Windows 10 temporäre Dateien werden nicht gelöscht



Aktualisiert December 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Temporäre Dateien werden erzeugt, wenn Benutzer eine neue Datei erstellen, und ihre Aufgabe besteht darin, Informationen vorübergehend aufzubewahren, bis die Datei, an der Benutzer arbeiten, gespeichert wird. Temporäre Dateien sollten von Zeit zu Zeit gelöscht werden, da sie sonst das Laufwerk Ihres Computers unnötig belasten und die Gesamtleistung Ihres Systems beeinträchtigen.

Es gibt jedoch Situationen, in denen Benutzer temporäre Dateien nicht löschen können. Dies ist eine recht komplizierte Situation, da temporäre Dateien manchmal sogar Hunderte von Gigabyte des Arbeitsspeichers Ihres Computers verbrauchen können.

So beschreiben Benutzer dieses Problem:

hier können Sie in diesem Snapshot sehen, dass es 5.49GB temporäre Dateien gibt. aber ich bin nicht imstande, sie zu löschen, die ich diese serval Zeiten versucht hatte, aber sein Durchführen keiner Löschungoperation. es zeigt, dass wir herauf Ihre temporären Dateien kommen zurück in ein Bit säubern, um Resultat heraus zu überprüfen. aber kein Resultat erhielt ich.

Helfen Sie mir, dieses Problem zu lösen. Mein c-Treiber wird Tag für Tag voll.

Benutzer versuchten verschiedene Methoden, um temporäre Dateien zu bereinigen: von der Ausführung des Assistenten zur Datenträgerbereinigung bis hin zur Durchführung sauberer Bootvorgänge und Laufwerksfehlersuche, aber nichts funktionierte. Wenn Sie Probleme beim Löschen temporärer Dateien auf Ihrem Windows 10-Computer haben, befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte, um dieses Problem zu beheben.

So löschen Sie temporäre Windows 10-Dateien

Temporäre Dateien können viel Platz auf Ihrem PC beanspruchen, und je nach Benutzer kann es vorkommen, dass Sie Probleme beim Entfernen dieser Dateien haben. Apropos Probleme, das sind einige Probleme, die von den Anwendern gemeldet wurden:

  • Temporäre Internetdateien können nicht gelöscht werden Windows 10 – Wenn Sie nicht in der Lage sind, temporäre Internetdateien zu löschen, können Sie dies möglicherweise mit dem Tool zur Datenträgerbereinigung tun.
  • Temporäre Dateien löschen Windows 10 manuell – Fortgeschrittene Benutzer bevorzugen es, Probleme selbst zu lösen, und wenn Sie ein fortgeschrittener Benutzer sind, können Sie die temporären Dateien manuell löschen. Es gibt mehrere Speicherorte, an denen sich Ihre temporären Dateien befinden, sodass Sie sie problemlos löschen können.
  • Die Datenträgerbereinigung löscht keine temporären Internetdateien – Wenn Sie mit dem Datenträgerbereinigungstool keine temporären Internetdateien löschen können, können Sie das Problem möglicherweise durch die Verwendung einer Drittanbieteranwendung beheben.
  • Temporäre Dateien können nicht gelöscht werden Windows 10 – Probleme beim Entfernen temporärer Dateien können auftreten, aber wenn Sie Probleme haben, können Sie das Problem möglicherweise mit einer unserer Lösungen lösen.
  • Temporäre Dateien, die nicht gelöscht werden – Laut Benutzer können Ihre temporären Dateien manchmal nicht gelöscht werden. Dies ist ein seltsames Problem, aber Sie können es lösen, indem Sie diese Dateien aus dem abgesicherten Modus entfernen.

Lösung 1 – Dateien manuell löschen



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



  1. Drücken Sie Windows-Taste + R.
  2. Typ temp > klicken Sie auf OK.
  3. Drücken Sie Strg + A > klicken Sie Löschen.
  4. Drücken Sie Windows-Taste + R.
  5. Geben Sie %temp% > klicken Sie OK.
  6. Drücken Sie Strg + A > klicken Sie Löschen.
  7. Drücken Sie Windows-Taste + R.
  8. Geben Sie prefetch ein > klicken Sie OK.
  9. Alle auswählen > auf Löschen klicken.

Wenn Sie die Löschoption verwenden, können Sie auch Umschalt+Entf, statt eines normalen Löschens drücken, um Dateien dauerhaft zu löschen und nicht nur in den Papierkorb zu legen.

