste.
  3. Wenn der Geräte-Manager geöffnet wird, navigieren Sie zum Abschnitt Laufwerke, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre USB-Festplatte und wählen Sie Gerät deinstallieren.
  4. Nachdem der Treiber deinstalliert wurde, starte deinen Computer neu.
  5. Wenn Windows 10 startet, connect Ihre USB-Festplatte, und diesmal sollte sie von Windows 10 erkannt werden.

Treiber automatisch aktualisieren(2)

Wenn Sie nicht über die notwendigen Voraussetzungen verfügen Um die Treiber manuell zu aktualisieren, empfehlen wir dringend, dies automatisch mit Tweakbit’s Driver Updater Tool zu tun. Dieses Tool ist von Microsoft und Norton Antivirus zugelassen. Nach mehreren Tests kam unser Team zu dem Schluss, dass dies die beste automatisierte Lösung ist. Nachfolgend finden Sie eine Kurzanleitung.

  1. Herunterladen und installieren TweakBit Treiber-Updater
  2. Nach der Installation beginnt das Programm automatisch, Ihren PC nach veralteten Treibern zu durchsuchen. Driver Updater überprüft Ihre installierten Treiberversionen mit der Cloud-Datenbank der neuesten Versionen und empfiehlt die richtigen Updates. Alles, was Sie tun müssen, ist zu warten, bis der Scan abgeschlossen ist.
  3. Nach Abschluss des Scans erhalten Sie einen Bericht über alle auf Ihrem PC gefundenen Problemtreiber. Überprüfen Sie die Liste und sehen Sie, ob Sie jeden Treiber einzeln oder alle auf einmal aktualisieren möchten. Um einen Treiber zu aktualisieren, klicken Sie auf den Link’Treiber aktualisieren’ neben dem Treibernamen. Oder klicken Sie einfach unten auf die Schaltfläche’Alle aktualisieren’, um alle empfohlenen Updates automatisch zu installieren.

    Hinweis: Einige Treiber müssen in mehreren Schritten installiert werden, so dass Sie die Schaltfläche “Aktualisieren” mehrmals drücken müssen, bis alle Komponenten installiert sind.

Disclaimer: Einige Funktionen dieses Tools sind nicht kostenlos.


Lösung 3 – Partitionieren Sie Ihren USB-Speicher und weisen Sie ihm einen Buchstaben zu

Bevor Windows 10 Ihre USB-Festplatte oder Ihren USB-Speicher erkennen kann, muss Ihr USB-Speicher partitioniert und ihm ein Buchstabe zugewiesen werden. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S, geben Sie Computerverwaltung ein und wählen Sie Computerverwaltung aus der Liste.
  2. Wenn Computerverwaltung startet, klicken Sie auf Datenträgerverwaltung .
  3. Jetzt müssen Sie Ihre USB-Festplatte finden. Am einfachsten ist es, die Größe der Laufwerke in Disk Management zu überprüfen.
  4. Wenn Ihre USB-Festplatte nicht partitioniert ist, sollten Sie ein Laufwerk mit Nicht zugeordnetem Speicherplatz sehen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie New Simple Volume. Folgen Sie den Anweisungen, um Ihre Festplatte zu partitionieren.

Wenn Ihr USB-Speicher partitioniert ist, aber in Windows 10 immer noch nicht erkannt wird, müssen Sie sicherstellen, dass ihm ein Buchstabe zugewiesen ist. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie Computer Management und gehen Sie zu Disk Management.
  2. Suchen Sie Ihre USB-Festplatte und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
  3. Wählen Sie Laufwerksbuchstaben und Pfade ändern.
  4. Klicken Sie auf Hinzufügen und weisen Sie dieser Partition einen Buchstaben zu.

Wir müssen erwähnen, dass Windows 10 nur mit NTFS- und FAT32-Dateisystemen funktionieren kann, also stellen Sie bei der Partitionierung Ihrer Festplatte sicher, dass Sie das NTFS-Dateisystem verwenden.

Wenn Sie diesen Prozess zu verwirrend finden, können Sie Ihr Laufwerk leicht partitionieren, indem Sie eine Drittanbieteranwendung wie Paragon Partition Manager(2) verwenden.


