Schwarzer Bildschirm nach dem Einschlafen in Windows 10



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



So beheben Sie Probleme mit dem schwarzen Bildschirm in Windows 10

Inhaltsverzeichnis:

  1. Wende des Winterschlafs
  2. Nehmen Sie einige Änderungen in den Energieoptionen vor
  3. Vielleicht sind es Ihre Netzwerkeinstellungen
  4. Grafikkartentreiber aktualisieren
  5. Verwenden Sie eine Tastenkombination, um den Grafiktreiber neu zu starten
  6. .

  7. Problematische Anwendungen deinstallieren
  8. BIOS aktualisieren
  9. Onboard-Grafik deaktivieren
  10. Ruhemodus deaktivieren

Fix: Schwarzer Bildschirm nach Verlassen des Ruhemodus in Windows 10



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Lösung 1 – Drehung des Winterschlafs

Lösung 2 – Nehmen Sie einige Änderungen in den Energieoptionen vor

Lösung 3 – Vielleicht sind es Ihre Netzwerkeinstellungen

Lösung 4 – Grafikkartentreiber aktualisieren

Wir können gute Absichten erkennen, die Microsoft hatte, als sie beschlossen, die Treiberverteilung unter Windows 10 zu automatisieren. Mit der neuesten Windows Iteration müssen Sie kein erfahrener Benutzer sein, um Treiber-Updates zu erhalten. Dieses Konzept funktioniert jedoch nicht immer wie geplant. Besonders bei der empfindlichen Hardware wie GPU, die gelegentlich auf Legacy-Treiber angewiesen ist. Und wenn das Problem mit Ihrem Display auftritt, können wir mit relativer Sicherheit davon ausgehen, dass der Grafikprozessor etwas damit zu tun hat.

Nun empfehlen wir Ihnen, Ihre Treiber als ersten Schritt zu aktualisieren. Andererseits, wenn das Problem fortbesteht, ist der beste Weg, die richtigen Treiber zu finden, sie manuell zu finden. Das mag kompliziert aussehen, ist es aber nicht, wenn man bedenkt, wie leicht sie auf den jeweiligen OEMS-Supportseiten erreichbar sind.

  • AM/ATI
  • NVidia
  • Intel

Außerdem sollten Sie die zukünftigen Updates über Windows Update umgehen. Hier ist, wie man es macht:

  1. Geben Sie in der Suchleiste System-Einstellungen ein und öffnen Sie Erweiterte Systemeinstellungen anzeigen.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Hardware und öffnen Sie Geräteinstallationseinstellungen.
  3. Automatische Einstellungen deaktivieren und Änderungen bestätigen.

Lösung 5 – Verwenden Sie eine Tastenkombination, um den Grafiktreiber neu zu starten

Dies ist nun keine Lösung, sondern könnte als richtige Lösung dienen, bis Sie das Problem vollständig gelöst haben. Vielleicht mit einer der angebotenen Lösungen oder einigen der zukünftigen Windows-Updates. So oder so, es gibt einen schwarzen Bildschirm und Sie können nichts anderes tun, als Ihren PC auszuschalten und neu zu starten. Es gibt jedoch eine einmalige Schlüsselwortkombination, die den Grafiktreiber neu startet und den Bildschirm einschalten kann.

Dies half einigen HP-Benutzern, die vom gleichen Problem geplagt waren. Die Kombination, die Sie ausprobieren sollten, ist Windows-Taste + Strg + Umschalt + B. Der Grafiktreiber wird automatisch neu gestartet und der Bildschirm sollte sich aus dem Ruhemodus einschalten.

Lösung 6 – Problematische Anwendungen deinstallieren

Da der Sleep-Modus den Ressourcenverbrauch reduziert, bleiben die Anwendungen weiterhin geöffnet, so dass Sie die Arbeit fortsetzen können. Einige dieser Anwendungen, insbesondere die vorinstallierten, können jedoch viele Probleme verursachen. Nämlich, einige Anwendungen von Drittanbietern, die vom OEM als unterstützende Software zur Verfügung gestellt werden, können die Systemleistung auf verschiedene Weise negativ beeinflussen. Besonders die mit dem Energiemanagement.