Dieses Problem im Zusammenhang mit temporären Dateien hat die Benutzer seit mehr als einem Jahr geplagt, aber Microsoft hat keine offiziellen Korrekturen eingeführt, um dieses Problem zu lösen:

Dieses Forum ist ein Jahr alt jetzt mit vielen Anhängern alle mit dem gleichen Problem und niemand von Microsoft hat Steppe d mit einer Lösung, die tatsächlich funktioniert. Ich glaube Ihnen also nicht, wenn Sie sagen, dass wir Ihnen gerne behilflich sein werden.

Wenn ich falsch liege und Microsoft daran arbeitet, dieses Problem zu lösen, dann klären Sie mich darüber auf, was getan wird, und ich stehe gerne unter Druck.


Lösung 2 – Werkzeug zur Datenträgerbereinigung verwenden

Wenn Sie unter Windows 10 keine temporären Dateien löschen können, sollten Sie versuchen, das Tool zur Datenträgerbereinigung zu verwenden. Wenn Sie nicht vertraut sind, ist die Datenträgerbereinigung eine integrierte Anwendung, die das ausgewählte Laufwerk überprüft und Ihnen anzeigt, welche temporären Dateien den größten Teil Ihres Speicherplatzes belegen. Dank dieser Anwendung können Sie problemlos Speicherplatz freigeben und temporäre Dateien entfernen. Um die Datenträgerbereinigung zu verwenden, müssen Sie diese Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie disk ein. Wählen Sie Disk Cleanup aus dem Menü.
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihr System-Laufwerk standardmäßig C ausgewählt ist und klicken Sie auf OK.
  3. Warten Sie, während Ihr PC das Laufwerk C scannt.
  4. Wählen Sie die zu entfernenden Dateien aus und klicken Sie auf OK. Wenn Sie möchten, können Sie auf die Schaltfläche Systemdateien bereinigen klicken, um weitere Dateien zu entfernen.

Danach sollten die temporären Dateien entfernt werden und Sie geben etwas Platz auf Ihrem Systemlaufwerk frei.


Lösung 3 – Eingabeaufforderung verwenden

Wenn Sie keine temporären Dateien löschen können, können Sie dies möglicherweise über die Eingabeaufforderung tun. Um das zu tun, müssen Sie diese Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Menü Win + X zu öffnen. Wählen Sie nun Eingabeaufforderung (Admin) oder PowerShell (Admin) aus der Liste.
  2. Wenn die Eingabeaufforderung geöffnet wird, geben Sie del /q/f/s %TEMP%* ein und drücken Sie Enter, um diesen Befehl auszuführen.

Sobald der Befehl ausgeführt wird, sollten alle Ihre temporären Dateien gelöscht werden und das Problem wird behoben. Dies ist eine schnelle und relativ einfache Lösung, und wenn Sie Ihre temporären Dateien nicht manuell löschen möchten, sollten Sie diese Lösung ausprobieren.


Lösung 4 – Verwendung einer Drittlösung

Wenn Sie Probleme mit temporären Dateien auf Ihrem PC haben, können Sie diese möglicherweise mit einer Anwendung eines Drittanbieters entfernen. Es gibt viele großartige Tools, die Ihnen helfen können, Junk-Dateien zu entfernen, aber zwei der besten Tools sind CCleaner und AVG TuneUP.

Beide Tools sind einfach zu verwenden, und während CCleaner temporäre Dateien entfernen und Ihre Registrierung bereinigen kann, entfernt AVG TuneUP die temporären Dateien und optimiert Ihren PC. Wenn Sie temporäre Dateien nicht manuell bereinigen möchten oder wenn Sie Probleme beim Entfernen dieser Dateien haben, sollten Sie eines dieser Tools ausprobieren.

Mehrere Benutzer berichteten, dass sie Probleme hatten, die temporären Dateien zu finden, die den meisten Platz auf ihrem PC beanspruchen. Wenn Sie dieses Problem haben, ist es ratsam, eine Speicherplatzanalysesoftware zu verwenden. Diese Tools scannen Ihr Laufwerk und ermöglichen es Ihnen, Dateien zu finden, die den meisten Platz einnehmen.

Den Benutzern zufolge konnten sie das Problem beheben, indem sie die Glary Utilities-Software zum Scannen ihres Systemlaufwerks verwendeten. Nach dem Scannen des Laufwerks gelang es ihnen, die temporären Dateien zu finden, die den meisten Speicherplatz beanspruchen, und sie erfolgreich zu löschen.