Lösung 4 – Deinstallation versteckter Geräte aus dem Geräte-Manager

Manchmal werden Geräte, die nicht erkannt werden, im Geräte-Manager versteckt, also lassen Sie uns sehen, wie man sie anzeigt und deinstalliert. Folgen Sie dazu diesen Anweisungen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie cmd ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Wenn die Eingabeaufforderung startet, fügen Sie die folgenden Zeilen ein und drücken Sie Enter nach jeder Zeile, um sie auszuführen:
    • set devmgr_show_nonpresent_devices=1
    • cd
    • cd-Windowssystem32
    • start devmgmt.msc

  3. Geräte-Manager (1 6) sollte beginnen. Klicken Sie auf View und wählen Sie Show hidden devices.
  4. Nun müssen Sie alle Abschnitte expandieren und alle ausgegrauten Einträge löschen.
  5. Nachdem Sie das getan haben, starten Sie Ihren PC neu und schließen Sie Ihre USB-Festplatte wieder an.

Lösung 5 – Nicht erkanntes Gerät aus dem Geräte-Manager löschen und Ihrer USB-Festplatte einen anderen Buchstaben zuweisen

  1. Öffnen Sie Geräte-Manager und gehen Sie zu Universal Serial Bus Controller.
  2. Erweitern Sie den Abschnitt Universal Serial Bus Controller und finden Sie Unbekanntes Gerät. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Gerät deinstallieren.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Nach Hardwareänderungen suchen. Windows installiert keine fehlenden Treiber.
  4. Schließen Sie Geräte-Manager.
  5. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Computerverwaltung ein. Wählen Sie Computer Management und gehen Sie zu Disk Management.
  6. Suchen Sie Ihren USB-Speicher, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Laufwerksbuchstaben und Pfade ändern.
  7. Klicken Sie auf Ändern und weisen Sie Ihrer USB-Festplatte einen neuen Buchstaben zu.

Wenn Sie ein nicht erkanntes Gerät im Geräte-Manager nicht finden können, überspringen Sie diesen Schritt und versuchen Sie, den zugewiesenen Buchstaben zu ändern.


Lösung 6 – Verbinden Sie Ihre USB-Festplatte mit den USB-Anschlüssen auf der Rückseite

Benutzer haben einige Probleme mit der Festplatte von Seagate gemeldet, und laut ihnen wird die USB-Festplatte nicht erkannt, wenn sie an die USB-Anschlüsse an der Vorderseite des Computers angeschlossen ist. Selbst wenn Sie keine Seagate-Festplatte verwenden, versuchen Sie, Ihre USB-Festplatte an den Anschluss auf der Rückseite Ihres Computers anzuschließen, um zu sehen, ob sie funktioniert.

Nach Ansicht der Benutzer erzeugen die Ports auf der Vorderseite manchmal nicht genügend Strom, deshalb ist es besser, die USB-Ports auf der Rückseite zu verwenden. Wenn Sie über einen USB-Hub verfügen, verwenden Sie diesen nicht und schließen Sie Ihren USB-Speicher direkt an Ihren Computer an.


Lösung 7 – Ersetzen des Festplattenbuchstabens mit dem Diskpart Tool

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R, und geben Sie diskpart im Dialog Ausführen ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie auf OK, um es auszuführen.
  2. Die Eingabeaufforderung wird geöffnet. Geben Sie list volume ein und drücken Sie Enter, um den Befehl auszuführen.
  3. Finden Sie Ihren USB-Speicher in der Liste. Es sollte keinen Laufwerksbuchstaben haben.
  4. Geben Sie Volume 2 ein (in unserem Beispiel haben wir Volume 2 verwendet, aber Sie müssen die Volume-Nummer verwenden, die zu Ihrem USB-Speicher passt) und drücken Sie Enter.
  5. Geben Sie nun den Buchstaben Z (oder einen anderen nicht verwendeten Buchstaben) ein und drücken Sie Enter.
  6. Schließen Sie die Eingabeaufforderung und überprüfen Sie, ob Ihr USB-Speicher erkannt wird.

