Windows 10 verhindert Antiviren-Installation



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



In der heutigen Internetwelt ist es sehr gefährlich, den Computer ohne jeglichen Schutz zu betreiben. So installieren die Leute Antivirenprogramme, um ihren Computer so sicher wie möglich zu halten. Aber das neue Betriebssystem bringt immer ein Problem mit sich, und diesmal hat Windows 10 bei einigen Benutzern Probleme mit der Installation eines Antivirenprogramms verursacht.

Ihr sollte auf dem neuen Windows-Betriebssystem gut funktionieren, aber wenn Sie es aus irgendeinem Grund nicht installieren können, folgen Sie den Anweisungen unten, und hoffentlich werden Sie das Problem lösen.

Was tun, wenn Windows 10 Sie an der Installation von Antivirensoftware hindert

Mehrere Benutzer berichteten, dass sie keinen Virenschutz auf ihrem Windows 10 PC installieren können. In Bezug auf Antiviren-Probleme berichteten die Benutzer über die folgenden Probleme:

  • Nicht in der Lage, Antivirensoftware unter Windows 10 zu installieren – Nach Angaben von Benutzern können einige von ihnen keine Antivirensoftware auf ihrem Windows 10-PC installieren. Dies kann vorkommen, wenn Ihr Antivirus nicht mit Windows 10 kompatibel ist.
  • Viren blockierende Antiviren-Installation – Manchmal kann Malware Sie daran hindern, Ihren Antivirus zu installieren. Um das zu beheben, müssen Sie eine Rettungsdiskette auf einem anderen PC erstellen und diese verwenden, um die Malware zu entfernen.
  • Antivirenprogramm wird nicht installiert – In einigen Fällen wird Ihr Antivirenprogramm aufgrund von Dateibeschädigung nicht installiert. Sie können das Problem jedoch beheben, indem Sie DISM- und SFC-Scans durchführen.
  • Computer lässt mich Antivirus nicht installieren – In bestimmten Fällen erlaubt Ihnen Ihr PC nicht, einen Antivirus zu installieren. Dies kann durch bestimmte Anwendungen von Drittanbietern verursacht werden, daher sollten Sie diese unbedingt entfernen.

Lösung 1 – Stellen Sie sicher, dass kein anderer Virenschutz installiert ist



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Sie sollten wissen, dass zwei nicht gut zusammen funktionieren, also wenn Sie bereits einen anderen Antivirus installiert haben, sollten Sie ihn deinstallieren, bevor Sie versuchen, den neuen zu installieren. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie nicht einmal wussten, dass Sie eine andere auf Ihrem Computer haben, da diese vielleicht als `Bloatware’ zusammen mit einer anderen die Sie absichtlich installiert haben. Also, gehen Sie zur Systemsteuerung, Programme und Funktionen, und wenn Sie einen anderen Antivirus installiert haben, deinstallieren Sie ihn einfach und versuchen Sie es erneut.

Wenn Sie nach einem Antivirus suchen, der vollständig mit Windows 10 kompatibel ist, müssen wir Bitdefender, BullGuard und Panda Antivirus erwähnen. Alle diese Tools sind vollständig mit Windows 10 kompatibel und bieten einen hervorragenden Schutz, so dass Sie sich frei fühlen können, sie zu verwenden.


Lösung 2 – Deaktivieren von Windows Defender

Windows Defender ist das integrierte Sicherheitstool von Microsoft, das Ihr Windows 10 schützt, wenn Sie keinen anderen Virenschutz installiert haben. Es sollte keine Probleme mit dem Drittanbieter machen, aber vielleicht einige Funktionen des Antivirus-Konflikts mit Windows Defender, und das ist der Grund, warum Sie es nicht installieren können.

Versuchen Sie also, Windows Defender auszuschalten, und installieren Sie dann den Drittanbieter . Hier ist genau, wie man das macht:

  1. Gehe zu Einstellungen app, und dann zu Update und Sicherheit.
  2. Gehen Sie zur Registerkarte Windows Defender und klicken Sie auf Open Windows Defender Security Center.
  3. Navigieren Sie zu Viren- und Bedrohungsschutz.
  4. Wählen Sie Viren- und Bedrohungsschutz-Einstellungen.
  5. Entfernen Sie die Markierung (17) Jetzt ist Ihr Windows Defender deaktiviert, und Sie können versuchen, Ihr erneut zu installieren.