Lösung 5 – Installieren Sie die neuesten Updates

Nach Ansicht der Benutzer ist die Unfähigkeit, temporäre Dateien zu entfernen, manchmal auf einen Fehler auf Ihrem System zurückzuführen. Bugs können Ihr System stören und Sie daran hindern, bestimmte Operationen durchzuführen, deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihr System auf dem neuesten Stand halten.

Standardmäßig installiert Windows 10 automatisch die fehlenden Updates, aber manchmal verpassen Sie auch ein Update. te oder zwei. Sie können jedoch jederzeit manuell nach Updates suchen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen app. Sie können das sofort tun, indem Sie Windows-Taste + I drücken.
  2. Wenn Einstellungen app geöffnet wird, gehen Sie zu Update & Sicherheit .
  3. Klicken Sie nun auf Nach Updates suchen.

Windows 10 sucht nach verfügbaren Updates. Falls Updates verfügbar sind, werden diese automatisch im Hintergrund heruntergeladen. Die Updates werden installiert, sobald Sie Ihren PC neu starten.

Sobald Ihr PC auf dem neuesten Stand ist, sollte das Problem behoben sein und Sie können temporäre Dateien problemlos entfernen.


Lösung 6 – Löschen des Inhalts des SoftwareDistribution-Verzeichnisses

Mehrere Benutzer berichteten, dass sie aufgrund des SoftwareDistribution-Verzeichnisses keine temporären Dateien löschen können. Dieser Ordner enthält Windows Update-Dateien und kann Sie manchmal daran hindern, bestimmte Dateien zu löschen.

Sie können dieses Problem jedoch leicht lösen, indem Sie den Inhalt dieses Verzeichnisses löschen. Um das zu tun, folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Stellen Sie sicher, dass Windows Update keine Updates herunterlädt. Suchen Sie dazu nach verfügbaren Updates. Wenn keine Updates verfügbar sind, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.
  2. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie %WINDIR%SoftwareDistributionDownload ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  3. Alle Dateien im Verzeichnis Download auswählen und löschen.

Danach sollten Sie in der Lage sein, temporäre Dateien ohne Probleme zu entfernen.


Lösung 7 – Deinstallation von Skype und Spotify

Nach Angaben der Nutzer können Anwendungen von Drittanbietern wie Skype und Spotify Ihr System stören und Probleme mit temporären Dateien verursachen. Nach Angaben von Benutzern trat das Problem auf, nachdem ein Update diese beiden Anwendungen automatisch installiert hatte.

Sie können das Problem jedoch einfach beheben, indem Sie diese Anwendungen entfernen. Um das zu tun, folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen app und gehen Sie zum Abschnitt Apps.
  2. Die Liste der installierten Anwendungen wird angezeigt. Wählen Sie Skype in der Liste und klicken Sie auf Deinstallieren.

Folgen Sie nun den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Anwendung zu entfernen. Wiederholen Sie die gleichen Schritte für Spotify app. Das ist ein merkwürdiges Problem, aber einige Benutzer haben es gelöst, indem sie diese beiden Anwendungen entfernt haben.

Lesen Sie auch: Full Fix: Es tut uns leid, dass wir Ihre Anmeldedetails nicht erkannt haben Skype-Fehler


Lösung 8 – Entfernen der temporären Dateien aus dem abgesicherten Modus

Wenn Sie Probleme mit temporären Dateien haben, sollten Sie versuchen, diese aus dem abgesicherten Modus zu entfernen. Gehen Sie wie folgt vor, um auf den abgesicherten Modus zuzugreifen:

  1. Öffnen Sie das Startmenü. Klicken Sie auf die Schaltfläche Power, halten Sie die Taste Shift gedrückt und wählen Sie Restart aus dem Menü.
  2. Wählen Sie Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Start-Einstellungen und klicken Sie auf die Schaltfläche Neustart.
  3. Nach dem Neustart Ihres PCs wird Ihnen eine Liste mit Optionen angezeigt. Wählen Sie eine beliebige Version des abgesicherten Modus durch Drücken der entsprechenden Taste.

Sobald Sie in den abgesicherten Modus wechseln, sollten Sie in der Lage sein, temporäre Dateien ohne Probleme zu entfernen.

Nicht in der Lage zu sein, temporäre Dateien zu entfernen, kann manchmal ein großes Problem sein, aber Sie sollten es mit einer unserer Lösungen beheben können.





EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.