Lösung 8 – USBOblivion-Tool verwenden

Wenn Windows 10 Ihren USB-Speicher nicht erkennt, sollten Sie das Tool USBOblivion verwenden. Dieses Tool entfernt alle Spuren von USB-Laufwerken von Ihrem Computer, indem es Ihre Registrierung reinigt. Trennen Sie Ihre USB-Festplatte, laden Sie dieses Tool herunter und starten Sie es. Schließen Sie nun Ihre USB-Festplatte wieder an und warten Sie, bis Windows 10 seine Treiber wieder installiert hat.


Fix – Windows 10 erkennt keine USB-Tastatur

Lösung 1 – PS/2-Tastatur verwenden
Manchmal funktionieren USB-Tastaturen nicht mit bestimmten Motherboards, und wenn das der Fall ist, möchten Sie vielleicht auf die PS/2-Tastatur wechseln oder den USB-zu-PS/2-Adapter verwenden, bis Sie dieses Problem gelöst haben.


Lösung 2 – Unnötige Tastaturtreiber aus dem Geräte-Manager löschen

Wenn Windows 10 Ihre USB-Tastatur nicht erkennt, müssen Sie möglicherweise deren Treiber aus dem Geräte-Manager löschen. Benutzer haben berichtet, dass sie mehrere Tastaturtreiber installiert, und wenn Sie das gleiche Problem haben, wird empfohlen, dass Sie unnötige Tastaturtreiber löschen. Folgen Sie dazu diesen Anweisungen:

  1. Öffnen Sie Geräte-Manager.
  2. Suchen Sie Ihre Tastaturtreiber. Möglicherweise haben Sie nur wenige von ihnen zur Verfügung, anstatt nur einen.
  3. Löschen Sie sie alle, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Treiber klicken und Deinstallieren aus dem Menü wählen.
  4. Nachdem du alle Treiber gelöscht hast, sollte restart dein Computer und deine Tastatur wieder funktionieren.

Lösung 3 – Logitech SetPoint installieren

Diese Lösung funktioniert möglicherweise für Besitzer einer Logitech-Tastatur. Wenn Sie also ein Logitech-Gerät besitzen, laden Sie die Logitech SetPoint-Software herunter und installieren Sie sie. Einige Benutzer haben berichtet, dass Windows 10 ihre USB-Tastatur nach der Installation dieses Tools erfolgreich erkannt hat, also stellen Sie sicher, dass Sie das ausprobieren. Wir wissen nicht, ob diese Lösung mit Tastaturen anderer Hersteller funktioniert, aber es wird nicht schaden, wenn Sie sie ausprobieren.


Lösung 4 – Stellen Sie sicher, dass Ihre Tastatur aktiviert ist

Benutzer haben berichtet, dass der USB-Controller manchmal deaktiviert sein könnte, und dies ist der Hauptgrund, warum Windows 10 die USB-Tastatur nicht erkennt. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie Device Manager öffnen, den deaktivierten USB-Controller finden, ihn mit der rechten Maustaste anklicken und Enable wählen.


Lösung 5 – Computer neu starten / Batterie entfernen

Benutzer berichten, dass ein Neustart des Computers manchmal Probleme mit USB-Tastaturen behebt. Darüber hinaus empfehlen einige Benutzer, den Computer vom Stromnetz zu trennen und den Akku für einige Minuten zu entfernen. Wir müssen Sie warnen, dass Sie Ihre Garantie brechen, wenn Sie die Batterie Ihres Computers entfernen, also ist es vielleicht am besten, sie zur Werkstatt zu bringen und einen Experten zu bitten, es für Sie zu tun.


Lösung 6 – Anschließen der USB-Tastatur

Um Probleme mit der USB-Tastatur zu beheben, müssen Sie sie manchmal aus- und wieder einstecken, während Ihr Computer läuft. Einige Benutzer schlagen vor, dass Sie Ihren Computer ausschalten, die Tastatur ausstecken und die Tastatur wieder anschließen, wenn Windows 10 gestartet wird.


Lösung 7 – Überprüfen Sie die Energieverwaltungseinstellungen Ihrer Tastatur

  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager und suchen Sie Ihre Tastatur. Es kann in Universal Serial Bus Controller oder in Human Interface Devices sein.
  2. Nachdem Sie Ihre Tastatur gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Eigenschaften.
  3. Gehen Sie zur Registerkarte Energieverwaltung und stellen Sie sicher, dass Lassen Sie den Computer das Gerät ausschalten, um Energie zu sparen ist nicht markiert.
  4. Änderungen speichern und den Computer neu starten.

