Das Ziel enthält bereits einen Ordner mit dem Namen…. Windows 10 Fehler



Aktualisiert October 2022 : Beenden Sie diese Fehlermeldungen und beschleunigen Sie Ihr Computersystem mit unserem Optimierungstool. Laden Sie es über diesen Link hier herunter.

  1. Laden Sie das Reparaturprogramm hier herunter und installieren Sie es.
  2. Lassen Sie es Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann Ihren Computer reparieren.



Windows haben manchmal die eigenartigsten Probleme, die man sich vorstellen kann. Selbst die einfachsten UI-Befehle, wie Copy-Paste, können manchmal fehlschlagen. Glücklicherweise sind diese Fehler nicht häufig und einfach zu beheben. Zum Beispiel enthält das Das Ziel bereits einen Ordner/Datei namens… Fehler-Pop-ups von Zeit zu Zeit. Betroffene Benutzer können den Ordner und die Dateien am gewählten Zielort nicht kopieren oder sogar zusammenführen.

Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir eine Liste der am besten geeigneten Lösungen erstellt. Wenn es Ihnen schwer fällt, das Problem zu lösen, schauen Sie sich diese unten an.

Fix Windows Explorer Das Ziel enthält bereits einen Ordner/Datei namens… Fehler in Windows 10

  1. Windows Explorer neu starten
  2. Auf versteckte Dateien prüfen
  3. SFC ausführen
  4. Mit der Eingabeaufforderung Dateien übertragen
  5. Lagerung auf Fehler prüfen
  6. Nach Malware suchen
  7. Rücksetzen des Systems auf Werkseinstellungen

1: Windows Explorer neu starten



Wir empfehlen die Verwendung dieses Tools bei verschiedenen PC-Problemen.

Dieses Tool behebt häufige Computerfehler, schützt Sie vor Dateiverlust, Malware, Hardwareausfällen und optimiert Ihren PC für maximale Leistung. Beheben Sie PC-Probleme schnell und verhindern Sie, dass andere mit dieser Software arbeiten:

download

  1. Download dieses PC-Reparatur-Tool .
  2. Klicken Sie auf Scan starten, um Windows-Probleme zu finden, die PC-Probleme verursachen könnten.
  3. Klicken Sie auf Alle reparieren, um alle Probleme zu beheben.



Beginnen wir mit den einfachen. Diese und ähnliche Fehler können verschiedene Ursachen haben, angefangen bei den kleinsten bis hin zu kritischen Festplatten- oder Systemproblemen. Die einfachste Ursache für den Fehler liegt in der Unfähigkeit des Windows Explorers, eine normale Aufgabe aufgrund von Problemen mit der Zwischenablage auszuführen.

Da es sich um den wesentlichen Bestandteil der Windows-Shell handelt, können Sie diese sicherlich nicht neu installieren. Was Sie tun können, ist es neu zu starten. Damit leeren Sie den Cache und beheben hoffentlich den Kopierfehler.

Folgen Sie diesen Anweisungen, um den Windows Explorer in Windows 10 neu zu starten:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und öffnen Sie Task-Manager.
  2. Navigieren Sie unter der Registerkarte Prozesse zu Windows Explorer und Beenden der Aufgabe.
  3. Task-Manager noch nicht schließen.
  4. Klicken Sie auf Datei im Hauptmenü und wählen Sie Neue Aufgabe ausführen.
  5. Geben Sie explorer.exe in die Befehlszeile ein und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Create this task whit administrative privileges.
  6. Drücken Sie OK und schließen Sie den Task-Manager.

2: Auf versteckte Dateien prüfen

Was ist, wenn das Ziel bereits einen Ordner/Datei mit dem Namen… error enthält? Einige Ordner oder Dateien können versteckt sein, besonders wenn Sie in Systemordner zusammenführen oder kopieren. Und eine einzige Datei kann das Problem verursachen und das Kopieren/Mischen verhindern. Um dies zu beheben, empfehlen wir, versteckte Dateien zu aktivieren. Auf diese Weise wissen Sie, ob die Datei oder der Ordner mit dem gleichen Namen am Zielort vorhanden ist oder nicht.

Folgen Sie diesen Anweisungen, um die versteckten Dateien in Windows 10 transparent zu machen:

  1. Öffnen Sie Windows Explorer.
  2. Wählen Sie im Hauptmenü (Datei, Computer, Ansicht) die Registerkarte Ansicht.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Versteckte Elemente.
  4. Jetzt sollten Sie sehen können, ob es im bevorzugten Zielordner einen Konflikt gibt.

3: SFC ausführen

Schon die geringste Beschädigung von Systemdateien kann zu Inkonsistenzen in der Performance führen. Da sich der Kern dieses Problems irgendwo im System befindet, empfehlen wir, das Dienstprogramm System File Checker auszuführen. Die SFC ist das Systemwerkzeug, das über eine erhöhte Eingabeaufforderung ausgeführt wird. Sein Hauptzweck ist die Überprüfung der Integrität der Systemdateien. Einmal ausgeführt, sollte es die meisten Probleme mit den Systemdateien identifizieren und beheben.