Lösung 3 – Prüfen Sie, ob Ihr Antivirus mit Windows 10 kompatibel ist

Wenn Sie einige’weniger bekannte’ verwenden, besteht die Möglichkeit, dass es nicht mit Windows 10 kompatibel ist. Also, für alle Fälle, schauen Sie sich unsere Liste aller Antiviren-Programme an, die mit Win dows 10, und wenn Ihr nicht auf der Liste ist, sollten Sie erwägen, einen neuen Protektor Ihres Systems zu erhalten.

Wenn Sie nach einem Antivirenprogramm suchen, das mit Windows 10 funktioniert, haben wir Ihnen bereits einige Empfehlungen in Lösung 1 gegeben.


Lösung 4 – SFC-Scan durchführen

Wenn Ihr Windows 10 die Installation von Antivirenprogrammen verhindert, liegt das Problem möglicherweise in der Beschädigung von Dateien. Ihre Systemdateien können beschädigt werden und das kann zu diesem und vielen anderen Problemen führen. Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, um die Beschädigung von Dateien auf Ihrem PC zu beheben. Eine der einfachsten Möglichkeiten ist die Durchführung eines SFC-Scans.

Der SFC-Scan wurde entwickelt, um eine beschädigte Windows 10-Installation zu reparieren, und Sie können sie wie folgt ausführen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Menü Win + X zu öffnen. Wählen Sie nun Eingabeaufforderung (Admin) aus dem Menü. Wenn Eingabeaufforderung nicht verfügbar ist, können Sie auch PowerShell (Admin) verwenden.
  2. Wenn die Eingabeaufforderung startet, geben Sie sfc /scannow ein und drücken Sie Enter, um sie auszuführen.
  3. Der SFC-Scan wird nun gestartet. Dieser Scan kann etwa 15 Minuten dauern, also achten Sie darauf, ihn nicht zu unterbrechen.

Wenn der SFC-Scan beendet ist, prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn das Problem weiterhin besteht oder Sie den SFC-Scan nicht ausführen konnten, müssen Sie auch den DISM-Scan ausführen. Um das zu tun, gehen Sie einfach wie folgt vor:

  1. Starten Sie Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Wenn die Eingabeaufforderung startet, geben Sie DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth ein und drücken Sie Enter, um sie auszuführen.
  3. Der DISM-Scan wird nun gestartet. Dieser Scan kann bis zu 20 Minuten oder länger dauern, also unterbrechen Sie ihn nicht.

Wenn der DISM-Scan beendet ist, überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn das Problem weiterhin besteht oder wenn Sie den SFC-Scan vorher nicht ausführen konnten, versuchen Sie es erneut. Nach dem erneuten Ausführen des SFC-Scans sollte das Problem behoben sein.


Lösung 5 – Einen sauberen Stiefel durchführen

Anwendungen von Drittanbietern können Ihr Antivirenprogramm stören und Sie daran hindern, es zu installieren. Wenn Ihr Windows 10 die Antiviren-Installation verhindert, können Sie das Problem möglicherweise durch einen Clean-Boot beheben. Dies ist ziemlich einfach und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie msconfig ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Das Windows Systemkonfiguration wird nun geöffnet. Navigieren Sie zum Windows Dienste und markieren Sie Alle Microsoft-Dienste ausblenden. Klicken Sie auf die Schaltfläche Alle deaktivieren.
  3. Navigieren Sie zur Registerkarte Startup und klicken Sie auf Open Task Manager.
  4. Die Liste der Startanwendungen wird angezeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den ersten Eintrag in der Liste und wählen Sie Disable aus dem Menü. Wiederholen Sie diesen Schritt für alle Startanwendungen in der Liste.
  5. Nachdem Sie alle Startanwendungen deaktiviert haben, schließen Sie Task-Manager und gehen Sie zurück zum Windows Systemkonfiguration . Klicken Sie nun auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.
  6. Starten Sie danach Ihren PC neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Nachdem Sie Ihren Antivirus installiert haben, aktivieren Sie alle Startanwendungen und -dienste erneut.