Lösung 8 – Deaktivieren der USB3-Unterstützung vom BIOS

  1. Während Ihr Computer bootet, drücken Sie F2, F8 oder Del, um ins BIOS zu gelangen. Der Schlüssel kann unterschiedlich auf Ihrem Computer sein, daher müssen Sie diesen Schritt möglicherweise einige Male wiederholen.
  2. Wenn das BIOS geöffnet wird, gehen Sie zu Erweiterte Einstellungen > USB-Konfiguration.
  3. Deaktiviere USB3-Unterstützung und speichere die Änderungen.
  4. Wenn Ihre Tastatur immer noch nicht erkannt wird, versuchen Sie, sie an einen anderen USB-Anschluss anzuschließen. Möglicherweise müssen Sie das mehrmals versuchen.
  5. Wenn das Problem weiterhin besteht, gehen Sie zum Abschnitt Geräte-Manager > USB-Controller.
  6. Wenn es einen Controller mit Ausrufezeichen gibt, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Disable. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf denselben Controller und wählen Sie Aktivieren.

Lösung 9 – Deinstallation von AiCharger + und Kaspersky Antivirus vor dem Upgrade auf Windows 10

Es wurde berichtet, dass Bestimmte Software wie AiCharger+ kann Probleme mit Ihrer USB-Tastatur verursachen, also stellen Sie vor dem Upgrade auf Windows 10 sicher, dass diese Software deinstalliert ist. Wir müssen erwähnen, dass dieses Problem auch von Ihrem Antivirus verursacht werden kann. Wenn Sie also Kaspersky Antivirus verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie es deinstallieren, bevor Sie auf Windows 10 aktualisieren.

Wenn Sie immer noch Probleme mit Ihrem Antivirus haben, möchten Sie vielleicht zu einer anderen Antivirus-Lösung wechseln, um dieses Problem zu lösen. Die derzeit besten Antivirenprogramme auf dem Markt sind Bitdefender und Bullguard, also probieren Sie sie unbedingt aus.


Lösung 10 – Aktualisieren Sie Ihre Chipsatz-Treiber

Manchmal erkennt Windows 10 keine USB-Tastatur oder USB-Ports aufgrund von Chipsatz-Treibern. Wenn das der Fall ist, besuchen Sie die Website Ihres Mainboard-Herstellers und laden Sie die neuesten Treiber für Ihren Chipsatz herunter. Nach der Installation der Chipsatz-Treiber sollte Ihre USB-Tastatur funktionieren.

Das manuelle Aktualisieren von Treibern ist sehr ärgerlich, daher empfehlen wir Ihnen, dieses Treiber-Update-Tool herunterzuladen, um dies automatisch zu tun. So verhindern Sie den Verlust von Dateien und sogar dauerhafte Schäden an Ihrem Computer.


Lösung 11 – Schnellstart deaktivieren

Es wurde berichtet, dass Fast Startup manchmal Probleme mit USB-Tastaturen verursachen kann, und wenn das der Fall ist, wird empfohlen, Fast Startup abzuschalten. Wir haben in diesem Artikel bereits beschrieben, wie man Fast Startup ausschaltet, also stellen Sie sicher, dass Sie es ausprobieren.


Fix – Windows 10 erkennt USB-Drucker nicht

Lösung 1 – Herunterladen und Ausführen des Printer Troubleshooters

Microsoft hat seinen offiziellen Printer Troubleshooter veröffentlicht. Wenn Ihr Drucker von Windows 10 nicht erkannt wird, laden Sie dieses Tool herunter und führen Sie es auf Ihrem Computer aus.


Lösung 2 – Drucker manuell hinzufügen

Wenn Windows 10 Ihren USB-Drucker nicht erkennt, müssen Sie ihn möglicherweise manuell hinzufügen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie Systemsteuerung und wählen Sie Geräte und Drucker.
  2. Wählen Sie Drucker hinzufügen.
  3. Klicken Sie auf Der gewünschte Drucker ist nicht aufgeführt.
  4. Wählen Sie Hinzufügen eines lokalen Druckers oder Netzwerkdruckers mit manuellen Einstellungen und klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
  5. Wählen Sie Einen vorhandenen Anschluss verwenden: USB0001 und klicken Sie auf Weiter.
  6. Wählen Sie nun den Druckerhersteller und das Modell aus. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Wählen Sie Verwenden Sie den aktuell installierten Treiber (empfohlen) und geben Sie den Namen für Ihren Drucker ein.