Nun würde man davon ausgehen, dass diese Software vom OEM getestet wird und den PC-Leistung. Und das ist wahr. Allerdings ist Windows 10 derjenige, der Probleme mit der Software von Drittanbietern hat. Anstatt Windows 10 komplett zu löschen, empfehlen wir daher, die problematischen Anwendungen zu deinstallieren. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

  1. Geben Sie Control in Windows Search ein und öffnen Sie Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie auf Ein Programm deinstallieren.
  3. Deinstallieren Sie eine beliebige vorinstallierte Anwendung.
  4. Starten Sie Ihren PC neu und suchen Sie nach Änderungen.

Lösung 7 – BIOS aktualisieren

Ein weiterer möglicher Grund für die Probleme im Ruhemodus liegt in der veralteten BIOS-Firmware. Viele ältere Maschinen haben es schwer, Windows 10 nahtlos ohne die aktualisierte BIOS (UEFI)-Firmware laufen zu lassen. Auch wenn das Aktualisieren (Flashen) nicht so kompliziert ist, wie es scheint, ist es empfehlenswert, vorsichtig damit umzugehen. Im Falle eines Stromausfalls in der Mitte des Prozesses kann Ihr Motherboard gemauert werden.

Jetzt können wir Ihnen raten, Ihr Motherboard nachzuschlagen und es bei Bedarf zu aktualisieren. Wenn Sie sich nicht an dieses Verfahren gewöhnt haben, lesen Sie bitte diesen Artikel, in dem wir Ihnen den allgemeinen Ablauf des Flashens erklärt haben.

Lösung 8 – Onboard-Grafik deaktivieren

Viele moderne Laptops sind mit den Dual-GPU-Konfigurationen ausgestattet. Die Onboard-Grafikkarte wird für die Leerlaufarbeit verwendet, während die dedizierte Grafik nur dann läuft, wenn sie benötigt wird. Das ist großartig, wenn Sie den Stromverbrauch reduzieren und gleichzeitig die Leistung Ihres PCs erhalten wollen. Diese integrierten Grafikkarten haben jedoch gelegentlich Probleme mit dem Sleep-Modus.

Aus diesem Grund empfehlen wir, die Onboard-Grafikkarte vorübergehend zu deaktivieren und ausschließlich die dedizierten Grafiken zu verwenden. Es gibt nur wenige Möglichkeiten, dies zu tun. Sie können eine GPU-Suite, Control Center oder Catalyst verwenden, um die integrierte Grafikkarte zu deaktivieren. Andererseits können Sie das Gerät über die Systemeinstellungen vollständig deaktivieren.

Hier ist, wie man das letztere durchführt:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und öffnen Sie Gerätemanager.
  2. Navigieren Sie zu Display-Adapter und erweitern Sie den Abschnitt.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den onboard GPU (meistens Intel) und deaktivieren Sie ihn.
  4. Starten Sie Ihren PC neu und überprüfen Sie, ob sich der Ruhemodus verhält.

Lösung 9 – Schlafmodus deaktivieren

Wenn Sie allmählich alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, das Problem aber immer noch besteht, empfehlen wir Ihnen, den Ruhemodus zu deaktivieren. Jetzt ist dieses vermutlich etwas, das Sie hören wollten, aber, wenn Ihr PC gut in jeder Weise mit dieser einer Ausnahme durchführt, erwägen Sie mindestens, Schlafmodus zu sperren.

Das Deaktivieren des Ruhemodus ist einfach und hier ist die Vorgehensweise:

  1. Geben Sie in der Windows-Suchleiste Energie ein und öffnen Sie Energieplan bearbeiten.
  2. Stellen Sie die Einstellung Setzen Sie den Computer in den Ruhezustand auf Niemals für beide Optionen Auf Batterie und Eingesteckt.
  3. Änderungen bestätigen.

Eine weitere Ursache für dieses Problem könnte nur zufällige Datenkorruption auf der Festplatte sein, die verhindert, dass sie richtig in den Ruhezustand geht – um zu überprüfen, ob dies das Problem ist, das Sie Ihren Computer in den Ruhezustand versetzen können, und um zu überprüfen, ob die Festplattenanzeige auf Ihrem Computer ausgeschaltet ist oder nicht. Wenn dies nicht der Fall ist, könnte dies der Grund für Ihr Problem sein.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.