Lösung 6 – Reinigen Sie Ihren PC mit CCleaner

Laut Anwendern kann dieses Problem manchmal durch temporäre Dateien auf Ihrem PC verursacht werden. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie temporäre Dateien entfernen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, und die einfachste ist die Verwendung des Tools zur Datenträgerbereinigung. Diese Anwendung wird mit Windows ausgeliefert und ermöglicht es Ihnen, Speicherplatz auf Ihrer Festplatte freizugeben, indem Sie temporäre Dateien entfernen.

Wenn Sie ein Tool, das mehr Funktionen bietet, können Sie CCleaner ausprobieren. Dieses Tool kommt mit erweiterten Funktionen und reinigt Ihre temporären Dateien sowie Ihre Registrierung, also probieren Sie es aus.


Lösung 7 – Windows-Audio-Dienst neu starten

Wenn Ihr Windows 10 die Installation von Antivirenprogrammen auf Ihrem PC verhindert, liegt das Problem möglicherweise bei Ihren Diensten. Apropos Dienste, Benutzer berichteten, dass Windows-Audio-Dienst ist eine häufige Ursache für dieses Problem. Um das Problem zu beheben, müssen Sie diesen Dienst finden und neu starten. Dies ist ziemlich einfach, und Sie können es tun, indem Sie diesen Schritten folgen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie services.msc ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Wenn sich das Windows Dienste öffnet, suchen Sie den Dienst Windows Audio. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dienst und wählen Sie Stop aus dem Menü.
  3. Warten Sie einige Augenblicke, klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf den Dienst und wählen Sie Start aus dem Menü.

Nach dem Neustart des Dienstes versuchen Sie erneut, Ihren Antivirus zu installieren.


Lösung 8 – Schnellstart deaktivieren

Windows 10 kommt mit einer interessanten Funktion namens Fast Startup. Diese Funktion kombiniert Shutdown und Hibernation in einem, so dass Ihr System schneller booten kann. Obwohl dies ein nützliches Feature ist, kann es zu bestimmten Problemen führen.

Apropos Probleme: Nur wenige Benutzer berichteten, dass diese Funktion Sie daran hindern kann, bestimmte Anwendungen, wie z.B. Ihren Antivirus, zu installieren. Um das Problem zu beheben, müssen Sie diese Funktion wie folgt deaktivieren:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + S und geben Sie Energieeinstellungen ein. Wählen Sie Energie- und Schlafeinstellungen aus der Ergebnisliste.
  2. Wählen Sie nun Zusätzliche Leistungseinstellungen.
  3. Wählen Sie aus dem Menü auf der linken Seite Wählen Sie, was die Einschalttaste tut.
  4. Klicken Sie nun auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind .

  5. Deaktivieren Sie Aktivieren Sie die Option Schnellstart (empfohlen) und klicken Sie auf Änderungen speichern.

Danach sollte die Schnellstartfunktion deaktiviert werden. Beachten Sie, dass Ihr PC nach dem Deaktivieren dieser Funktion etwas langsamer booten kann.


Lösung 9 – Problematische Anwendungen entfernen

Manchmal können Anwendungen von Drittanbietern auf Ihrem PC Ihr System stören und dieses Problem verursachen. Um das Problem zu beheben, müssen Sie diese Anwendung finden und von Ihrem PC entfernen. Benutzer berichteten, dass Anwendungen wie System Mechanic dieses Problem verursachen können, also stellen Sie sicher, dass Sie sie von Ihrem PC entfernen.

Um eine Anwendung vollständig zu entfernen, müssen Sie eine Deinstallationssoftware verwenden. Diese Tools wurden entwickelt, um alle Dateien und Registrierungseinträge zu entfernen, die mit der problematischen Anwendung verbunden sind, also verwenden Sie eine für Ihre Anwendungen.

Wenn Sie nach einer Deinstallationsanwendung suchen, müssen wir IOBit Uninstaller (free), Revo Uninstaller oder Ashampoo Uninstaller empfehlen.

Das wäre alles, ich hoffe, diese Lösungen haben Ihnen bei Ihrem Antivirenproblem geholfen, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, greifen Sie einfach zu den Kommentaren unten.





EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.