Tiworker.exe hohe Plattennutzung in Windows 10, 8.1 oder 7 [Vollständige Lösung]



Aktualisiert June 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Grundsätzlich Tiworker.exe ist eine Anwendung, die zusammen mit Windows 8, Windows 10 Betriebssystem erschien, diese Anwendung auf Windows 10, Windows 8 ist direkt mit dem Windows Update-Manager verbunden und wird im Hintergrund ab dem Start der PC-Einheit ausgeführt und sehen, dass es sich um ein Windows-System-Funktion können Sie es nicht deaktivieren.

Da immer mehr Windows 8, Windows 10 Benutzer Probleme mit dieser Tiworker.exe haben, scheint es eine Menge CPU-Auslastung, manchmal bis zu 50 %.

Dadurch wird verhindert, dass der Benutzer ein Spiel spielt, das etwas mehr Hardware-Spezifikationen erfordert, zum Beispiel oder einen Film anschaut. Aus diesem Grund werde ich im Detail erklären, wie Sie die hohe CPU-Auslastung von Tiworker.exe beheben können, indem Sie das folgende Tutorial lesen.

Tutorial zur hohen Festplattennutzung durch TiWorker.exe in Windows 10, Windows 8

Es gibt verschiedene Probleme mit TiWorker.exe, die auftreten können, und in diesem Artikel werden wir die folgenden Probleme behandeln:

  • High disk usage TiWorker.exe virus – Laut Anwendern kann es aufgrund von Malware-Infektionen zu einer hohen Festplattennutzung kommen. Wenn das der Fall ist, empfehlen wir Ihnen, Ihren PC zu scannen und jegliche Malware zu entfernen.
  • TiWorker.exe high CPU – Neben der hohen Festplattenauslastung können auch Probleme mit der hohen CPU-Auslastung auftreten. Das kann ein großes Problem sein, aber Sie sollten es mit einer unserer Lösungen beheben können.
  • TiWorker.exe läuft immer – Mehrere Benutzer berichteten, dass dieser Prozess weiterhin im Hintergrund läuft. Dies ist ein häufiges Problem, aber es kann leicht gelöst werden.
  • TiWorker.exe high memory – Ein weiteres Problem mit dieser Datei ist der hohe Speicherverbrauch. Wenn Sie dieses Problem haben, empfehlen wir Ihnen, eine unserer Lösungen auszuprobieren.
  • TiWorker.exe Absturz, Blue Screen – Dies ist eines der ernsthafteren Probleme, und viele Benutzer berichteten, dass TiWorker.exe auf ihrem PC abstürzt. In einigen schweren Fällen kann auch der berüchtigte Blue Screen of Death erscheinen.

Lösung 1 – Fehlerbehebung bei der Systemwartung



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



  1. Halten Sie die Windows-Taste und die S-Taste auf der Tastatur gedrückt.
  2. In das Suchfeld in der oberen rechten Ecke müssen wir Troubleshooting schreiben.
  3. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Symbol Fehlerbehebung.
  4. In der oberen linken Ecke des Troubleshooting-Windowss müssen wir auf View All klicken.
  5. Klicken Sie (Linksklick) auf Systemwartung.
  6. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf Weiter und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Lösung 2 – Suche nach Updates

  1. Halten Sie die Windows-Taste und die X-Taste auf der Tastatur gedrückt. Wählen Sie Systemsteuerung.
  2. Nachdem die Systemsteuerung geöffnet wurde, klicken Sie auf Windows Updates.
  3. Wählen Sie aus dem Menü Ansicht oben rechts im Windows Große Symbole .
  4. Klicken Sie auf der linken Seite des Windowss auf Nach Updates suchen.
  5. Starten Sie danach den Windows 8, Windows 10 PC neu und prüfen Sie, ob Sie dieses Problem noch haben.

Schnelle Lösung zur Behebung verschiedener PC-Fehler

  • Schritt 1: Dieses PC-Scan- und Reparatur-Tool herunterladen
  • Schritt 2: Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die unter Windows 10
  • Tiworker.exe einen hohen CPU-Nutzungsfehler verursachen könnten.