Lösung 3 – Laden Sie die neuesten Treiber für Ihren Drucker herunter

Ihr Drucker wird möglicherweise nicht erkannt, wenn Sie nicht über die neuesten Treiber verfügen, und um dieses Problem zu beheben, müssen Sie die Website Ihres Druckerherstellers besuchen und die neuesten Treiber herunterladen. Nach der Installation der neuesten Treiber sollte Ihr Drucker von Windows 10 erkannt werden.


Fix – Windows 10 erkennt keine USB-Anschlüsse

Lösung 1 – Power Management für USB-Root-Hub prüfen

Wenn Windows 10 die USB-Anschlüsse Ihres Computers nicht erkennt, sollten Sie die Energieverwaltungseinstellungen für den USB-Root-Hub überprüfen.

  1. Öffnen Sie Device Manager, gehen Sie zum Abschnitt Universal Serial Bus Controller und suchen Sie USB Root Hub. Wenn Sie mehrere USB Root Hubs haben, müssen Sie diesen Schritt für jeden von ihnen wiederholen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf USB Root Hub und wählen Sie Eigenschaften.
  3. Gehen Sie zu Power Management und stellen Sie sicher, dass Lassen Sie den Computer dieses Gerät ausschalten, um Strom zu sparen ist nicht angehakt. .
  4. Speichern Sie die Änderungen und wiederholen Sie die Schritte für alle USB Root Hubs, die Sie in Device Manager haben.

Lösung 2 – Treiber für Generic USB Hub installieren

  1. Öffnen Sie Device Manager und suchen Sie Generic USB Hub. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Treiber aktualisieren.
  2. Wählen Sie Durchsuchen Sie meinen Computer nach Treibersoftware.
  3. Klicken Sie auf Lassen Sie mich aus einer Liste von Gerätetreibern auf meinem Computer auswählen.
  4. Wählen Sie Generischer USB-Hub und klicken Sie auf Weiter.

Einige Benutzer schlagen auch vor, dass Sie ähnliche Schritte für alle Universal Serial Bus Controller im Geräte-Manager durchführen müssen.


Lösung 3 – Ändern der USB-Selektiv-Suspend-Einstellungen

  1. Öffnen Sie Systemsteuerung und wählen Sie Energieoptionen
    .
  2. Suchen Sie den aktuell ausgewählten Plan und klicken Sie auf Planeinstellungen ändern.
  3. Klicken Sie auf Erweiterte Leistungseinstellungen ändern.

  4. Finden Sie USB-Einstellungen > USB selektive Suspend-Einstellung und ändern Sie diese für alle Einträge in Deaktiviert. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Da wir über Power Options sprechen, sollten wir erwähnen, dass einige Benutzer berichtet haben, dass Probleme mit Ports nach dem Deaktivieren von Fast Startup behoben sind, also sollten Sie das auch versuchen.


Lösung 4 – Schließen Sie Ihre USB-Geräte wieder an

Wenn Sie Probleme mit Ihren USB-Anschlüssen haben, können Sie Ihre USB-Geräte wieder anschließen. Nach Ansicht der Benutzer müssen USB-Ports manchmal neu registriert werden, und um das zu tun, trennen Sie einfach Ihr USB-Gerät, warten Sie ein paar Sekunden und schließen Sie dann Ihr USB-Gerät wieder an den gleichen USB-Port an.

Wenn Sie immer noch Probleme auf Ihrem PC haben oder diese einfach für die Zukunft vermeiden wollen, empfehlen wir Ihnen, dieses Tool (100% sicher und von uns getestet) herunterzuladen, um verschiedene PC-Probleme wie Dateiverlust, Malware und Hardwarefehler zu beheben.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Fälle, in denen Windows 10 USB nicht erkennt, und wenn Sie Probleme mit USB-Geräten unter Windows 10 haben, hoffen wir, dass unsere Lösungen für Sie hilfreich sein können.



 



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.