So führen Sie SFC unter Windows 10 aus:

  1. Geben Sie cmd in die Windows-Suchleiste ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und führen Sie sie als admin aus.
  2. Geben Sie in der Befehlszeile sfc/scannow ein und drücken Sie Enter.
  3. Warten Sie, bis die s und starten Sie Ihren PC neu.
  4. Versuchen Sie erneut, die problematische Datei oder den Ordner zu kopieren.

4: Mit der Eingabeaufforderung Dateien übertragen

Wenn der Windows Explorer nicht funktioniert und Sie dringend etwas vom Ziel’A’ zum Ziel’B’ kopieren müssen, können Sie den Befehl robocopy in der Eingabeaufforderung verwenden. Dieser Befehl ist eine gute Möglichkeit, große Datenmengen unter Beibehaltung der Zugriffsrechte zu kopieren und dabei alle Unterverzeichnisse zu kopieren.

Befolgen Sie diese Anweisungen, um Dateien mit der Eingabeaufforderung zu übertragen:

    1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator.
    2. Geben Sie in der Befehlszeile den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:
      • robocopy C:Ordner1 D:Datenordner2 /e
    3. Vergessen Sie nicht, den Teil C:Folder1 D:DataFolder2 durch Ihre eigenen Ziele zu ersetzen.

Sie können diese jederzeit verwenden, und wir empfehlen das Robocopy-Programm mit den robusten, großen Dateien.

5: Speicher auf Fehler prüfen

Dieser Fehler wäre das Letzte, woran Sie denken, wenn sich herausstellt, dass es einen Speicherfehler auf Ihrer Festplatte gibt. Auf der anderen Seite, wenn Sie Dateien auf einen USB-Stick kopieren, sind diese Fehler recht häufig. Diese werden die ganze Zeit korrumpiert und es ist ziemlich einfach, sie zu reparieren. Das funktioniert natürlich nur, wenn der Hardwareteil noch funktioniert.

Um den Zustand der Festplatte oder des USB-Sticks zu überprüfen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Dieser PC.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Festplatte oder den USB-Stick und öffnen Sie Eigenschaften.
  3. Wählen Sie die Registerkarte Tools.
  4. Klicken Sie unter Fehlerprüfung auf Prüfen.

6: Nach Malware suchen

Mögliche Malware-Interferenzen sind auch ein möglicher Grund für die Unannehmlichkeiten des Explorers. Es ist von größter Wichtigkeit, dass Ihr PC vor den Auswirkungen der Malware-Präsenz geschützt ist. In diesem Fall empfehlen wir einen Tiefenscan.

Sie können dies mit der integrierten Schutzsoftware — Windows Defender oder mit einer Antimalware-Lösung eines Drittanbieters tun. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Antivirus Sie bekommen sollen, dann nehmen Sie uns beim Bitdefender, BullGuard und Panda Antivirus beim Wort. Mehr über Bitdefender erfahren Sie in unserem Testbericht.

Da der Windows Defender das Werkzeug ist, über das jeder Windows 10-Benutzer verfügt, erklären wir, wie man den Tiefenscan mit dem nativen Antivirus ausführt. Folgen Sie den nachstehenden Schritten:

  1. Öffnen SieWindows-Sicherheitscenter aus dem Benachrichtigungsbereich.
  2. Wählen SieViren- und Bedrohungsschutz.
  3. Erweiterte Suche
  4. Offline-ScanJetzt scannen
  5. Ihr PC wird neu gestartet und der Scanvorgang beginnt.

7: Rücksetzen des Systems auf Werkseinstellungen

Wenn der Fehler persistent ist, besteht die einzig mögliche Lösung darin, auf Wiederherstellungsoptionen zurückzugreifen. Die Systemwiederherstellung sollte gut funktionieren, ist aber standardmäßig nicht aktiviert. Was bedeutet, dass es eine gute Chance gibt, dass Sie keine verfügbaren Wiederherstellungspunkte haben. Auf der anderen Seite funktioniert der Factory-Reset wie ein Zauber. Es aktualisiert Ihr System ähnlich wie eine saubere Neuinstallation, aber Sie können Ihre Dateien und installierten Anwendungen behalten.

So setzen Sie Ihr Windows 10 auf die Werkseinstellungen zurück und beheben den Fehler:

  1. Geben Sie in der Windows-Suchleisterecoveryund openRecovery options aus der Ergebnisliste ein.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Get started unter der Option Reset this PC recovery.
  3. Wählen Sie, ob Sie die auf der Systempartition gespeicherten Dateien beibehalten möchten oder nicht.
  4. Folgen Sie den Anweisungen, bis die e System wird aktualisiert.

Das ist eine Zusammenfassung. Für den Fall, dass Sie eine alternative Lösung für die Destination kennen, die bereits einen Ordner/Datei mit dem Namen… Fehler in Windows 10 enthält, teilen Sie diese bitte mit uns. Sie können dies im Kommentarfeld unten tun.



EMPFOHLEN: Klicken Sie hier, um Windows-Fehler zu beheben und die Systemleistung zu optimieren

Leave a Reply

Your email address will not be published.