  • Schritt 3: Klicken Sie auf Reparatur starten, um alle Probleme zu beheben.

Lösung 3 – Einen sauberen Stiefel durchführen

Sie müssen ein sauberes Booten des Windows 8, Windows 10 Systems durchführen, um zu sehen, ob Sie einige Anwendungen haben, die das System stören. mit Tiworker.exe, um Ihren CPU-Speicher aufzufressen.

Um einen Clean Boot durchzuführen, müssen Sie folgendes tun:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie msconfig ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Gehen Sie zur Registerkarte Dienste und markieren Sie Alle Microsoft-Dienste ausblenden. Klicken Sie auf Alle deaktivieren.
  3. Gehen Sie zu Startup und klicken Sie auf Open Task Manager.
  4. Die Liste der Startanwendungen wird angezeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die erste Anwendung in der Liste und wählen Sie Disable aus dem Menü. Wiederholen Sie diesen Schritt für alle Startanwendungen in der Liste.
  5. Gehen Sie danach zurück zum Windows Systemkonfiguration. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern. Starten Sie Ihren PC neu.

Überprüfen Sie nach dem Neustart Ihres PCs, ob das Problem weiterhin auftritt. Wenn nicht, müssen Sie alle deaktivierten Anwendungen und Dienste aktivieren, bis Sie diejenige finden, die dieses Problem verursacht. Beachten Sie, dass Sie Ihren PC nach der Aktivierung jedes Dienstes oder jeder Anwendung neu starten müssen.

Wenn Sie nach dem sauberen Booten in Windows eine Anwendung finden, die das System stört, können Sie entweder versuchen, sie zu deinstallieren oder ein Update der Anwendung durchzuführen, die Ihr Problem verursacht.


Lösung 4 – SoftwareDistribution-Verzeichnis umbenennen

Nach Angaben von Benutzern kann es vorkommen, dass Ihr SoftwareDistribution Verzeichnis beschädigt wird, was zu einer hohen Plattennutzung durch TiWorker.exe führen kann. Um das Problem zu beheben, müssen Sie dieses Verzeichnis wie folgt umbenennen:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + R und geben Sie services.msc ein. Drücken Sie Enter oder klicken Sie OK.
  2. Suchen Sie den Windows Update-Dienst in der Liste und doppelklicken Sie darauf, um seine Eigenschaften zu öffnen.
  3. Wenn sich das Windows Eigenschaften öffnet, stellen Sie den Starttyp auf Manual und klicken Sie auf die Schaltfläche Stop, um den Dienst zu beenden. Klicken Sie auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.
  4. Gehen Sie nun zu C:Windows und suchen Sie das Verzeichnis SoftwareDistribution. Ändern Sie seinen Namen in SoftwareDistribution.old.
  5. Gehen Sie nun zurück zum Services-Windows und doppelklicken Sie auf Windows Update-Dienst.
  6. Stellen Sie Startart auf Automatisch und klicken Sie auf die Schaltfläche Start, um den Dienst zu starten. Klicken Sie nun auf Übernehmen und OK, um die Änderungen zu speichern.

Suchen Sie danach manuell nach Updates und Ihr Problem sollte behoben sein.


Lösung 5 – SFC- und DISM-Scan durchführen

Um die hohe Festplattennutzung durch TiWorker.exe zu beheben, müssen Sie eventuell einen SFC-Scan durchführen. Ihre Dateien können beschädigt werden, wodurch das Problem auftritt. Glücklicherweise können Sie das Problem beheben, indem Sie Folgendes tun:

  1. Drücken Sie Windows-Taste + X, um das Menü Win + X zu öffnen und wählen Sie Eingabeaufforderung (Admin) aus der Liste. Wenn Eingabeaufforderung nicht verfügbar ist, wählen Sie stattdessen PowerShell (Admin).
  2. Wenn die Eingabeaufforderung geöffnet wird, geben Sie sfc /scannow ein und drücken Sie Enter, um sie auszuführen
  3. .

  4. Der SFC-Scan wird nun gestartet. Dieser Vorgang kann ca. 10-15 Minuten dauern, also achten Sie darauf, ihn nicht zu unterbrechen.

Wenn der SFC-Scan beendet ist, prüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt. Wenn nicht, müssen Sie eventuell einen DISM-Scan durchführen. Um das zu tun, öffne einfach Command Prompt als Administrator und gib DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth ein. Der DISM-Scan wird nun gestartet und versucht, Ihr System zu reparieren. Beachten Sie, dass dieser Vorgang 20 Minuten oder länger dauern kann, also achten Sie darauf, ihn nicht zu unterbrechen.

Überprüfen Sie nach Abschluss des DISM-Scans, ob die Problem ist gelöst. Wenn Sie den SFC-Scan vorher nicht ausführen konnten, wiederholen Sie ihn nach Abschluss des DISM-Scans. Nachdem Sie sowohl DISM- als auch SFC-Scan ausgeführt haben, prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.


Lösung 6 – TiWorker.exe von Windows Defender ausschließen

Laut Anwendern kann eine hohe Festplattennutzung durch TiWorker.exe durch Windows Defender verursacht werden. Benutzer berichteten, dass Windows Defender weiterhin TiWorker.exe scannt, wodurch dieses Problem auftritt. Um das Problem zu beheben, müssen Sie diese Datei wie folgt ausschließen:

  1. Öffnen Sie den Task-Manager. Sie können das schnell tun, indem Sie Strg + Umschalt + Esc drücken.
  2. Wenn Task-Manager geöffnet wird, suchen Sie TiWorker.exe oder System, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Open File location aus dem Menü.
  3. Kopieren Sie den Speicherort dieses Verzeichnisses, da Sie es für zukünftige Schritte benötigen.
  4. Drücken Sie Windows-Taste + S und enter defender. Wählen Sie Windows Defender Security Center.
  5. Gehe zu Viren- und Bedrohungsschutz.
  6. Klicken Sie nun auf Viren- und Bedrohungsschutz-Einstellungen.
  7. Scrollen Sie zum Abschnitt Ausschluss und klicken Sie auf Ausnahmen hinzufügen oder entfernen.
  8. Klicken Sie auf Einen Ausschluss hinzufügen und wählen Sie Ordner aus der Liste.
  9. Geben Sie nun den Speicherort des Verzeichnisses aus Schritt 3 ein und speichern Sie die Änderungen.

Danach scannt Windows Defender TiWorker.exe und sein Verzeichnis nicht mehr und Ihr Problem sollte behoben sein.


Lösung 7 – Löschen des Update-Verzeichnisses

Laut Anwendern kann eine hohe Festplattennutzung durch TiWorker.exe durch Ihre temporären Dateien verursacht werden. Benutzer berichteten, dass das Update-Verzeichnis dieses Problem auf ihrem PC verursachte, aber nachdem es entfernt wurde, wurde das Problem behoben. Um das zu tun, müssen Sie folgendes tun:

  1. Navigieren Sie zu C:Windowstemp Verzeichnis.
  2. Suchen Sie das Update-Verzeichnis und entfernen Sie es.

Danach sollten die Probleme mit der Plattennutzung behoben werden.


Lösung 8 – HP Software löschen

Viele Anwender berichteten, dass eine hohe Festplattennutzung durch TiWorker.exe durch HP-Software verursacht werden kann. Anwendern zufolge kann Software wie der HP Support Assistant dieses Problem verursachen. Um das Problem zu beheben, empfehlen Benutzer, die gesamte HP-Software von Ihrem PC zu entfernen und zu prüfen, ob das Problem damit behoben ist.


Dort haben Sie es, acht Methoden, um Ihre Tiworker.exe zu reparieren, Ihre CPU-Nutzung wieder auf den normalen Betriebsstandard zu bringen und Ihre Spiele ohne Störungen von außen zu spielen. Bitte schreiben Sie uns Ihre Gedanken zu diesem Thema und ob dieses Tutorial Ihnen geholfen hat, Ihr Problem zu lösen.





EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.